Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Erhebliche Mehrkosten Ortsdurchfahrt Gonterskirchen

Laubach | Pressemitteilung der SPD Laubach:

"Noch dieses Jahr soll die Ortsdurchfahrt endlich begonnen werden. Jetzt ergab sich bei der Ausschreibung der Gehwege und der Wasser- und Abwasserleitungen durch Hessen Mobil eine Verteuerung um 713.000.-€ auf fast 3 Mio € für die Stadt Laubach. (Die reine Fahrbahn zahlt das Land Hessen.)
In dieser Notlage verweisen die Sozialdemokraten auf einige Haushaltsreste, die aktuell nicht ausgegeben werden können. Gemeint sind Projekte, die ohne Gefahr aus der Haushaltsplanung verschoben werden können, um die Mehrkosten in Gonterskirchen zu decken: Der Rollatorweg in der Oberen Langgasse, die Umgestaltung des Marktplatzes (noch keine Detailplanung bisher), der Radweg nach Freienseen (Tunnelproblem und noch keine Planung bisher), die Beleuchtung der Zufahrtsstraße zum Campingplatz (überflüssig), die Umgestaltung der ehemaligen Feuerwehrräume im DGH Gonterskirchen (verschieben).

Ganz und gar nicht einverstanden sind die Sozialdemokraten mit den gefährlichen Deckungsvorschlägen von Bürgermeister Klug und den Freien Wählern: Danach sollen folgende Projekte zu Gunsten von Gonterskirchen verschoben werden:

Mehr über...
Laubach (795)
die Sanierung der Brücke „In der Steinbach/ An der Wetter“,
die Erneuerung der Trinkwasserleitung zwischen Tiefbrunnen und Hochbehälter am „Froschloch“ und
der Bau der Wasserleitung im Neubaugebiet Röthges. Diese Projekte sind aber, so die SPD Laubach, bitter nötig, um das Funktionieren der normalen Infrastruktur in Laubach aufrecht zu erhalten.

Wohl sind sie keine Leuchttürme. Mit ihnen kann sich kein Bürgermeister schmücken, denn sie sind entweder unscheinbar oder liegen unter der Erde. Im Normalfall bemerkt man sie kaum. Trotzdem sind sie enorm wichtig und von großer Bedeutung. Sie gehören zu den Selbstverständlichkeiten, von denen man annimmt, dass sie schon irgendwie funktionieren. Sie jetzt zu streichen oder zu verschieben ist nach Meinung der Sozialdemokraten unverantwortlich.

Wird die alte Wasserleitung vom Tiefbrunnen am Froschloch hin zum Wasserhochbehälter der Kernstadt auch in einem trockenen Sommer wie 2018 ihren Zweck erfüllen? Oder müssen wir uns dann das Trinkwasser in Tankwagen bringen lassen? Eine Erneuerung ist daher erforderlich.

Solange die Brücke „In der Steinbach“/ „An der Wetter“ klaglos ihren Dienst versieht, solange kümmert sich niemand groß um sie. Wenn aber womöglich die Müllabfuhr oder die Feuerwehr nicht mehr drüber fahren dürfen, dann ist das Geschrei groß. Sie ist „dran“ zur Sanierung. Es gibt in Laubach über 30 Brücken und der Magistrat täte gut daran, wenn er jedes Jahr die Sanierung mindestens von einer Brücke auf den Weg bringen würde.

Und die Wasserversorgung für das Baugebiet Hofdriesch, Röthges, ist schon seit 2019 beschlossen und muss jetzt endlich installiert werden, damit Laubach Bauplätze anbieten kann, wir brauchen neue Mitbürger. Und damit gebaut werden kann, muss vorher die Infrastruktur vergraben werden.

Nach unser Auffassung dürfen diese drei Projekte mit einem Gesamtvolumen von 483.000.-€ nicht geschoben werden, sondern müssen jetzt endlich angegangen werden."

Am 12. Mai tagt ab 18.30 Uhr der Haupt-, Bau- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung und wird dann über das Problem entscheiden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

SPD-Kreistagsfraktion vor Ort - Di 17. März Wetterfeld
Die Vorsitzende Sabine Scheele-Brenne und weitere Mitglieder der...
Planung neues Gerätehaus: Über 1 Million Mehrkosten
„Wie sollen wir die 1,06 Mio Euro Kostensteigerung für das neue...
Akteneinsichtsausschuss zur Dorfschmiede
Der Laubacher Akteneinsichtsausschuss zur Dorfschmiede wollte in...
Tausende Lkw-Ladungen Erde für Erweiterung Gewerbegebiet?
„Stark verwundert“ zeigt sich der Vorsitzende des Haupt-, Bau- und...
Ist die kommunale Demokratie gefährdet?
Krisen sind die Stunde der Regierenden, muss das so sein? Haben die...
Das erfolgreiche Licher Team am Samstag
1 x Gold, 3 x Silber und 9 x Bronze bei Landesmeisterschaften
Am vergangenen Wochenende trat das Karate Dojo Lich mit 12 Startern...
Erste-Hilfe-Auffrischung im Karate Dojo Lich
Was tun, wenn im Training jemand zusammenbricht, sich verletzt hat...

Kommentare zum Beitrag

Hartmut Roeschen
538
Hartmut Roeschen aus Laubach schrieb am 13.05.2020 um 23:27 Uhr
Alle Argumente nutzten nichts (12.5. Finanzausschuss): Die Mehrheit von FWCDU und auch Grüne lehnte den SPD-Antrag ab, während FBLL und BfL zustimmten. 4 Stimmen gegen 6 Contra. Dasselbe Ergebnis gab es beim Magistratsantrag, nur umgekehrt. Wenn also in einiger Zeit Müllabfuhr oder Feuerwehr nicht mehr über die sanierungsbedürftige Brücke fahren können, dann, ja dann wird das Geschrei groß sein... Von der alten Wasserleitung gar nicht erst zu reden...
Aber dafür kriegt Laubach demnächst auf 1 Kilometer Straße zum Campingplatz ein Dutzend Laternen...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hartmut Roeschen

von:  Hartmut Roeschen

offline
Interessensgebiet: Laubach
Hartmut Roeschen
538
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ester Keiner, Matthias Meyer, Carolin Sauerborn und Meike Engeln (Foto Meyer)
Naturkindergarten Seenbachtal e.V. – Mitgliederversammlung mit viel Zustimmung
(pm) Trotz schönen Wetters und strengen Corona-Regeln kamen letzten...
Schön: Neuer Naturkindergarten in Freienseen kann im August eröffnen – Unschön: Auf das Wort von Ulf Häbel und Björn Erik Ruppel ist kein Verlass
Die engagierten Eltern vom Naturkindergarten Seenbachtal e.V. können...

Weitere Beiträge aus der Region

Ester Keiner, Matthias Meyer, Carolin Sauerborn und Meike Engeln (Foto Meyer)
Naturkindergarten Seenbachtal e.V. – Mitgliederversammlung mit viel Zustimmung
(pm) Trotz schönen Wetters und strengen Corona-Regeln kamen letzten...
Tennis für Menschen mit Behinderung bietet der Tennisclub Laubach am 19. Juli beim Aktionstag „Tennis für alle“
Tennisclub Laubach bietet Schnuppertag für Menschen mit Handicap
Aktionstag am 19. Juli Auftakt für ein Jahr der Inklusion - Aktion...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.