Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Bürgermeisterkandidat Hans Noorman im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürger beim Straßenmusikfest in Cleeberg

Langgöns | Bürgermeisterkandidat Noormann im Gespräch mit Bürgern beim Cleeberger Straßenmusikfest

Seinen Besuch des Cleeberger Straßenmusikfest nutzte der Bürgermeisterkandidat der Langgönser Koalition aus CDU/FDP und Grünen, Hans Noormann, auch für Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern, die allesamt sehr aufgeschlossen und freundlich mit Hans Noormann diskutieren. So konnte sich der Kandidat ein Bild über die aktuellen Probleme vor Ort machen. Aber es gab auch Anregungen. Auch hatte er Kontakt mit Alexandra Fischer, der Mutter eines schwerbehinderten fünfjährigen Mädchens. Mit der Cleebergerin sprach er über das Thema Inklusion, die als konsequente Weiterführung von Integration, in dem Fall von behinderten Menschen, in die Gesellschaft, zu verstehen sei. Die kleine Jule besucht zurzeit den Kindergarten der Gemeinde Langgöns in Dornholzhausen, wo sie sich sehr wohl fühle, berichtete ihre Mutter. Gerne möchte Alexandra Fischer ihr Kind auch in eine reguläre Grundschule schicken. Hans Noormann riet ihr, diesbezüglich frühzeitig Kontakt aufzunehmen. "Es ist auch für die Schulen wichtig, dass sie solche Kinder nicht wegschicken", ist Noormann überzeugt. Für die Anschaffung eines Treppenliftes gab er der verwitweten Mutter von zwei Kindern ebenfalls hilfreiche Tipps. Denn Jule wird schon bald zu schwer sein, um von ihrer Mutter getragen zu werden. Das Foto zeigt u.a. Hans Noormann (Mitte) mit Alexandra Fischer (2. v. l.) und Jule, dabei ist auch Eva Oberschelp (l.), Ortsvorsteherin von Niederkleen,
>
>

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gruppenbild mit allen Künstlern, Schirmherr und Palliativ-Pro-Vereinsvorstand.
10 Jahre Förderverein Palliativ Pro - 10 Jahre gemeinnützige Arbeit - "Es geht um Einrichtungen und um Menschen, die schwerstkranke Patienten und Sterbende begleiten".
Am letzten Oktoberwochenende feierte der Gießener Förderverein...
Musikalischer Ohrenschmaus in der ev. Kirche zu Leihgestern - Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins PalliativPro
Linden/Leihgestern: Ein Benefizkonzert der besonderen Art findet am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Barbara Fandré

von:  Barbara Fandré

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Barbara Fandré
385
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Musikalischer Ohrenschmaus in der ev. Kirche zu Leihgestern - Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins PalliativPro
Linden/Leihgestern: Ein Benefizkonzert der besonderen Art findet am...
Gruppenbild mit allen Künstlern, Schirmherr und Palliativ-Pro-Vereinsvorstand.
10 Jahre Förderverein Palliativ Pro - 10 Jahre gemeinnützige Arbeit - "Es geht um Einrichtungen und um Menschen, die schwerstkranke Patienten und Sterbende begleiten".
Am letzten Oktoberwochenende feierte der Gießener Förderverein...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.