Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Die Fahrrad- und Biker Saison hat begonnen

Langgöns | Das Frühlingswetter lockt Sie alle hinterm Ofen hervor: die Fahrradfahrer, im besonderen die Rennradfahrer, beleben in den letzten Tagen vermehrt die heimischen Strassen. Dazu kommt, dass auch die Biker ihr Hobby wieder beleben und ihre Touren fahren.
Dies führt zu einem notwendigen Anpaßprozess für alle Beteiligten: die Autofahrer haben die Strasse nicht mehr für sich alleine und müssen vermehrt mit zweirädrigen Verkehrsteilnehmern rechnen. Diese sind nach einer langen Pause eventuell auch noch nicht so ganz sicher in der Beherrschung Ihrer Maschinen und benötigen die Rücksicht der Autofahrer.
Für alle Beteiligten ist ein Faktor entscheidend: der (Seiten)abstand zueinander.
Bitte, liebe Autofahrer, nicht bei Gegenverkehr einen Fahrradfahrer oder ein Motorrad überholen. Für den Zweiradfahrer löst es richtig Stress und Angst aus, wenn Sie ihm einen Meter oder auch näher kommen - eventuell bei hoher Geschwindigkeit.
Wenn diese Rücksicht genommen wird, dann macht das Fahren, welch eines Gefährtes auch immer, allen Beteiligten Freude und bringt die Sicherheit, die alle Verkehrsteilnehmer benötigen.
Dringender Appell an alle Fahrradfahrer: bitte setzen Sie unbedingt bei jeder Fahrt einen Fahrradhelm auf: er rettet nachweislich Menschenleben.
Dringender Appell an alle Biker: bitte nicht in dem Moment die Maschine "aufreißen", wenn Sie an einem Fahrradfahrer vorbei fahren.
Ich wünsche uns allen eine gesunde und unfallfreie Saison.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 17.04.2013 um 12:21 Uhr
Mit ein wenig Rücksicht aufeinander müsste es doch zu schaffen sein. Aber die Rücksicht sollte nicht nur von Autofahrerseite kommen. Auch die Motorrad- und Radfahrer sollten Rücksicht üben.
Bernd Zeun
9.533
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 17.04.2013 um 16:22 Uhr
Es ist zwar richtig, dass ein Kopf durch einen Helm besser geschützt ist, das heißt aber nicht, dass der Radfahrer deshalb weniger gefährdet ist. Untersuchungen haben z.B. gezeigt, dass Autofahrer im Durchschnitt dichter an einem helmtragenden Radfahrer vorbei fahren. Auch der ADFC ist gegen eine Helmpflicht, hier die wesentlichen Argumente dagegen http://www.adfc.de/helme/seite-2-argumente-gegen-die-helmpflicht
Bei Kindern bin ich allerdings auch der Meinung, nur mit Helm auf's Fahrrad.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martin Lischka

von:  Martin Lischka

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Martin Lischka
33
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mitmachvortrag "BURNIE bleibt OUT" - Der kleine Mentalkoffer für den Alltag. Teil 1
Viele Menschen fühlen sich vom Alltag, den eigenen...
Mitmachvortrag: BURNIE bleibt OUT - Der kleine Mentalkoffer für den glücklichen Alltag – Teil 1
Viele Menschen fühlen sich vom Alltag, den eigenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.