Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Die Zukunft von Langgöns ist bei Bürgermeister Horst Röhrig in besten Händen!

Die Zukunft von Langgöns ist bei Horst Röhrig in besten Händen!
Die Zukunft von Langgöns ist bei Horst Röhrig in besten Händen!
Langgöns | Wer die Gemeinde Langgöns auch weiterhin auf der Erfolgsspur wissen möchte, sollte sein Wahlrecht nutzen und am Sonntag zur Wahl gehen oder noch Briefwahl beantragen. Diese Botschaft hat der Langgönser SPD-Ortsvereinsvorsitzende Gerald R. Dörr in einer Pressemitteilung übermittelt. „Die Zukunft von Langgöns ist bei Bürgermeister Horst Röhrig in besten Händen“ betonte Dörr.

„In Zeiten der allgemeinen Finanz- und Eurokrise können wir uns glücklich schätzen, mit Horst Röhrig einen Bürgermeister an der Spitze der Gemeinde zu haben, der ein überregional anerkannter Finanzfachmann ist“, erklärte der SPD-Chef. Die Zahlen der Gemeinde sprechen für sich. Zwar sei die Krise auch an Langgöns nicht spurlos vorbeigegangen, aber im Vergleich zu vielen anderen Kommunen gehe es uns noch recht gut, so Dörr.

Sicher dazu beigetragen hat, dass es durch Gewerbeansiedlungen gelungen ist, die Zahl der Arbeitsplätze deutlich zu erhöhen. Dies ist auch im Haushalt nachzuvollziehen, steigende Steuereinnahmen erweitern den politischen Handlungsspielraum.

Hilfreich sind dabei die vielen Verbindungen in die Europäische Union, in
Mehr über...
die Bundes-, Landes- und Kreispolitik, die Horst Röhrig aufgebaut hat. „Er ist mit Amtskollegen, Behörden, Ämtern und Verwaltungen der Region vernetzt, hat unzählige Verbindungen zu Firmen und Betrieben, zu Industrie und Handwerk, zu Banken und Sparkassen, zu Verbänden und Vereinen, zu Ministerien und Präsidien usw. Er ist immer auf der Höhe der Zeit“ erklärte Dörr.

Alle diese Verbindungen führen laut dem SPD-Vorsitzenden dazu, dass Horst Röhrig genau weiß, wann und wofür er Fördermittel von EU, Bund, Land oder sonst wo für Langgöns beantragen kann. „Er zieht für die Gemeinde jeden möglichen Cent an Land. Ohne diese Fähigkeit hätten viele Investitionen in unserer Gemeinde in den letzten 17 Jahren nicht getätigt werden können.“

Hervorzuheben ist aber auch, so Dörr weiter, dass Horst Röhrig klare politische Präferenzen hat. „Die Gemeinde Langgöns muss keine Klagen von Eltern kleiner Kinder fürchten, der gesetzlich geforderte Anteil von Betreuungsplätzen für Unter-Dreijährige wird schon jetzt erfüllt. Wenn der beschlossene Anbau in der Kindertagesstätte Mäuseburg realisiert ist, liegt das Angebot in Langgöns bei über 40 Prozent“.

Langgöns steht gut da. Dies gilt auch für das Angebot für Jugendliche. So leistet sich Langgöns bereits seit Jahren engagierte Jugendpflegerinnen für die Betreuung von Schülern und Jugendlichen, auch während der Ferien. Und das Angebot soll in den kommenden Sommerferien durch eine verlässliche und für die Eltern planbare Ganztagsbetreuung ausgebaut werden.

Der Ausbau des Radwegenetzes wurde vorangetrieben. Zu nennen sind hier die Radwegeverbindungen von Lang-Göns nach Leihgestern und von Oberkleen nach Cleeberg. Nunmehr steht auch ab 2013 / 2014 der Ausbau des 1. Langgönser Teilabschnittes für den überregionalen Limes - Fernradweg an.

Im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs konnte das Angebot mit einem sog. Anruf-Linien-Taxi (ALT) erweitert werden. Hierzu gibt es aus der Bevölkerung positive Rückmeldungen. Jetzt gilt es, das Angebot auch innerörtlich des Ortsteils Lang-Göns zu erweitern.

Erfreut zeigt sich Gerald R. Dörr, dass der von Horst Röhrig bereits seit Jahren geforderte Ausbau des Verbindungsweges von Cleeberg nach Espa mit Anbindung an die Landesstraße nach Butzbach jetzt auch bei der Langgönser Regierungskoalition auf Zustimmung gestoßen ist.

Überhaupt ist hier zu erwähnen, dass der Bürgermeister seit 2006 angesichts einer parlamentarische Mehrheit von CDU, Grünen und FDP regieren muss. Umso mehr ist daher anzuerkennen, dass ihm dies auch mit Bravour gelungen ist und er so für einen Ausgleich der parlamentarischen Kräfte sorgt. „Die einstimmige Verabschiedung des Haushaltes 2012 und des Nachtragshaushaltes 2012 –dies sogar ohne Aussprache- sind Beleg dafür“, ergänzte Dörr.

Seine breite Erfahrung in allen Bereichen der kommunalen Daseinsfürsorge wird weiter gebraucht. Die Anforderungen des demographischen Wandels erfordern auch für Langgöns Weitreichende Maßnahmen zur Erhaltung der Dorfgemeinschaften und der Dorfkerne.

„Ich schätze an Horst Röhrig seine Verlässlichkeit und sein großes Engagement für die Gemeinde Langgöns. Er bringt vieles auf den Punkt und macht auch mal offen deutlich, dass eben nicht alle Wünsche gleich und sofort erfüllbar sind“ erklärte Dörr abschließend.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wahlplakate von SPD, CDU und Grünen in Allendorf (Lumda) mutwillig zerstört
Aus einem dummen Spaß kann aber schnell Ernst werden - denn Vandalen...
Kira Petry
PalliativPro: Hochklassiges Benefizkonzert zugunsten unheilbar erkrankter Menschen im Forum der Volksbank Mittelhessen
Gießen/Langgöns. Zum dreizehnten Benefizkonzert der Reihe "Business...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...
BU: Volker Bouffier (6.v.re), Eva Goldbach (4.v.re) Marius Reusch (4.v.li), Martin Hanika (re), Peter Möller (li, MdL)
Langgönser Koalitionäre in Wiesbaden: Energie, Wohnraum und harmonische Zusammenarbeit
Langgöns/Wiesbaden. Energieformen und die Leitungsstraßen,...
Marius Reusch
Ein kluger Kopf für Langgöns. Marius Reusch (CDU) Ein Glücksfall als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters. Ein Gewinn für Langgöns
Marius Reusch ist, als kluger, sympatischer und besonnener Kopf, als...
Eva Goldbach, MdL
Frühschoppen mit Eva Goldbach, MdL
Zu einem Frühschoppen mit Eva Goldbach, Wahlkreiskandidatin für den...
Marktleiter Özcelik (2.v.r.), sein Team und die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Butzbacher Tafel freuten sich über den Erfolg der Spendenaktion
"Gemeinsam Teller füllen" REWE Travaci übergibt 2 Tonnen Lebensmittel an Butzbacher Tafel
Auch in diesem Jahr war es wieder soweit: Die gesammelten Spenden im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Weitere Beiträge aus der Region

v.l.: Dr. Hans-Joachim Schaefer, Erika Wagner, Elisabeth Puhl, Barbara Fandré
2000 Euro für PalliativPro - Langgönser "Fingerfertige" übergeben Spende aus dem Erlös ihrer Handarbeiten
"Wir haben zwar inzwischen keinen Stand mehr auf dem Langgönser...
13. Benefizkonzert der Reihe "Business meets Classic" im Forum der Volksbank Mittelhessen - Stehende Ovationen für grandiose Darbietung auf höchstem Niveau
Knapp 200 begeisterte Gäste bei „Business meets Classic“ im Forum der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.