Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Freud und Leid für Laubacher SchwimmerInnen bei den Hessenmeisterschaften

Laubach | Vom 11. bis 12. Mai haben in Eschborn die 47. Hessischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen stattgefunden. Wie immer gab es spannende Wettkämpfe, um mit einem Sieg letztendlich die direkte Qualifikation für die im Herbst stattfindenden Deutschen Meisterschaften zu erlangen.

Von der Laubacher DLRG hatten sich 5 Einzelschwimmer qualifiziert. Henry Diez und Max Müller, die in der Altersklasse 10 antraten erreichten den 8. und 12. Platz. Ben Bachmann belegte als einziger Laubacher Schwimmer in der Altersklasse 11/12 mit Platz 14 einen guten Platz im Mittelfeld bei insgesamt 28 teilnehmenden Schwimmern. Michelle Rosenfeld, die in der Altersklasse 15/16 weiblich antrat, konnte ihre Leistung gegenüber den Bezirksmeisterschaften steigern und erreichte Platz 7 von 19 Starterinnen. Auch Kevin Popow (ebenfalls Altersklasse 15/16) schwamm einen guten Wettkampf und belegte am Ende Platz 15.

Auch im Mannschaftswettbewerb traten insgesamt 5 Laubacher Mannschaften gegen die Konkurrenz an. Leider konnte die Altersklasse 10 männlich aufgrund eines Formfehlers in zwei Mitgliedsbüchern lediglich ausser Konkurrenz starten.
Mehr über...
Dies ist besonders schade, da Moritz Christ, Henry Diez, Daniil Hefele, Max Müller und Jan Philipp Nam ihre Leistungen zu den Bezirksmeisterschaften deutlich steigern konnten und in der Wertung den 2. Platz belegt hätten. Auch bei der Mannschaft in der Altersklasse 11/12 weiblich gab es eine Leistungsverbesserung. Lea Diez, Helena Langsdorf, Charlotte Lotz und Kiona Weiß belegten einen guten 8. Platz. In der Altersklasse 11/12 männlich verlief der Wettkampf leider nicht besonders erfreulich. Die SchwimmerInnen Ben Bachmann, Jolina Gühr, Madita Schimmel und Leon Zörkler schwammen zwar bessere Zeiten als auf den Bezirksmeisterschaften, sie leisteten sich jedoch nicht wenige Fehler, wodurch sie leider auf den letzten Platz in ihrer Altersklasse zurückfielen. Ganz im Gegensatz dazu verlief der Wettkampf für die SchwimmerInnen in der Altersklasse 13/14 männlich. Waldemar Bernhardt, Jasmina Groh, Aleyna Sirin, Liliana Stürmer und Zoe Weiß zeigten eine stark verbesserte Leistung gegenüber den Bezirksmeisterschaften und landeten letztendlich auf dem 5. Platz. Zuletzt gingen in der Altersklasse 15/16 weiblich Leonie Lutz, Michelle Rosenfeld, Luisa Schimmel und Carina Schultheis an den Start. Auch sie zeigten eine enorme Leistungssteigerung und erschwammen sich verdient den Hessen-Vizemeistertitel.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Veranstaltungsplakat zum siebten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2020
Eine Herausforderung: 24-Stunden-Schwimmen trotz Corona
Siebtes Gießener 24-Stunden-Schwimmen findet am 03./04.10.2020 im...
Grafik: K. Kopp
Weihnachtsgrüße der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dorothe Romejko

von:  Dorothe Romejko

offline
Interessensgebiet: Laubach
Dorothe Romejko
390
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Große Beteiligung bei Vereinsmeisterschaften der Laubacher DLRG
Kürzlich veranstaltete die DLRG OG Laubach ihre...
Weihnachtsmann besucht Laubacher DLRG Nachwuchs
Wie immer in der Vorweihnachtszeit ließ es sich der Weihnachtsmann...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Grafik: K. Kopp
Weihnachtsgrüße der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeister lässt ohne Veranlassung mehr als ein Dutzend Baume fällen. – FW und CDU unterstützen das.
Im Schnellverfahren ließ Bürgermeister Klug vor zwei Wochen auf einer...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.