Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Zwei neue Räume sind fertig im Museum Fridericianum Laubach

Bleigefasstes Vierblatt-Kirchenfenster
Bleigefasstes Vierblatt-Kirchenfenster
Laubach | Schritt für Schritt geht das Laubacher Museum seiner Vollendung entgegen. Nun kann auch das Obergeschoss mit dem Motto „Bete und arbeite“ (Ora et labora) komplett besichtigt werden. Bereits im Vorjahr wurde der Bereich „Arbeiten“ – in der Kleinstadt, im Wald, in der Eisenindustrie – fertiggestellt. In zwei prächtig eingerichteten neuen Räumen wird der Aspekt „Ora“ beleuchtet. Der Besucher kann sich über die bauliche Entwicklung der Laubacher Kirchen und Wendepunkte im kirchlichen Leben der Gemeinde informieren: durch die Einführung der Reformation und durch die – zunächst nicht von allen Bürgern verstandenen – Neuerungen in pietistischer Zeit, in der Graf Friedrich Ernst vorbildliche soziale Einrichtungen begründete (Amtsarzt, Armenhaus, Apotheke). Besondere Augenfänger im Kirchenraum sind die beleuchteten Kirchenfenster und das intakte Kirchturm-Uhrwerk.
Besucher können miterleben, wie sich die Wendepunkte im kirchlichen Leben im Laubacher Schulwesen widerspiegeln: in der Gründung der durch Melanchthon geprägten Lateinschule und der frühen Dorfschulen und in der Reform der Laubacher Schulen unter pietistischem Einfluss. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Gymnasium Fridericianum; hier wird vor allem der glanzvoll aufgearbeitete Physikschrank mit den weit über 100 Jahre alten physikalischen Geräten den Besucher anziehen. Aber das ist noch nicht das Ende der Laubacher Schulgeschichte. Es gibt noch viel mehr zu sehen und zu erleben. Kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst – und vielleicht lassen Sie sich dabei begleiten von den Klängen der Laubacher Kantorei.

Öffnungszeiten: mittwochs von 10 bis 12 Uhr und sonntags von 14 bis 16 Uhr.

Bleigefasstes Vierblatt-Kirchenfenster
Bleigefasstes... 
Die Geschichte der „Laubacher Heilerde“ ist nur ein spannendes Detail in den neu gestalteten Räumen des Fridericianums.
Die Geschichte der... 
Eins der alten und aufwendig restaurierten Gesangbücher.
Eins der alten und... 
Die „Dorfschulzeit“ wird in einem liebevoll gestalteten Ambiente und sehenswerten Exponaten aus vergangenen Zeiten wieder lebendig gemacht.
Die... 
Das Kirchturm-Uhrwerk ist funktionsfähig und kann mit seinen zahlreichen Zahnrädern und Gewichten in voller Aktion beobachtet werden.
Das Kirchturm-Uhrwerk... 
Die letzten Handgriffe bei der Vitrineneinrichtung.
Die letzten Handgriffe... 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.821
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Erfolgreiche Laubacher Sommerbiathleten mit Bürgermeister Peter Klug
Erfolgreiche Sommerbiathleten tragen sich ins Goldene Buch der Stadt Laubach ein
Am vergangenen Dienstag fand auf der Biathlon-Anlage des SV 1874...
Saisonabschluss im TC Laubach
Der Tennisclub Laubach lädt seine Mitglieder und deren Freunde und...
Europa-Abgeordneter Udo Bullmann zu Gast
Auf Einladung der SPD-Ortsvereine Laubach und Hungen besucht der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.