Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Herbstzeit

von Udo Walteram 31.10.2009571 mal gelesen4 Kommentare
Herbstzeit
Herbstzeit
Laubach | Wenn sich frühmorgens der Nebel wie ein weißer Schleier über Felder und Wiesen legt, Eisblumen die Scheiben an den Autos ziert, sind dies die ersten Anzeichen einer neuer Jahreszeit. Der Herbst hält Einzug im Land.
Wer in diesen Tagen sich einmal die Zeit nimmt und mit offenen Augen durch die Natur geht, kann so manch wunderschöne Ereignisse wahrnehmen. Ein Wechselspiel von Farben an den noch belaubten Bäumen, Pilze die auf Wiesen und in Wäldern aus dem Boden schießen, Bauern die auf den Feldern noch Restarbeiten erledigen oder die Saat für die Ernte im neuen Jahr in den Boden bringen. Auch bei den Tieren kann man den Einzug einer neuer Jahreszeit beobachten. Das Sommerfell wird durch das Winterfell ersetzt und Futtervorräte für den Winter werden angelegt. All dies läßt sich bei einem beschaulichen und besinnlichen Spaziergang in der Natur beobachten.Mit offenen Augen durch die Welt, gehen all diese Eindrücke aufnehmen und verarbeiten, sollte das Ziel sein um sich von den Alltagssorgen zu erholen. So wie die Bäume jetzt im Herbst ihre Blätter abwerfen, so sollten die Menschen sich ihrer Ängste und Sorgen entledigen und Kraft tanken für einen Neubeginn im Frühjahr.

Herbstzeit
Herbstzeit 
Wechselspiel der Farben
Wechselspiel der Farben 
Strasse mit Herbstlaubbäumen
Strasse mit... 
 
Bearbeitete Felder
Bearbeitete Felder 
Entlaubter Baum 3
Entlaubter Baum 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Dr. Mathias Knoll
7.529
Dr. Mathias Knoll aus Gießen schrieb am 31.10.2009 um 18:36 Uhr
BLICK AUS DEM FENSTER

Die Sonne dringt
Durch den Nebel
Wie graues Löschpapier
Die Scheibe ohne Glanz
In meinem Kopf
Scheitert der Morgen

Das Fenster umrahmt den Garten
Fallend das Laub
Träge erhebt sich der Vogel
In der Ferne
Ab und an ein Wagen
Der den Nebel durchbohrt

Du waidest aus das Wort
In Deinem Brief
Zerlegst Du mich in Stücke
Ich werde Dein Bild vergessen
Zwischen Buchdeckel gepresst
Tote führen ein langes Leben
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Udo Walter

von:  Udo Walter

offline
Interessensgebiet: Laubach
Udo Walter
283
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
In fröhlicher Runde
Grillfeier der A/E Abteilung der FFW Röthges
Am Sonntag den 18.09.2016 trafen sich die Mitglieder der A/E der FFW...
In geselliger Runde am Dorfbrunnen
Pizzaabend der Röthgeser Nähfrauen
Alle Jahre wiederso auch in diesem Jahr, fand der Pizzaabend der...

Weitere Beiträge aus der Region

Gefeierter Auftritt der „Songlines“
Ein Hauch Frühling für einen guten Zweck
Und er hielt Wort: Ein „Wechselbad der Emotionen“ hatte Peter Damm...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.