Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Wetterfeld haben begonnen

von Redaktion GZam 20.04.2009570 mal gelesen1 Kommentar
Laubach | Am Montag haben die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Wetterfeld begonnen. Bei einem Ortstermin erläuterte der zuständige Leiter des Amtes für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) Schotten, Reiner Weil, die geplanten Baumaßnahmen. Die Fahrbahn wird innerhalb des Ortes um 6,50 Meter zurückgebaut. Dadurch entstehen Park- und Begrünungsflächen entlang der Landstraße. Um die Geschwindigkeit zu drosseln, werden an beiden Ortseingängen Fahrbahnteiler eingebaut. Wetterfeld liegt auf der Strecke zwischen Gießen und dem Vogelsberg, die Strecke wird relativ stark befahren. Neben der Ortsdurchfahrt wird auch die Fahrbahn zwischen Wetterfeld und Münsterer Kreuz, sowie die Strecke zum Kreisverkehrsplatz in Richtung Laubach komplett erneuert. Der gesamte Bauabschnitt ist 2,3 Kilometer lang und wird voraussichtlich Ende 2009 fertig gestellt sein.
Geplant sind drei Bauabschnitte. Dabei wird die Ortsdurchfahrt im jeweiligen Bereich ab Anfang Mai voll gesperrt. Der überörtliche Verkehr wird ab dem Münsterer Kreuz, beziehungsweise ab Laubach über Röthges, Nonnenroth, Villingen und Ruppertsburg umgeleitet. Die Straße nach Grünberg ist über Lauter weiterhin befahrbar. Der Anliegerverkehr wird aufrecht erhalten. Die Umleitung für Schul- und Linienbusse erfolgt über die Wirtschaftswege.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Kostenträger mit einem Auftragsvolumen von rund 1,8 Millionen Euro sind das Land Hessen, sowie die Stadt Laubach. Die Stadt investiert zusätzlich 350.000 Euro in die Erneuerung der Kanal- und Wasserleitungen. Ob dies ausreichend ist, kann erst beurteilt werden wenn die Rohre frei liegen. Telekom und OVAG nutzen die Bauarbeiten ebenfalls um neue Kabel zu verlegen.
In seiner kurzen Ansprache bat Reiner Weil die Anwohner und Gewerbetreibenden um Verständnis für die Unannehmlichkeiten, die solch umfangreiche Baumaßnahmen mit sich bringen. Besonders die Autofahrer bat er um erhöhte Aufmerksamkeit. Das Unfallrisiko sei nicht zu unterschätzen und die Bauarbeiter machten einen gefährlichen Job. Gegenseitige Rücksichtnahme sei hier dringend geboten.
Anschließend bedankten sich sowohl Bürgermeister Claus Spandau als auch der Ortsvorsteher Manfred Luckert bei den beteiligten Firmen, dem Ingenieurbüro Zillinger aus Gießen und der Firma Wachenfeld aus Korbach, für die kooperative Zusammenarbeit innerhalb der Planungsphase. Obwohl man nicht immer einer Meinung gewesen sein, so Luckert, seien die Gespräche durchweg konstruktiv verlaufen. Alle drei Redner wünschten ein gutes Gelingen und vor allem gute Witterungsverhältnisse, damit der Zeitplan eingehalten werden kann.
Um auch den jüngsten Gemeindemitgliedern das Thema nahe zu bringen, wurde dem örtlichen Kindergarten noch ein Besuch abgestattet. Mit einem Karton voller Malbücher „Leo baut Straßen“ des hessischen Landesamtes für Straßen- und Verkehrswesen, wurden die Kleinen auf die Baustelle in ihrer Nähe eingestimmt.

 
 
 

Kommentare zum Beitrag

Tanja Kremser
215
Tanja Kremser aus Laubach schrieb am 20.04.2009 um 16:11 Uhr
Da bin ich ja mal gespannt wie ein Flitzebogen, welche Schleichwege es in Wetterfeld so zu entdecken gibt. Muss beruflich und Mobil dort umherfahren.Als die im letzten Jahr die Ortsdurchfahrt von Freienseen gemacht haben, war es auch spannend, jede Woche eine andere Strecke zu benutzen.So lernt man die Ortschaften auch kennen...

:O)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...

Weitere Beiträge aus der Region

Janna Schleier (re.) mit drei begeisterten Tennis-Schnupperern
TOKOLive gUG zu Gast im TC Laubach
Am 17. Und 18. August durfte der TC Laubach drei Jugendliche im Alter...
Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Blues Schwestern Und Blues Brüder: Wir rocken das Festival!
Mit einem ganz besonderen Programm und mit einem echten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.