Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Stadt Laubach bekämpft Ratten am Schwanenteich

von Redaktion GZam 22.10.2008526 mal gelesen1 Kommentar
Laubach | Im Rahmen der Bekämpfung von Schädlingen im Schlosspark werden in den kommenden Wochen durch einen Fachmann Kunststoffboxen mit Rattengift-Ködern am Laubacher Schwanenteich aufgestellt. Die Boxen müssen dabei mindestens zwei bis drei Wochen aufgestellt bleiben. Alle Besucherinnen und Besucher des Schlossparks werden gebeten, in diesem Zeitraum Hunde und Kleinkinder nicht unbeaufsichtigt im Park zu lassen. „Die leuchtend-rot markierten Giftboxen sind fest verschlossen, so dass weder Hunde noch Kinder unter normalen Umständen an das Gift gelangen können. Dennoch bitten wir um erhöhte Vorsicht und Beachtung, damit wirklich niemand zu Schaden kommt“, so Stephan Högel vom Ordnungsamt der Stadt Laubach. Die Bekämpfung der Schädlinge war notwendig geworden, weil sich im unteren Teil des Parks – dort, wo die Enten und andere Vögel von Besuchern gefüttert werden – auch Ratten an das offensichtlich reichliche Nahrungsangebot gewöhnt hatten. In diesem Zusammenhang bittet das Ordnungsamt darum, beim Füttern das richtige Maß an den Tag zu legen. Es wurde nämlich schon beobachtet, wie ganze Einkaufstüten voller Brotreste einfach an den Rand des Schwanenteichs gekippt wurden. „Wenn die Nahrungsmittel dort über mehrere Tage liegen, zieht das über kurz oder lang auch Schädlinge an“, so Högel. Nähere Informationen gibt es unter Telefon 06405-921351.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Anastassija Wrshesnevska
632
Anastassija Wrshesnevska aus Hungen schrieb am 15.08.2009 um 22:58 Uhr
DIE ARMEN RATTEN! die tuen mir echt leid.....
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Blues Schwestern Und Blues Brüder: Wir rocken das Festival!
Mit einem ganz besonderen Programm und mit einem echten...
Tag 1 - Als Gott entstand
Für manch einen scheint der Buchtitel etwas provokant. Doch das Werk...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.