Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Karrierefrau startet durch…in Langgöns

„Der Tanga zwickt etwas“ Szene mit Jutta Wallbott und Gerhold Münch
„Der Tanga zwickt etwas“ Szene mit Jutta Wallbott und Gerhold Münch
Langgöns | Mit dem Lustspiel "Meine Frau macht Karriere" in drei Akten von Erich Koch sorgte die Theatergruppe des GV Victoria Garbenteich in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe „Friends on stage“ des GV Germania Langgöns am vergangenen Samstag im Bürgerhaus Langgöns für jede Menge Lacher. Mit großem Erfolg spielte man schon das Wochenende zuvor Samstag und Sonntag in Garbenteich.
Worum dreht es sich in dem grandiosen Stück von Erich Koch?
Fritz Schlecker (Markus Gäth) hat eine Fabrik für Toilettenpapier, die vor der Pleite steht. Trotzdem will er mit seiner Sekretärin Lilli Haschmich (Giuseppina Weis) ein intimes Wochenende in Paris verbringen.
Seine Frau Irma Schlecker (Carmen Gäth) tröstet sich mit Hubert Hascher (Ingo Wallbott), der die Frauen unter anderen mit Weinproben beglückt. Dora Leckerle (Simone Müller), Uwes Frau, bemüht sich um Scherald, den Chef einer Fabrik, die Dixi-Toiletten herstellt. Uwe Leckerle (Gerhold Münch) sammelt in der Zwischenzeit Pfandflaschen.
Als Irmas Tochter Maria (Daniela Schneider) kurz vor der Niederkunft ins Haus zieht, wird es richtig chaotisch. Irma enthüllt das Verhältnis
Mehr über...
Theater (355)
ihres Mannes, während Hubert ständig die falschen Frauen küsst. Irmas Mutter Trude Kussmaul (Jutta Wallbott) verlässt ihren Mann und zieht bei Irma ein. Sie übernimmt die Aufsicht über Fritz. Uwe flüchtet als Frau verkleidet vor seiner Frau Trude. Maria bringt Zwillinge zur Welt und Fritz ändert sein Leben radikal. Er muss eine Bußzeit als Hausmann verbringen, während Irma, die vergeblich ein Auge auf Gerald geworfen hatte, die Firma von Fritz übernimmt.
Scherald wendet sich Lilli zu und Dora kehrt reumütig zu Uwe zurück. Fritz ist im Haushalt völlig überfordert. Als sich dann auch noch Hubert bei Trude einnistet und Maria ihren Freund mit in die Wohnung bringen will, bricht er zusammen. Aber irgendwann endet auch die Bußzeit von Fritz…
Als Souffleuse agierte Petra Burkert. Hinter den Kulissen als Bühnenwarte halfen Angelika Weis-Bosch und Tanja Riedl. Für den guten Ton zeigte sich Anja Stroh verantwortlich.
Die Kommentare aus dem Publikum reichten von "super gespielt" über geniales Stück" bis hin zu "eine super gelungene Veranstaltung". Alle Akteure haben ihre Rollen sehr gut gespielt und der Truppe ist der Spaß den sie beim Spielen hat, anzumerken. Es ist zu hoffen, dass die Zusammenarbeit der beiden Theatergruppen weiter besteht und es noch weitere schöne und lustige Theaterabende dadurch geben wird.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Pack of Lies Cast /photo by Aliye Inceöz
The Keller Theatre spielt "Pack of Lies" von Hugh Whitemore, Premiere am 03.03.2017
The Keller Theatre spielt "Pack of Lies", ein Thriller von Hugh...
„Mordshunger“  -  Caroline Mientus, Michael Loos, Lara Stein, Anny Goy (von li. nach re.) und Samuel Wardzala im Vordergrund
Der Mörder war – der Kommissar!
Theateraufführung an Francke-Schule Dass sie Freude an originellen...
Theater AG der Brüder Grimm Schule im Stadttheater
Die Theater AG der Brüder Grimm Schule hatte heute unter Leitung von...
Lesung mit David Sieveking am 24. März im Hermann-Levi-Saal im Rathaus
Menschen mit Demenz stehen im Mittelpunkt Aktionswoche vom 20. bis 26. März will Perspektivwechsel anregen
Über Menschen mit Demenz wird viel gesprochen, mit ihnen weniger....
V.li.n.re.: Frank Ide, Bürgermeister Frank Ide, Leiterin Museum im Spital Karin Bautz, 1. Vorsitzender Freundeskreis Museum e.V. Wolfgang Hofheinz
Museum im Spital Grünberg präsentiert diesjähriges Programm
Das Museum im Spital in Grünberg verspricht dieses Jahr spannende...
Menschen mit Demenz stehen im Mittelpunkt Aktionswoche vom 20. bis 26. März will Perspektivwechsel anregen
Über Menschen mit Demenz wird viel gesprochen, mit ihnen weniger....
Proben der Vielfalt...
Theaterprojekt des AGORA-Theaters Gießen feiert am 19. Mai um 19.30 Premiere im Konzertsaal des neuen Rathauses am Berliner Platz mit dem Stück "Tierra de nadie - Niemandsland - Die Erde gehört allen"
In der Antike traf man sich zum gesellschaftlichen Diskurs auf dem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Carmen Gäth

von:  Carmen Gäth

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Carmen Gäth
372
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Winter an der Nordsee/Zandvoort-Holland
Winter Nordsee
Abendstimmung Zandvoort
Abendstimmung

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.