Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Einfach weg......???????

Laubach | Wo ist unser BRKollege KaLu Büttel geblieben?

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

2.135
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 12.05.2017 um 15:17 Uhr
Ja, ich vermisse ihn auch.
Peter Lenz
520
Peter Lenz aus Mücke schrieb am 12.05.2017 um 16:11 Uhr
Ich gebe Ihnen beiden recht, es sind viele die Herrn Büttel und seine guten Kommentare vermissen. Es ist eine respektlose Art von der Redaktion so kommentarlos diese sogenannten "Vorgänge" im Raum stehen zu lassen, auch wenn ihnen als Besitzer das Recht dazu auf der Seite ist.
Ingrid Wittich
19.962
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 12.05.2017 um 16:17 Uhr
Herrn Büttel waren wahrscheinlich die fruchtlosen Endlosdebatten mit den selbsternannten Weltverbesserern zu viel.
Jenny Burger
1.671
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 12.05.2017 um 18:39 Uhr
Oh ! Wieder einer weg. Schade.
2.135
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 12.05.2017 um 18:56 Uhr
Frau Wittich hat wohl Recht. Inhaltlich wird diese "Zeitung" nun weiter ausgedünnt. Schade!
Stefan Walther
4.199
Stefan Walther aus Linden schrieb am 12.05.2017 um 21:28 Uhr
Hm, ja ich hatte schon die ein oder andere Debatte mit Herrn Büttel - überwiegend sehr sachlich... nun Frau Wittich, Sie können ja gern spekulieren, ist Ihnen unbenommen, aber ob Herr Büttel wegen "fruchtlosen Endlosdebatten" hier nicht mehr angemeldet ist, das wage ich zu bezweifeln, er hat sich sehr rege daran beteiligt... und was die Bezeichnung "selbsternannte Weltverbesserer" betrifft, darauf gehe ich nicht ein.

Vielleicht - genauso Spekulation - waren ihm die zahlreichen Kochrezepte, Fotos, Tiervermittlungsversuche, Buchvorstellungen... oder was auch immer zu viel?
Was ich damit sagen will = was mich nicht interessiert, das brauche ich auch nicht lesen und darüber urteilen schon gar nicht!?
Bernd Zeun
10.370
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 13.05.2017 um 09:54 Uhr
Ehe lange weiter spekuliert wird, in der "Mitlachzeitung" gibt er selbst die Antwort, Zitat:

"....ich konnte das Geschreibsel nicht mehr ertragen und habe mich vor mir selbst in Sicherheit gebracht...."

Wenn man sich vor sich selbst in Sicherheit bringen muss, müsste der Logik nach das eigene Geschreibsel gemeint sein, so gefährlich kam es mir auch wieder nicht vor, also dem Motto der Mitlachzeitung folgen, mitlachen!

Vielleicht kommt er ja, wie manch andere/r auch wieder, ich hätte nichts dagegen.
Jenny Burger
1.671
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 14.05.2017 um 19:02 Uhr
Weltverbesserer sollte man nicht belächeln oder abtun; was ist verkehrt daran, diese kaputte Welt ein bischen verbessern zu wollen ?
Peter Herold
26.329
Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.05.2017 um 19:50 Uhr
Ja Bernd, er hätte eventuell mal das Gespräch mit einem oder anderen von uns suchen können. Es ist schade um jeden(fast jeden) wenn er hier aufhört. Er wird eine gewaltige Lücke hinterlassen, auch wenn man nicht mit allem was und wie er es schrieb eventuell nicht zufrieden war.
Hoffe er liest es, denn lesen kann ja jeder ohne Probleme.
Ingrid Wittich
19.962
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 14.05.2017 um 20:05 Uhr
Nein, Frau Burger, gegen das Weltverbessernwollen an sich ist natürlich nichts einzuwenden, das gelingt aber sicher nicht mit wortlastigen Kommentaren auf dieser speziellen Plattform.
Stefan Walther
4.199
Stefan Walther aus Linden schrieb am 14.05.2017 um 20:15 Uhr
Gut, dann nochmal Frau Wittich = es gibt in der GZ die verschiedensten Rupriken, den einen interessiert das, die andere dies, der eine kommentiert da, die andere dort...
Wo ist Ihr Problem? Ich hätte gegen vieles hier etwas "einzuwenden", ich tue es aber nicht, denn andere finden es sehr interessant, also geht mich das einfach nichts an!

Und als ich Ihren Beitrag gelesen hatte "Ich stelle mal zur Diskussion...", na ja, auch wenn ich mit Sicherheit nicht jeden Tiervermittlungsbeitrag lese, na Sie wissen schon, "was geht mich das an"... und was und wie die von Ihnen als "selbsternannte Weltverbesserer" bezeichneten Bürgerreporter hier schreiben, das sollten Sie den Menschen schon selbst überlassen, wie gesagt Sie brauchen es doch nicht zu lesen, oder???
Ingrid Wittich
19.962
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 14.05.2017 um 20:20 Uhr
Ach, Herr Walther, es geht nicht um das LESEN von Beiträgen, sondern um die Art der Diskussion, die einige BRs mit Herrn Büttel führten.
Peter Herold
26.329
Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.05.2017 um 20:26 Uhr
Hallo Ingrid, als quasi angesprochener. Er hat aber auch schön ausgeteilt. Das sage ich nun ohne Wertung. Die sollte jeder selber für sich treffen.
Ich wiederhole nur nochmal. Seine Kommentare werden fehlen.
Stefan Walther
4.199
Stefan Walther aus Linden schrieb am 14.05.2017 um 20:28 Uhr
Also Herr Büttel das "Opfer"? Oder habe ich das wieder falsch verstanden? Ich denke, selbst Herr Büttel wird das so nicht sehen, er konnte sehr gut auch austeilen und zumindest wenn ich mit ihm diskutierte auch ganz gut einstecken...
Was soll`s, er selbst kann nicht mehr darauf antworten, das finde auch ich schade!
Ja, ich habe mich da auch öfter einfach ausgeklinkt wenn mir die Art einer Diskussion nicht mehr gefallen hat, das kommt halt vor, kein "Drama"...
Kurt Wirth
1.407
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 15.05.2017 um 19:21 Uhr
Ich weiß ja nicht, wie viele Bürgerreporter es in diesem Medium insgesamt gibt. Manchmal habe ich jedoch den Eindruck, daß sich ein kleiner Teil wie eine "selbst ernannte Vorstandschaft" fühlt.

Im ersten Moment klopfte ich mit schlechtem Gewissen auch an meine Brust: Just nach einem Kommentar meinerseits unter einem Beitrag brachen sowohl Herr Bucher als auch Herr Büttel den Thread ganz ungewohnt ab. Allerdings waren die Äußerungen von Herrn Bucher nicht gelöscht. Im Nachhinein bin ich mir auch keiner Schuld bewußt (auch wenn ich mich irgendwie zu den angesprochenen Weltverbesserern zähle). Ich hatte nicht den Eindruck, daß das Herrn Büttel frustrierte, sondern eher einen Anreiz zu weiterer Diskussion bot.

Irgendwo bewunderte ich Herrn Büttel ob seines Einsatzes hier. Man konnte fast meinen, er hatte ständig ein Laptop auf den Knien, und das bei vollem beruflichen und Dorfgemeinschaftseinsatz. Ich hätte da durchaus Verständnis, wenn einer sagt, jetzt habe ich keine Lust mehr, es wird mir zu viel. Denn ich bin ja Rentner.
Peter Herold
26.329
Peter Herold aus Gießen schrieb am 15.05.2017 um 19:36 Uhr
Es war meines Wissen seine eigene Entscheidung aus zu steigen. Trotz mancher Meinungsverschiedenheiten, die es immer geben wird, schade dass er aufhörte.
Christine Stapf
6.216
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 16.05.2017 um 00:04 Uhr
Ich weiß ja nicht, wie viele Bürgerreporter es in diesem Medium insgesamt gibt. Manchmal habe ich jedoch den Eindruck, daß sich ein kleiner Teil wie eine "selbst ernannte Vorstandschaft" fühlt.

Herr Wirth diesem Ihrem Absatz möchte ich zustimmen.
Peter Lenz
520
Peter Lenz aus Mücke schrieb am 16.05.2017 um 00:20 Uhr
Ich weiß ja nicht, wie viele Bürgerreporter es in diesem Medium insgesamt gibt. Manchmal habe ich jedoch den Eindruck, daß sich ein kleiner Teil wie eine "selbst ernannte Vorstandschaft" fühlt.

Ich stimme Ihnen auch zu Herr Wirth. Wahrscheinlich sind es nicht mehr wie 2 Hände voll die diese Vorstandschaft unter sich ausmacht und sie sind den meisten Kommentatoren hier bekannt und benehmen sich auch so.
Peter Herold
26.329
Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.05.2017 um 10:51 Uhr
Wie weise gesprochen bzw. geschrieben.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Margrit Jacobsen

von:  Margrit Jacobsen

offline
Interessensgebiet: Laubach
Margrit Jacobsen
8.748
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Für Ingrid zum Geburtstag
Guten Morgen, liebe Ingrid
Zum Geburtstag die allerbesten Wünsche, vor allem Gesundheit und noch...
nur Jagd auf Flohmarkt in Goki!
Dorf-Hof-Flohmarkt und Dorffest
Herzliche Einladung: Samstag, 19. August 2017, 11 h bis 16 h...

Weitere Beiträge aus der Region

Münster schmückt sich für den Hüttentreff
Münster rüstet sich zum Hüttentreff
In Münster laufen die Vorbereitungen zum Hüttentreff am 15.12. ab...
FW/CDU-Koalition verhindert Vereins-/Kulturzentrum in Laubach
7. Dezember im Stadtparlament: schwarzer Tag für...
Erstes Treffen der Bürgerinitiative im Musikerviertel am 4.12.17
Fazit: Ihre Unterschrift ist wichtig, denn bis auf weiteres gilt der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.