Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Siegreicher Saisonauftakt für Pascale Schmidt

Die Turnerinnen des SV Münster: Larissa Lehmann, Pascale Schmidt und Lilit Gemiciyan.
Die Turnerinnen des SV Münster: Larissa Lehmann, Pascale Schmidt und Lilit Gemiciyan.
Laubach | Als traditionell erstes Turnier des Jahres eröffneten am vergangenen Sonntag die Schülerbestenwettkämpfe im Rhönradturnen die hessische Wettkampfsaison 2010. In Kirchhain bei Marburg präsentierte die Schülerklasse auf Landesebene mit fast 100 Startern aus zwölf hessischen Vereinen ihr Können. Dass hervorragende Leistungen auch schon bei den Jüngsten des Rhönradturnens möglich sind, wurde den Zuschauern eindrucksvoll in spannenden Kämpfen um die vorderen Plätze gezeigt. Einen dieser Wettstreite konnte Pascale Schmidt vom hiesigen SV Münster für sich entscheiden: In der Leistungsklasse L5A (Jahrgang 1996-1998) konnte sie sich bereits mit einer ordentlich geturnten Pflichtübung (3,80 Punkte) unter die Top 5 des Teilnehmerfeldes turnen. Die folgende Kürübung präsentierte Pascale souverän und ohne Fehler vor den Kampfrichtern und wurde dafür mit der Höchstwertung ihrer Startklasse belohnt (6,50 Punkte). Mit insgesamt 10,30 Punkten sicherte sie sich mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 0,10 Punkten den ersten Platz vor ihrer Konkurrentin aus Marburg. Pascale knüpfte somit an ihre Erfolge aus dem vergangenen Jahr
Mehr über...
an und läutete ihr letztes Jahr in der Klasse der Schülerinnen mit einem lange vorbereiteten Sieg ein. Für eine solche Vorbereitung haben Pascales beide Vereinskolleginnen noch etwas Zeit: In der Leistungsklasse der jüngeren Mädchen L5B (Jahrgang 1999 und jünger) gingen Larissa Lehmann und Lilit Gemiciyan an den Start. Sie mussten sich der größten Teilnehmergruppe des Tages stellen: Nach den Pflichtübungen lag das komplette Feld noch dicht beieinander, in das sich die beiden Münsterer einreihten. Lilit erhielt für ihre schön geturnte Übung 3,10 Punkte, Larissa folgte ihr dicht mit 2,95 Punkten. Dass ein solch großes Startfeld lange Wartezeiten mit sich bringt und das Lampenfieber vor der besonderen Wettkampfsituation noch erhöht, zeigte sich im Kürdurchgang: Nervosität und fehlender Schwung waren der Grund, dass Lilit ihre einstudierte Übung nicht mit gewohnter Souveränität präsentieren konnte. Ungeachtet dessen beendete sie ihren Wettkampf mit insgesamt 4,10 Punkten auf dem 39. Platz und schaffte somit noch den Sprung unter die vierzig besten Turner. Stärkere Nerven zeigte dagegen ihre Mitstreiterin Larissa: Ihre fließend vorgeführte Kür wurde von den Kampfrichtern trotz Großabzug mit 3,50 Punkten bewertet. Mit insgesamt 6,45 Punkten belegte sie in derselben Gruppe wie Lilit den 23. Platz.D

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dorftreff am 27.10. in Münster: Gesang und Geschichte
In Münster startet am 27.10. wieder die Dorftreff-Reihe. Neu in...
Sankt-Martins-Umzug in Münster
Am 11.11.2018 findet in Münster der traditionelle Sankt-Martins-Umzug...
Dorftreff in neuem Format war voller Erfolg!
Am 27.10. fand in Laubach-Münster der erste Dorftreff in neuem Format...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabrina Brose

von:  Sabrina Brose

offline
Interessensgebiet: Laubach
Sabrina Brose
54
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gingen in Stadtallendorf für den SV Münster an den Start: Tabea Köhl, Anita Mumber und Vanessa Brose
Anita Mumber springt erneut aufs Treppchen
Zum 18. Mal fanden am vergangenen Samstag in Stadtallendorf die...
Turnerinnen und Übungsleiterinnen des SV Münster freuen sich auf eine tolle Veranstaltung in Laubach (v. l. n. r.): Johanna Dettki, Silke Högy, Larissa Lehmann, Ina Wittmeier (Abteilungsleiterin), Nina Hübner und Tabea Köhl.
SV Münster feiert Jubiläum mit Rhönrad-Highlight
Über gleich zwei Highlights kann sich der heimische SV Münster in...

Weitere Beiträge aus der Region

Vereins- und Kulturzentrum für die Kernstadt
Für die nächste Stadtverordnetenversammlung am 13. Dezember hat die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.