Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Laubacher Feuerwehr im Einsatz: Wohnwagen brannte völlig aus

Der Wohnwagenvorbau war nicht zu retten
Der Wohnwagenvorbau war nicht zu retten
Laubach | "Am Samstag gegen 10.40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laubach zu einem Wohnwagenbrand auf den Caravanpark "Am Froschloch" in Laubach gerufen. Schon auf der Anfahrt waren schwarze Rauchfahnen zu erkennen. Es stellte sich heraus, dass in dem hinteren Bereich des rund 10 ha großen Campingplatzgeländes in Waldnähe ein Wohnwagen mitsamt dem festen Holzumbau in voller Ausdehnung brannte.
Die Brandschützer, zum Teil ausgerüstet mit Atemschutzgeräten, konnten den Brand schnell löschen. Besonders beachten mussten sie die in einem Anbau neben dem Wohnwagen befindlichen Gasflaschen. Im Einsatz war 22 Kräfte der Laubacher Feuerwehr mit Einsatzleitwagen, dem Großtanklöschfahrzeug und zwei Löschfahrzeugen. Die Einsatzleitung hatte der stellvertretende Stadtbrandinspektor Ulrich Lutz (Gonterskirchen). Beamte der Polizeistation Grünberg nahmen Ermittlungen wegen der Brandursache auf. Personen kamen nicht zu Schaden."

Der Wohnwagenvorbau war nicht zu retten
Der Wohnwagenvorbau war... 
Die Löscharbeiten....
Die Löscharbeiten.... 
Die Reste des Wohnwagens
Die Reste des Wohnwagens 

Mehr über

Feuerwehr (552)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...
Brandschutzerziehung im Kindergarten "Sonnenschein"
Nach den Sommerferien durften sich die Kinder des Kindergarten...
Stefan Düvelmeyer, Geschäftsführer von Vitos Gießen-Marburg (Mitte) übereicht den Spendenscheck an Vertreter des Kreisfeuerwehrverbands Gießen, der THW-Ortsgruppen Gießen und Wetzlar sowie des DRK Mittelhessen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
„Respekt für diesen Einsatz!“ - Vitos Gießen-Marburg spendet an Feuerwehr, DRK und THW
Gießen, 2. Oktober 2018. Hunderte Einsatzkräfte der Feuerwehr, von...
Für die Jugendlichen sind 125 € viel Geld v.L. Sophia Jung, Flora Heinz und Lennard Simon
Spende geht an Jugendfeuerwehr Holzheim
Am 17. September dieses Jahrs feierte die Jugendfeuerwehr Holzheim...
Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen lädt ein zum zwölften Oktoberfest
In Lardenbach wird am 3. Oktober wieder das traditionelle und zum...
20.10.18 : Filmpremiere in Hohenahr-Erda
Ein EHRENAMTLICH gedrehter Image Film für die Feuerwehr Hohenahr!...
Erfolgreiches Oktoberfest der Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen
Der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober ist seit Jahren ein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Sussmann

von:  Michael Sussmann

offline
Interessensgebiet: Laubach
Michael Sussmann
46
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Lavendel schmeckt besonders gut!
Farbenfroher Schmetterling
Waldbrand an der B 276 in Laubach
Eine etwa 180 m² große Waldfläche brannte am Karfreitag an der...

Weitere Beiträge aus der Region

Seniorenbeirat für Laubach und seine Stadtteile tagte
Aus Krankheitsgründen dauerte es länger als geplant, aber am 13....
Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.