Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Grünkohl-Wanderung beim TC Laubach

von TC Laubacham 21.01.2020540 mal gelesen1 Kommentar
Laubach | Laubach. Zur abendlichen Winterwanderung mit Fackeln über den Ramsberg trafen sich kürzlich Mitglieder und Freunde des Laubacher Tennisclubs (TC). Janna Schleier führte die Gruppe in einem 90minütigen Spaziergang vom Jugendgästehaus über die Engelsburg wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dort warteten die TC-Mitglieder Gerd Rohrmann, Elke Rohde und Jochen Bantz – die „Nordlichter“ des rührigen Laubacher Sportvereins – mit einer Spezialität aus ihrer Heimat: Die Drei hatten am Vortrag in der Küche des Jugendgästehauses das nordeutsche Leibgericht „Grünkohl mit Pinkel“ gekocht und servierten es den 35 begeisterten Gästen. Pinkel ist eine geräucherte, grobkörnige Grützwurst, die in Nordwestdeutschland, besonders in der Gegend um Oldenburg und Bremen sowie in Friesland, als traditionelles Wintergericht hauptsächlich zu Grünkohl verzehrt wird. Gerd Rohrmann hatte die Wurst, die bei der Herstellung aus Schweinefleisch und Schwarten vorgekocht, durch den Fleischwolf gedreht und mit gekochter Grütze (grob zerkleinerte Getreidekörnern wie Hafer, Gerste, Hirse, Mais, Roggen oder Weizen) vermischt wird, extra aus seiner früheren
Mehr über...
Winterwanderung (15)Winter (644)Tennisverein (45)Tennisclub (5)Tennis (149)Sport (1016)Laubach (786)Grünkohl (1)
Heimat nach Laubach liefern lassen. Die TC-Mitglieder und ihre Gäste ließen sich das defitige Gericht mit Salz- und Pellkartoffeln reichlich schmecken und schlossen das Essen mit einem Gläschen hochprozentigen „Butjenter Wumken“ ab, einer norddeutschen Kräuterspirituose aus Butjadingen, die ihren unverwechselbaren Geschmack aus einem Strauß feinwürziger Kräuter, vereint im Destillat mit Wumken (Strand-Beifuß) erhält. Den drei Initiatoren und Köchen – Rohrmann, Rohde und Bantz – dankten die anwesenden Gäste und der Vorstand des TC Laubach mit kräftigem Applaus. Ebensolchen erhielten die beiden Überraschungsgäste des Abends: Jorgo und Antonia Yfantidis. Die früheren Laubacher Wirtsleute des griechischen Speiselokals „Synposion“, die auch aktive Mitglieder im Tennisclub waren und vor einigen Jahren zurück in ihre Heimat nach Griechenland zogen, besuchten das Grünkohlessen des Vereins während eines Urlaubs in Deutschland. Nach gemütlichem Ausklang des Abends vereinbarte man, die Winterwanderung und das Grünkohlessen jetzt künftig jährlich veranstalten zu wollen. Den finanziellen Überschuss spendeten die drei Hobbyköche für die Jugendarbeit des Vereins.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

SPD-Kreistagsfraktion vor Ort - Di 17. März Wetterfeld
Die Vorsitzende Sabine Scheele-Brenne und weitere Mitglieder der...
Planung neues Gerätehaus: Über 1 Million Mehrkosten
„Wie sollen wir die 1,06 Mio Euro Kostensteigerung für das neue...
Akteneinsichtsausschuss zur Dorfschmiede
Der Laubacher Akteneinsichtsausschuss zur Dorfschmiede wollte in...
Tausende Lkw-Ladungen Erde für Erweiterung Gewerbegebiet?
„Stark verwundert“ zeigt sich der Vorsitzende des Haupt-, Bau- und...
Blickrichtung Süden: der Allgäuer Hauptkamm mit ganz rechts der Pyramide des Biberkopfs, dem südlichsten deutsche Berggipfel
Der Winterwanderweg auf dem Gottesackerplateau am Hohen Ifen
Ausgangspunkt ist die zum Winter 2018/19 komplett erneuerte und mit...
Bei der heutigen Runde mit dem Hund aufgenommen
Winterliche Pilzzeit
Ist die kommunale Demokratie gefährdet?
Krisen sind die Stunde der Regierenden, muss das so sein? Haben die...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.651
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 21.01.2020 um 14:04 Uhr
Kenne das Gericht von meinem Schwager her.
Geschmacklich nicht jedermanns/ -frau Sache.

Die "norddeutschen Kräuterspirituose" hinterher muss aber nicht sein. Es ist ein von den Ernährungswissenschaftler längst als Ammenmärchen enttarnte Volksweisheit, dass ein "fettes" Essen (zumindestdie Wurst hat viel Fettanteil) mit Schnapps besser bekömmlich ist.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TC Laubach

von:  TC Laubach

offline
Interessensgebiet: Laubach
TC Laubach
77
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sponsorentafel auf dem Gelände des TC Laubach im Froschloch
TC Laubach dankt seinen Unterstützern
Laubach (dun/gdun/du). Der Tennisclub Laubach gibt seit einigen...
Nur eine der vielen neuen Aktivitäten des TC Laubach in diesem Sommer waren zwei Aktionen mit Frühschwimmen im Laubacher Freibad, Frühstücken im Café und dann zusammen Tennis spielen. Das Konzept von Sport und Spaß ging 2019 für den Verein bestens auf.
Mitgliederzuwachs beim TC Laubach
Laubach. Über 35 neue aktive Mitglieder in drei Monaten freut sich...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein weiteres Wohnungsangebot für Störche in Laubach
Seit kurzem lädt auch in den Wiesen zwischen Wetterfeld und dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.