Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

75 Jahre SPD Ortsbezirk Laubach-Münster

Brüder zur Sonne zur Freiheit, gesungen von den "Open Voices" der Harmonie Münster
Brüder zur Sonne zur Freiheit, gesungen von den "Open Voices" der Harmonie Münster
Laubach | Mit den Liedern aus der Arbeiterbewegung „Brüder zur Sonne zur Freiheit“ und „Dem Morgenrot entgegen“ eröffnete das Männervokalensemble „Open Voices“ vom Gesangverein Harmonie Münster, unter der Leitung von Arndt Roswag, am Samstag, dem 4. Oktober den Festabend zum 75 jährigen Jubiläum des SPD Ortsbezirks Münster.
Der Vorsitzende Klaus Dieter Schmitt konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Sein Gruß ging an den Bundestagsabgeordneten Rüdiger Veit, den Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der SPD im Kreis Gießen Thorsten Schäfer-Gümbel, den Landrat Willi Marx, den Bürgermeister der Stadt Laubach Claus Spandau, sowie den Ehrenbürgermeister der Stadt Laubach Alfred Funk. In seine Begrüßung schloss er auch die amtierenden und die ehemaligen Stadträte und Stadtverordneten sowie den Ortsvorsteher und die Ortsbeiräte mit ein. Eine besondere Begrüßung richtete Schmitt an den Ehrenvorsitzenden der SPD Münster Werner Sieg, den Ehrenortsvorsteher Wilfried Gontrum, den Ehrenstadtrat Günter Gontrum und den Ehrenstadtverordnetenvorsteher Wilfried Meckel. Nicht zuletzt konnte er auch den SPD Bürgermeisterkandidaten Roland Kauer begrüßen.

Mehr über...
Politik (340)
Den Reigen der Grußworte eröffnete Bürgermeister Klaus Spandau.
Landrat Willi Marx ging in seinem Grußwort darauf ein, dass es sehr viel Mut gekostet hat kurz nach der Machtergreifung 1933 zur Kommunalwahl am 24. April 1933 eine eigene SPD Liste aufzustellen. Den Männern von Damals zollt er noch heute großen Respekt.

Ortsvorsteher Schnabel gratulierte ebenfalls mit einer kurzen Ansprache dem SPD Ortsbezirk Münster zum Jubiläum

Einen weiteren musikalischen Beitrag brachten die Sängerinnen und Sänger des kleinen gemischten Chors der Harmonie Münster, ehe die „Open Voices“ noch einige Lieder zu Gehör brachten.
Eine bemerkenswerte Festansprache hielt der Bundestagsabgeordnete Rüdiger Veit.

Nach dem Auftritt der Midi Garde vom Münsterer Fassenachtsverein, richtete der SPD Ortsvereinsvorsitzende Harald Mohr ein Grußwort an die Anwesenden.

Für langjährige Zugehörigkeit zur Münsterer SPD konnte Klaus Dieter Schmitt 16 Mitglieder auf die Bühne bitten und allen ein kleines Präsent überreichen. Mit 47 Jahren Parteizugehörigkeit sind Werner Sieg und Horst Schmitt die Dienstältesten SPD Mitglied in Münster.

Helge Braunroth erzählte den Gästen im Saal auf Oberhessisch „Worim aich ian de SPD soi“

Nach diesem
Ehrung für langjährige Parteizugehörigkeit
Ehrung für langjährige Parteizugehörigkeit
erheiternden Vortrag kam der SPD Bürgermeisterkandidat an das Rednerpult und begann seinen Gruß an die Münsterer SPD mit den Worten ebenfalls auf Oberhessisch: "Ihr liewe Leu' - härr aich gewosst, deass Platt häi so goud okimmt, härr ich moi Ohsproch aach ean Platt geschriäwwe"

Mit dem Schlusswort des Vorsitzenden Klaus Dieter Schmitt endete der offizielle Teil des Festabends.


Am Sonntag setzte sich das Jubiläum mit einem Frühschoppen fort.
Nach dem Kirchgang begrüßte der Vorsitzende Klaus Dieter Schmitt die Gäste und ganz besonders die SPD Landratskandidatin Anita Schneider, den SPD Bürgermeisterkandidaten Roland Kauer, den Kreistagsabgeordneten Hans Jürgen Becker und den Ortsvorsteher Heinz Wilhelm Schnabel.
Für die musikalische Umrahmung sorgte diesmal das Duo vom Vulkan Express. Besonders viel Applaus bekamen die Piccolinos vom Münsterer Fassenachtsverein für ihrem Auftritt als Schlümpfe, der von Katrin Neumann, Lisa Waschke und Marie Sophie Schmidt einstudiert war. Ohne eine Zugabe wurden die Akteure nicht von der Bühne gelassen.
Die Landratskandidatin Anita Schneider ließ es sich nicht nehmen den Kindern Süßigkeiten und an Katrin Neumann einen kleinen Geldbetrag für die Vereinsarbeit zu überreichen. In geselliger Runde ließ man das Jubiläum 75 Jahre SPD Münster ausklingen.

Brüder zur Sonne zur Freiheit, gesungen von den "Open Voices" der Harmonie Münster
Brüder zur Sonne zur... 
Ehrung für langjährige Parteizugehörigkeit
Ehrung für langjährige... 
Die SPD Landratskandidatin Anita Schneider übergibt eine kleine Spende für die Vereinsarbeit an Katrin Neumann
Die SPD... 
Die Piccolinos (hinten links Anita Schneider, hinten rechts Roland Kauer
Die Piccolinos (hinten... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
BU: Bei der Übergabe des symbolischen Schecks (v. l.): Stefan Baldus, Barbara Fandré, Susanne Hanewald, Hans Schaefer und Marius Reusch.
Ortsverbände CDU und FDP spenden an PalliativPro - Großer Respekt für Menschen, die sich für schwerst- und unheilbar Kranke einsetzen
400 Euro spendeten Marius Reusch vom CDU-Ortsverband Langgöns sowie...
Otto-Wels-Preis 2018
SPD-Fraktion zeichnet bürgerschaftliches Engagement aus Die...
Der Vorsitzende der CDU-Laubach Siegbert Maikranz (rechts) gratuliert dem neuen CDU-Wahlkreisbewerber Michael Ruhl.
CDU in Laubach und im Vogelsberg: Michael Ruhl soll als Nachfolger von Kurt Wiegel in den Landtag – Wahlkreisversammlung in Schotten mit vier Kandidaten – Dr. Birgit Richtberg Ersatzbewerberin
LAUBACH/SCHOTTEN. Nach einer spannenden Abstimmung im...
Marius Reusch: "Waldkindergartengruppe schließt eine Lücke und ergänzt die bereits sehr guten Einrichtungen in Langgöns um ein attraktives Profil".
"Wir möchten uns für die Verwirklichung einer Waldkindergartengruppe...
Björn Keil
Björn Keil wird neuer Stadtverordneter der SPD – Jürgen Rein legt Stadtverordnetenmandat nieder
Die SPD-Fraktion hat ein neues Mitglied in der...
V.l.: Prof. Dr. Alexander Grasse, Grazia C. Caiati (DIG), Dr. Markus Grimm, Rita Schneider-Cartocci (1. Vorsitzende der DIG), Lea Konrad (AStA), Julia Hinze (AStA) und Dr. Jan Labitzke.
„Quo vadis, Italia?“: Vortragsveranstaltung mit Gießener Politikwissenschaftlern zu Ursachen und Perspektiven der italienischen Wahlergebnisse
Am 4. März haben die italienischen Staatsbürger ihr Parlament neu...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Harry Koepke

von:  Harry Koepke

offline
Interessensgebiet: Laubach
Harry Koepke
112
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vorschau auf die Veranstaltung "Mode im Wandel der Zeit"
Lilli Schmidt aus Laubach-Münster präsentiert ihre Show, „Mode im...
Als junger Soldat 1944
Das Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944
Erinnerung an den 20. Juli 1944 Heute vor genau 65 Jahren am 20....

Weitere Beiträge aus der Region

DLRG Laubach zog Bilanz des vergangenen Jahres
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der DLRG OG...
Sexy Zeiten - 1968 etc.
Der Laubacher Autor Stefan Koenig lässt in seinem neuen Jugendroman...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.