Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

NABU Laubach in der Rhön

Teilnehmer bei der Vogelbeobachtung in der Hochrhön.
Teilnehmer bei der Vogelbeobachtung in der Hochrhön.
Laubach | Die Mitglieder des NABU Laubach besuchten für zwei Tage das Biosphärenresservat Rhön. Die erste Rast mit reichhaltiger Brotzeit erfolgte am Ober-mooser Teich. Hier wurden Blässhühner und andere Wasservögel beobachtet. Durch die Hessische Rhön erreichten die Teilnehmer dann das Ziel "Rhönhof". Der Rhönhof war als landwirtschaftlicher Musterhof im Dritten Reich angelegt worden. Hier wurde der Zimmerbezug im Heu vorgenommen. Noch vormittags starteten die Teilnehmer durch das dNaturschutzgebiet Lange Rhön zu botanischen und ornithologischen Beobachtungen. Das Mittagessen nahmen die Exkursionsteilnehmer an der Thüringer Hütte ein. Nach einer kurzen Verdauungspause wanderten die Laubacher durch die Hochrhön zum Rhönhof zurück. Es folgte ein hervorragendes Abendessen in der angeschlossenen Gastwirt-schaft. Abends wurde ein Lagerfeuer entfacht, Eulen und Fledermäuse beobachtet. Da die nächsten Ortschaften weit entfernt waren herrschte eine tiefe Stille und nur weit entfernt konnte man einige Lichter der Zivilisation sehen. Nach einem zünftigen Frühstück kehrten die Exkursionsteilnehmer in heimatliche Gefilde zurück. Leider bekam man, trotz intensiver Suche kein Birkhuhn, was hier sonst zu finden ist, zu Gesicht.

Mehr über

NABU (205)Laubach (689)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Münster schmückt sich für den Hüttentreff
Münster rüstet sich zum Hüttentreff
In Münster laufen die Vorbereitungen zum Hüttentreff am 15.12. ab...
Rotkehlchen (Quelle: NABU)
Wieder mehr Meisen und Finken in den Gärten
Erste Zwischenergebnisse zur "Stunde der Wintervögel" in...
Faschingstermine in Laubach-Münster
Unter dem Motto: "Der Cowboy sagt Helau statt Howdy, an unserer...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
Ackerhummel (Quelle: NABU)
Insektensterben am Feldrand
NABU fordert Ende des illegalen Umbruchs von Feldwegen. Der NABU...
Kiefernforst (Quelle: NABU / Eric Neuling)
Weihnachtsbäume ohne Gift kaufen
NABU rät: Auf kurze Transportwege, regionalen Anbau und Ökolabel...
Möwenküken (Quelle: NABU / Julia Baer)
Statement von NABU-Präsident zum Sondierungs-Beschluss
Die Ergebnisse der Sondierungsgespräche von Union und SPD kommentiert...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...

Weitere Beiträge aus der Region

Peter Klug tritt 2020 nicht mehr an - SPD Laubach äußert sich dazu
„Der Anstand gebietet, seine persönlichen Gründe ohne Diskussion zu...
Bürgermeister Klug tritt nicht mehr an - Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Laubach
Laubach (-). Laubachs Bürgermeister Peter Klug tritt bei der...
Großer Ehrgeiz beim Seniorenbeirat Laubach
Der noch -wenn man das so sagen darf- junge Seniorenbeirat Laubachs...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.