Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Weitere Verzögerung beim Breitbandausbau Lang-Göns - Frechheit, Dilettantismus und Inkompetenz

Langgöns | BREITBAND Über ein Jahr später soll schnelles Internet im Baugebiet Süd-Ost gestartet werden

„Frechheit, Dilettantismus und Inkompetenz. Die Verarschung muss einfach mal öffentlich angeprangert werden!“ Mit diesen harschen Worten macht Stefan Baldus, Gründer der Initiative „Bitte mehr Bit!“, die sich seit drei Jahren für die Umsetzung von schnellem Internet in Langgöns einsetzt, seinem Ärger Luft. Grund für seine heftige Verstimmung ist die erneute Verzögerung des DSL-Netzausbaus in der Kerngemeinde Lang-Göns und die Art und Weise, wie die mit dem Ausbau betraute Breitband Gießen GmbH Informationen kommuniziert.

Mehr unter: http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/langgoens/13182341.htm

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kira Petry
PalliativPro: Hochklassiges Benefizkonzert zugunsten unheilbar erkrankter Menschen im Forum der Volksbank Mittelhessen
Gießen/Langgöns. Zum dreizehnten Benefizkonzert der Reihe "Business...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...
Marius Reusch
Ein kluger Kopf für Langgöns. Marius Reusch (CDU) Ein Glücksfall als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters. Ein Gewinn für Langgöns
Marius Reusch ist, als kluger, sympatischer und besonnener Kopf, als...
BU: Bei der Übergabe des symbolischen Schecks (v. l.): Stefan Baldus, Barbara Fandré, Susanne Hanewald, Hans Schaefer und Marius Reusch.
Ortsverbände CDU und FDP spenden an PalliativPro - Großer Respekt für Menschen, die sich für schwerst- und unheilbar Kranke einsetzen
400 Euro spendeten Marius Reusch vom CDU-Ortsverband Langgöns sowie...
BU: Volker Bouffier (6.v.re), Eva Goldbach (4.v.re) Marius Reusch (4.v.li), Martin Hanika (re), Peter Möller (li, MdL)
Langgönser Koalitionäre in Wiesbaden: Energie, Wohnraum und harmonische Zusammenarbeit
Langgöns/Wiesbaden. Energieformen und die Leitungsstraßen,...
Marktleiter Özcelik (2.v.r.), sein Team und die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Butzbacher Tafel freuten sich über den Erfolg der Spendenaktion
"Gemeinsam Teller füllen" REWE Travaci übergibt 2 Tonnen Lebensmittel an Butzbacher Tafel
Auch in diesem Jahr war es wieder soweit: Die gesammelten Spenden im...
Statt Weihnachtsgeschenke: Anja Bieber spendet 1000 Euro an PalliativPro: Möchte die wichtige Arbeit des Fördervereins unterstützen. Dank an Patienten
Anstelle von Weihnachtsgeschenken bat Anja Bieber, Inhaberin der...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.377
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 17.06.2013 um 09:51 Uhr
Herr Baldus, in dem durch sie verlinkten Bericht des Giessener Anzeigers steht meiner Meinung nach schon die Antwort auf ihre (rhetorische) Frage: "Frechheit, Dilettantismus und Inkompetenz?"

Nicht eins von allen drei, sondern alle drei Punkte.

Ich bin schon etwas überrascht über ihre in der Wortwahl durchaus heftige Reaktion auf die (übrigens nicht nur in Langöns zu beobachtenden) Tatsachen. Ist doch bei den Lokalpolitikern, die so in Giessen (und Umgebung) "rumspringen" überhaupt nicht anders zu erwarten.

Oder kennen sie einen Politiker, der schon einmal das eingehalten hat, was er (bervorzugt kurz vor Wahlen) so Alles verspricht.

Ich nicht.

Ich erlaube mir ungefragt ihnen ein Tipp zu geben: Um die "Verarschung" zu beenden, gründen sie vor der nächsten Kommunalwahl eine Wählerinitiative, suchen sie sich ehrliche und vor allen Dingen keine an einer Karriere in diesem Bereich interessierte Mitstreiter (welche am Besten noch nie in einer Partei waren) und "mischen sie den Laden einfach auf".

Das kann (muss aber nicht - da gibt es keine Garantie) helfen. Jeder Appell an das herrschende Personal ist meiner Meinung nach nur vergeudete Lebenszeit.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Baldus

von:  Stefan Baldus

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Stefan Baldus
49
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Info-Veranstaltung zum Breitbandausbau erweist sich als Farce
Langgöns, 17.09.2013 Die Dreistigkeit, die die von Landrätin...
DSL-Ausbau: Auf Wunsch Rückerstattung des Bürgerbeitrags
Gemeinde Langgöns: Die Gemeindevertretung hat in der Sitzung am...

Weitere Beiträge aus der Region

Das Bild zeigt das Blasorchester Langgöns während der Proben am 20. 1.2018 in Wolfshausen.
Auf dem Weg in den Frühling
Bei winterlichen Temperaturen, etwas Schnee und mit vielen neuen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.