Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Erben & Vererben

Laubach | „Erben & Vererben“ hieß das Thema einer Informationsveranstaltung der Sparkasse Laubach-Hungen am Mittwoch im Laubacher Rathaussaal. Die beiden Referenten Professor Dr. Herbert Jung und Rechtsanwältin Heike Eremie sprachen dabei über die Änderungen bei der Erbschafts- und Schenkungssteuer, die für die Erben unter Umständen erhebliche Belastungen bedeuten. Zunächst hatte Hausherr und Aufsichtsratsvorsitzender der Sparkasse Laubach-Hungen, Bürgermeister Claus Spandau die rund 100 Gäste des Abends begrüßt und auf die Bedeutung einer lokal verankerten Sparkasse hingewiesen, die nicht zuletzt mit Informationsveranstaltungen ihre Kunden betreut und auf aktuelle Veränderungen hinweist: „Wir sind froh, die Sparkasse hier zu haben. Dann werden die Entscheidungen, die uns hier vor Ort betreffen, eben nicht in Frankfurt der anderswo gefällt, sondern hier in Laubach“.
Sparkassendirektor Josef Kraus hieß die Besucher ebenfalls willkommen.
In den Vorträgen der beiden Referenten gingen diese auf die Gestaltungsformen von Vermögensübertragungen ein, die neben den Eigentumsrechten und der Geschäftsführung auch die Trennung von Eigentum und Nutzung behandelte. Zudem differenzierte Professor Dr. Jung die Regelungen je nach Art des Übernehmenden – der Angehöriger, Mitarbeiter oder ein Dritter sein kann. Eine weitere Rolle spielte hierbei der Zeitpunkt der Übergabe, die entweder eine vorweggenommene Erbfolge oder der eigentliche Erbfall sein kann. Hauptpunkte aber waren die Eckpunkte der Erbschaftssteuerform, die eine Neugestaltung der wesentlichen Bewertungsvorschriften, die Neuregelung der Begünstigten, die Veränderung bei Freibeträgen und Steuertarifen als auch die Neuregelung für Nießbrauchrechte umfasst.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.222
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das GZ Christkind sorgte auch in diesem Jahr wieder für leuchtende Augen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Auch im vergangenen Jahr war die GIEßENER ZEITUNG mit dabei.
Lecker und Handgemacht: Die GIEßENER ZEITUNG beim Existenzgründertag in Gießen
Auch die GIEßENER­ ZEITUNG wird beim Existenzgründertag am 23....

Weitere Beiträge aus der Region

Die Marktplatzlinde und das neue Pflaster – Matthias Meyer stößt eine notwendige Diskussion an.
In den letzten Tagen gab es heftige Äußerungen auf der privaten...
FFH- und Vogelschutzgebiet Laubach
Singalumnat: Abriss frühestens ab Oktober 2021?
Wir gehen aktuell davon aus, dass ein Abriss des Singalumnates im...
Die Kindergartenplanung in Laubach macht endlich kleine Fortschritte
Die Kindergartenplanung in Laubach macht endlich kleine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.