Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

16 heimische Firmen gründen Handwerker-Netzwerk

Foto: Werbeagentur Antoye Design
Foto: Werbeagentur Antoye Design
Laubach | »team@work« bieten ganzheitlichen Ansatz der Kundenbetreuung – Straßenfest am 5. September in Laubach:
Jeder hat es sicherlich schon einmal erlebt, man plant eine Renovierung, benötigt einen Raumausstatter oder will eine Dienstleistung in Anspruch nehmen. Oftmals hat man dabei die Qual der Wahl, ist sich nicht sicher wen man beauftragt, denn ein Auftrag an Handwerker ist oftmals auch Vertrauenssache. Auch die Finanzen spielen dabei eine wichtige Rolle. Im heimischen Raum kann diese Entscheidung nun leichter fallen. Mit »team@work« hat sich nun ein Handwerker-Netzwerk in der Region gegründet. 16 Firmen und Unternehmen wollen gemeinsam den ganzheitlichen Ansatz der Kundenbetreuung rund um das Thema Bauen, Wohnen und Modernisieren verfolgen. Dabei steht team@work für professionelle Arbeit und hohe handwerkliche Qualität, umfassende und individuelle Betreuung sowie transparente Preisgestaltung mit Spezialisten für jeden Bereich. »Genau darin besteht der Vorteil unseres Zusammenschlusses«, sagt Michael Lauth, Initiator und Vereinsvorsitzender. »Außerdem haben unsere Kunden außerhalb ihres Berufslebens oft keinen Nerv,
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
mit mehreren Handwerksbetrieben umfangreiche Renovierungsarbeiten zu besprechen und sie dann auch noch zu koordinieren. Auf Wunsch bieten wir einen Ansprechpartner mit dem gebündelten Fachwissen aller integrierten Betriebe.« Mit einem Straßenfest am 5. September in der Obergasse in Laubach wollen sich die Mitglieder von 14 bis 19 Uhr der Öffentlichkeit präsentieren.

Bei »team@work «befinden sich ausschließlich geprüfte Firmen, die der Teamgeist gepackt hat. Darunter sind Schreiner, Schlosser, Maler, Zimmerer, Elektrotechniker, Fliesenleger, Raumausstatter und einige Dienstleister, die die Angebote des Netzwerkes komplettieren. Durch den Zusammenschluss und die reibungslosen Abläufe innerhalb der Gemeinschaft werden unnötige Wartezeiten für den Kunden vermieden. »So sparen Sie Zeit, Energie und letztendlich auch Geld«, so Michael Lauth weiter. Aber natürlich kann auch jedes Unternehmen einzeln beauftragt werden. Bei »team@work« hat jeder Kunde die Möglichkeit, genau die Betriebe heraus zu suchen, die er für sein persönliches Bau- oder Renovierungsprojekt benötigt.

»Dabei birgt der Zusammenschluss neben den vielen Vorteilen für die Kunden durchaus auch wirtschaftliche Aspekte für die einzelnen Mitgliedsbetriebe«, erklärt Andreas Koksch, Mitbegründer und Marketingverantwortlicher. »Der gemeinsame Auftritt unter einer Marke führt zur Bündelung der Werbekraft. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist Netzwerkmarketing eine der effektivsten und interessantesten Werbeformen. Regelmäßige gemeinsame Werbeauftritte bieten für jeden Einzelnen die Chance auf eine dauerhafte Marktpräsenz und verschaffen kleinen sowie mittelgroßen Unternehmen ein ungeahntes Potential an Kundenkontakten.«

»Dabei sind wir aktuell auch noch auf der Suche nach geeigneten Netzwerkpartnern, die unsere Angebote weiter ergänzen und abrunden«, fügt Michael Lauth hinzu. Bei Interesse an einzelnen Mitgliedsbetrieben oder an der Teilnahme im Handwerker-Nertwerk finden Sie weitere Informationen unter www.ihre-teamworker.de.

Straßenfest am 5. September 2009
Mit dem Straßenfest will sich das »team@work« öffentlich von 14 bis 19 Uhr bekannt machen. Um 14 Uhr kommmen die Bürgermeister der Ortschaften Grünberg, Laubach und Mücke oder ihre Vertreter zur Begrüßung der Netzwerkgemeinschaft.

Durchgehend gibt es Präsentationsflächen mit Informationsveranstaltungen aller »team@work«-Mitglieder und aller ansässigen Geschäfte, einen Bungee-Run-Wettbewerb, Kinderkarussell, Kinderschminken, »team@work-Triathlon« (wer sägt, nagelt und schraubt am schnellsten?) sowie günstige Speisen und Getränke aus der Obergasse zu volkstümlichen Preisen. Bei allen Wettbewerben gibt es Einkaufsgutscheine aus der Obergasse oder von »team@work« im Gesamtwert von 250 Euro zu gewinnen.

Die »team@work«-Gründungsmitglieder, von links Wolfgang Schott (Fliesen Design Schott), Peter Schmidt (Zimmerei & Sägewerk), Andreas Feyh (Teppichwäscherei), Steffen Köhler (SK-Aktivbau), André Wiemann (Shirts & Decor), Peter Scheuermann (Bauschlosserei), Alexander Karle (Malerfachbetrieb), Sybille Diegel-Schmitt (Diegel + Frank), Michael Lauth (ML-Raumkonzepte), Heinz Heuser (Haustechnik), Heiko Gill (IT-Service), Günter Exner (Deco Point), Michael Schenker (Schreinerei Kaiser), Achim Oehler (Schreinerei). Es fehlen: Hartmut Schmidt (Allianz-Generalvertretung) und Anne Anton (Pflanzenhof Grünberg)

Kommentare zum Beitrag

Dr. Mathias Knoll
7.529
Dr. Mathias Knoll aus Gießen schrieb am 02.09.2009 um 20:24 Uhr
Auch ich bin ein guter Handwerker. Ich verstehe es meisterhaft das eine Loch mit dem anderen zu stopfen...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.816
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...
Auch beim BAUHAUS Kids Cup 2016 kämpften die jungen Talente um jeden Ball.
Sei dabei beim größten Jugendturnier der Region
Fußball ist Dein Leben? Du kickst auf dem Pausenhof, in der Freizeit...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD Laubach diskutiert GroKo - Jürgen Becker für 50 Jahre Treue zur Partei geehrt
Zur Diskussion über die aktuelle Lage der SPD trafen sich Laubacher...
Seniorenbeirat der Stadt Laubach
Sitzung des neukonstituierten Seniorenbeirats Laubach Der seit...
Gefeierter Auftritt der „Songlines“
Ein Hauch Frühling für einen guten Zweck
Und er hielt Wort: Ein „Wechselbad der Emotionen“ hatte Peter Damm...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.