Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

"Fleischmann-Lok" in Butzbach

Langgöns | Ganz unerwartet wurde am 26. Juli 2012 die Fleischmann-Jubiläumslok gegen Abend in Butzbach gesichtet. Heute am frühen Morgen stand sie ebenfalls noch im Bahnhofsbereich von Butzbach, im schönen Sonnenlicht. Die Lok ist eine Augenweite, toll anzusehen!
Elok 145 023-6 der Privatbahn der Jöhstädter Eisenbahnbau- u. Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH hat seit diesem Frühjahr ein neues Gewand: Die österreichische Künstlerin, Gudrun Geiblinger, hat die Lok für die Firma Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG aufwändig umgearbeitet. Firma Fleischmann feiert dieses Jahr das 125-jährige Firmenjubiläum und zu diesem Anlass wurde die E 145 zur Jubiläumslok umgestaltet.
Selbstverständlich gibt es diese Lok auch bei Fleischmann als Sondermodell in der Spurweite HO und N.

1
1
1

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

7 neue Millionäre in Lollar und Umgebung seit Mittwoch
Seit Mittwoch ist es nun amtlich, das es in der Stadt Lollar und im...
Wohin zuerst?

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
24.430
Peter Herold aus Gießen schrieb am 27.07.2012 um 21:07 Uhr
Ich kenne ja nur Eisenbahnen von Fleischmann in Konkurenz zu Märklin. Die Abbildungen auf der Lok zeigen m. Meinung nach altes Blechspielzeug
249
Antonette Baum aus Langgöns schrieb am 30.07.2012 um 17:51 Uhr
Die "Fleischmann-Lok" sieht wirklich sagenhaft aus. Das Design ist super gelungen und stellt Motive aus der Firmengeschichte von Fleischmann dar. Ursprünglich, ab 1887, produzierte Fleischmann vor allem Blechspielzeug wie Schiffe, Flugzeuge und andere kleine Blechspielwaren. 1938 übernahm dann Fleischmann die Firma Doll & Co. aus Nürnberg und damit begann die Modellbahnproduktion in der Spurweite 0 und auch Dampfmaschinen bei Fleischmann. Im Jahre 1952 folge der Einstieg in die Produktion von der Spurweite HO und im Jahre 1969 der Einstieg in die Spurweite N. 1967 folgte die Autorennbahn "Auto Rallye". Aus dieser interessanten Firmengeschichte stammten dann diese wunderschönen dargestellten Motive auf der Lok. Übrigens wurde die Firma Gebr. Fleischmann, seit Anfang 2008 - kurz vor der Spielwarenmesse in Nürnberg, durch eine deutsch-österreichische Modellbahn Holding Firma übernommen, die Jahre vorher schon den Modellbahnhersteller Roco übernommen hatte.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Antonette Baum

von:  Antonette Baum

offline
Interessensgebiet: Langgöns
249
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Spielwarenmesse Nürnberg 2016
Impressionen von einem kleinen Rundgang von der diesjährigen...
Ein erster Blick auf die Anlage ...
Nachlese u. Impressionen Modelleisenbahn- u. Spielzeugbörse BUTZBACH
Bildnachlese und ein paar Impressionen von der Modelleisenbahn-,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bahn-Fans

Bahn-Fans
Mitglieder: 23
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wohin zuerst?
Mit Sonderzug und Schiff entlang an Lahn, Rhein und Mosel
Dichter, Maler und Musiker haben den romantischen Mittelrhein ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.