Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Zuschauer erlebten ein spannendes Rennwochenende auf dem Günther Leibrock Ring

Langgöns | Trotz einigen Schauern bot der AMC Langgöns mit über 300 Fahrern am Start ein spektakuläres MSR Rennen. Podestplätze für Robin Bergmann, Dominic Pins Meuser und Marcel Sandner.

Rennverlauf Samstag

Im ersten Wertungslauf in der 50 bis 65 ccm Klasse hatte Silijan ´Tim Grohmann einen super Start erwischt und setzte sich gleich vor Dominik Batrakov an die Spitze des Feldes, die er auch bis zum Ende des Rennens nicht mehr abgab. Der zweite Wertungslauf lief ähnlich, sodass Silijan Tim Grohmann der Beste AMC Fahrer des Tages war.

In der 85 ccm Klasse setzte sich der Toppilot Merlin Münster vom MSC Wolfskehlen durch. Im ersten Lauf belegte er noch Platz 2, im zweiten Lauf entschied er das Rennen für sich. Luc Leinbach vom MSC Kaltenholzhausen war sein härtester Konkurrent. In beiden Wertungsläufen reichte es am Ende nur zum zweiten Platz hinter Merlin Münster. Eine super Leistung bot die junge Pilotin Carmen Allinger vom MSC Frankental. Sie belegte hinter den beiden einen tollen dritten Platz.

MX 2 national wurde vom Langgönser Dominic Pins Meuser gewonnen, dieser hatte aber viel Glück, dass Philipp Börsch vom MSC Schefflenz im zweiten Wertungslauf durch einen platten Hinterreifen stürzte, wobei er den ersten Wertungslauf noch für sich entscheiden konnte. Der dritte Rang ging an Marcel Sandner vom AMC Langgöns.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
 
Die Open national wurde gewonnen von Nico Wolf vom MSF Sinngrund der beide Läufe souverän für sich entschied. Der zweite Rang ging an Tim Windler MSC Schefflenz und der dritte Rang ging an Marc Engelhardt (MSC Hofgeismar).

Bei den Senioren beherrschte Markus Gaug vom MSC Weiterstadt nach belieben und gewann beide Wertungsläufe. Andreas Redeker wurde zweiter. Andre Haupt und Marcel Eberle waren alle mit 40 Punkten punktgleich wobei die bessere Platzierung des zweiten Wertungslaufes zählte.

Thomas Börsch vom EC Hofgeismar siegte souverän vor Knut Valtingojer (MSC Meckbach) und Mario Brandt vom EC Hofgeismar. Im Lauf MX43 plus fuhr Alicia Reitze außer Konkurrenz bei den Senioren mit und hätte es hier nach einer Wahnsinnsfahrt auf Position 2 in der Gesamtwertung gebracht. Auf Platz 12 landete Ingo Bender vom AMC Langgöns vor seinem Teamkollegen Andreas Schepp (Highlander).
 
Der AMC Langgöns hatte die Strecke durch die neu installierte Bewässerungsanlage in einen hervorragenden Zustand gebracht, sodass immer eine staubfreier Günther Leibrock Ring gewährleistet war. Am Samstag hatte der Rennarzt keine Verletzten zu Beklagen. Die Zuschauer sahen hochinteressante Rennen, die immer mit viel Elan des Streckensprechers Jörg Stolz in Szene gesetzt wurden.


Rennverlauf Sonntag

Der Holeshot, gesponsert von der Firma Golden Tyre, gewann Seven Weber und konnte einen Reifen mit nach Hause nehmen. Der erste Lauf wurde von dem Ausnahme Piloten Dario Dapor vom MSC Wohlskehler nach belieben beherrscht. Super war der 2. Platz vom AMC Piloten Patrik Bender. Rang 3 belegte Patrik Steinbach. War der erste Lauf noch nach dem Geschmack von Patrik Bender so lief der zweite Wertungslauf für ihn nicht gerade besonders gut, denn er wurde in diesem Lauf 30zigster. Der Sieg ging wieder an den Top-Racer aus dem Spessart Dario Dapor. Der zweite Rang ging an den Offenbacher Patrik Steinbach. Als Dritter kam Dirk Sigmund durch die Ziellinie. Leider konnte Patrik Bender durch einen Sturz im zweiten Lauf seinen dritten Wertungslauf nicht mehr antreten. In der Tageswertung siegte souverän Dario Dapor vor Patrick Steinbach und der dritte Platz ging an Dirk Sigmund.

Nach langer Verletzungspause konnte Robin Bergmann vom AMC Langgöns wieder einen Sieg feiern vor
Philipp Kloss und Jeremy Sperck in der MX 2 Jugend Klasse. Bei den Damen gewann Alicia Reitze die zurzeit zu den schnellsten Frauen in Deutschland gehört. Auf Rang 2 platzierte sich Vanessa Danz vor Carmen Allinger auf 85 ccm. Robin Bergmann gewann auch souverän seinen zweiten Lauf vor Phillip Klos. Sie lieferten sich in den ersten 10 Minuten einen erbitterten Kampf um Platz eins und zwei, den Robin Bergmann aus Lich-Langsdorf für sich entscheiden konnte. Der dritte Platz ging wiederum auch wie im ersten Lauf an Jeremy Sperck aus Leimsfeld.

In der Damenklasse konnte als Tagessiegerin Carmen Allinger auf ihrer 85 ccm vor Martina Braun und Anja Eckhardt entscheiden. Alicia Reitze die als Top-Favoritin gestartet war, hatte in diesem Lauf erhebliche Probleme das Rennen überhaupt zu beenden. Yvonne Hinzpeter vom AMC Langgöns auf Kawasaki belegte Platz 10.

Domenico Felici beherschte das Feld der 65 bis 85 ccm Junioren von der Startmaschine aus bis zum Ziel. Benedikt Goedtner fuhr mit 7 sec Rückstand auf Position zwei. Dritte Position ging an Henri Heise. Trotz einsetzenden Rennens ging auch der zweite Lauf an den ultraschnellen Domenico Felici, gefolgt von Henri Heise, der sich noch mit knappen Vorsprung auf Marc Andre Seitz als zweiter ins Ziel retten konnte.

Jonas Meininger gewinnt im ersten Wertungslauf der 50 ccm Mini vor Leo Filip Paukovic. Sie lieferten sich einen heißen Kampf über die gesamte Renndistanz. Dritte Position ging an Maximilian Hero Holzapfel. Zweiter Wertungslauf wurde von Leo Filip Paukovic vom MCC Frankenbach beherrschet, der am besten mit dem stark einsetzenden Regen zurechtkam. Platz 2 ging an Darius Fischer. Den dritten Rang belegte Moritz Pretz in der Tageswertung. Die Top-Favoriten Meininger und Holzapfel mussten der Witterung Tribut zollen.

Niko Obertautsch gewinnt diesen ersten Lauf vor dem Lokalmatador Tosten Schmid AMC Langgöns, der lange ein Wort ganz vorne mit sprach. Der dritte Platz 3 geht an Mario Brandt vom EC Hofgeismar. Auch im zweiten Lauf führte Nico Obertautsch das Feld an gefolgt von Mario Brandt. An dritte Stelle setzte sich Mario Schwabe vom MSC Meckbach. Obwohl Torsten Schmid beim Zweiten Lauf nicht mehr antrat belegte er dennoch in der Gesamtwertung Platz 9 vor seinen Vereinskameraden Kevin Meuser auf Rang13.

Alles in allen war es ein gelungenes Rennwochenende. Der AMC konnte sich am Sonntag über zahlreiche Besucher freuen, sodass man sich für die Zukunft vorstellen kann, ein MSR Rennen neben dem traditionellen Hessencuprennen an Ostern zu einem weiteren Highlight im Herbst zu etablieren.

 
 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus unseren Vereinen

von:  aus unseren Vereinen

offline
Interessensgebiet: Gießen
3.294
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrungen der erfolgreichen Fahrer im AMC.
AMC Langgöns feiert Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr
Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 konnten die Motorsportler des AMC...
Die Geehrten v.L.n.R.: Meike Zettl, Wilfried Fränzke, Jens Hofmann, Kerstin Fränzke, Ricarda Loos, Michael Grünwald
Jens Hofmann gewinnt Hessischen Rallyesprintpokal
Der AMSC Pohlheim hatte am Samstag zur Siegerehrung des diesjährigen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.