Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Bürgermeister Peter Klug lädt zur Begrüßungsfeier

Laubach | Zu einer kleinen, lockeren Feier für jedermann lädt Laubachs neuer Bürgermeister Peter Klug – privat von ihm, nicht von der Stadt finanziert - alle Bürger für Mittwoch, 10. Juni, ab 18 Uhr, ins Gästehaus am Ramsberg ein. „Ich möchte mich damit gerne bei Ihnen für das große Vertrauen bei der Wahl bedanken und zu Beginn meiner Amtszeit einen kleinen Einstand geben“, schreibt Klug in einer Pressemitteilung. Er habe eine aufwändige Einführungsfeier zulasten der städtischen Finanzen abgelehnt und es deshalb vorgezogen, im Rahmen der jüngsten Stadtverordnetensitzung ohne Ehrengäste und Büffet seine Ernennungsurkunde zu erhalten und den Amtseid zu leisten. „Alles andere wäre aus meiner Sicht nicht angemessen gewesen“, meint Klug. Die Feier im Gästehaus solle ein ganz ungezwungenes Zusammentreffen sein, bei dem es weder große Reden noch Programmpunkte geben werde. „Meine Familie und ich möchten einfach gerne mit allen, die sich verbunden fühlen, auf die kommende Zeit anstoßen und bei netten Gesprächen einen schönen Abend mit herrlichem Blick von der Terrasse auf Laubach verbringen“, heißt es in der Einladung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Von 18 bis 20 Uhr sind die Getränke kostenfrei. Einen Imbiss und Getränke nach 20 Uhr werden vom Gastroteam des Hauses zugunsten des Erhalts der Einrichtung ausgeschenkt.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Fortgesetzt hat Klug in den vergangenen beiden Wochen auch wie versprochen seine Hausbesuchstour aus dem Wahlkampf. In Ruppertsburg und Wetterfeld besuchte er – meist zusammen mit einem Begleiter aus dem Ort - rund 150 Haushalte, überreichte eine rote Rose und blickte in manch erstauntes Gesicht. „Dass Sie doch noch kommen, hätten wir ja nicht gedacht“, hörte er mehrfach. Nach Altenhain, Freienseen, Gonterskirchen, Münster und Röthges hat Klug damit nun auch in Wetterfeld und Ruppertsburg alle Haushalte besucht. „Jetzt stehen noch einige Straßen in Lauter und der Kernstadt an – die habe ich mir für die Sommermonate vorgenommen“, berichtet der neue Laubacher Rathauschef. Alle diejenigen, deren Klingel er vielleicht übersehen haben sollte, und die das Gespräch gerne suchen würden, bittet er um eine kurze Info zwecks Terminvereinbarung an familieklug@t-online.de oder Telefon 06405-921300.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Dorftreff am 27.10. in Münster: Gesang und Geschichte
In Münster startet am 27.10. wieder die Dorftreff-Reihe. Neu in...
Laubachs Seniorenbeirat
Laubach und seine Stadtteile Der Seniorenbeirat tagte Die...
So sonnig soll auch in diesem Jahr der Start erfolgen!
Ramsberglauf am kommenden Sonntag bereits in der 8. Auflage
Am kommenden Sonntag (21.10.) findet in Laubach der 8. Laubacher...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.