Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

SPD Gießen nominiert Rüdiger Veit einstimmig erneut für den Bundestag!

Rüdiger Veit bewirbt sich erneut um das Mandat des Bundestagsabgeordneten.
Rüdiger Veit bewirbt sich erneut um das Mandat des Bundestagsabgeordneten.
Langgöns | Zu einem kleinen Parteitag trafen sich die Mitglieder des Unterbezirksvorstands der Sozialdemokraten im Landkreis Gießen und die Vertreter der Ortsvereine und Arbeitsgemeinschaften am Mittwochabend im Bürgerhaus Klein-Linden. Auf der Tagesordnung stand die erneute Nominierung des Bundestagsabgeordneten Rüdiger Veit als Kandidat für die im September vorgesehene Wahlkreiskonferenz im Bundestagswahlkreis „Gießen/Alsfeld“.
Aus seiner Heimatgemeinde Buseck wurde Rüdiger Veit von den Repräsentanten des Ortsbezirks Alten-Buseck, Erich Hof und Simon Abresch gemeinsam vorgeschlagen. Der Unterbezirksvorsitzende, Matthias Körner, unterstützte den Vorschlag und betonte, dass Veit die politischen Positionen der Gießener SPD in Berlin überzeugend und „mit Rückgrat“ vertreten habe. Der Landesvorsitzende der hessischen SPD und Vorsitzende der Landtagsfraktion, Thorsten Schäfer-Gümbel, sprach sich in einem schriftlich übermittelten Grußwort ausdrücklich für Rüdiger Veit aus und bat darum ihn bei der Bundestagswahl im Jahr 2013 zu unterstützen. Rüdiger Veit habe sich seit seinem ersten Einzug in den Bundestag im Jahr 1998 stets für die Belange und Interessen der Menschen in seinem Wahlkreis eingesetzt. Mit Rüdiger Veit habe Gießen eine starke Stimme im Deutschen Bundestag.
Der Kandidat selbst berichtete von seinen Arbeitsschwerpunkten in der 17. Periode des Deutschen Bundestages seit 2009. Rüdiger Veit gehört dem Innenausschuss an und ist vor allem tätig in den Bereichen des Ausländer-, Asyl-, Flüchtlings-und Staatsangehörigkeitsrechts und der Integration. Er verwies darauf, dass er hier in einem Bereich tätig sei für Menschen, die keine Lobby hätten und ganz besonders auf Hilfe und Zuwendung angewiesen seien.
Zu seinen politischen Schwerpunkten gehöre der Kampf um soziale Gerechtigkeit zum Beispiel mit dem Aufruf „Reichtum nutzen, Armut bekämpfen, Mittelstand stärken", der seit seiner ersten Fassung aus dem Jahre 2008, in der Anfangsphase der bislang schwersten Finanz-und Wirtschaftskrise, immer größere Zustimmung gefunden habe.

Besonders hob er die in seinem Wahlkreis durchgeführten Projekte zum Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit, den Einsatz für das Programm „Soziale Stadt“ sowie für den Erhalt und die Verbesserung der ärztlichen Versorgung auf dem Lande hervor.
Kritisch äußerte sich Rüdiger Veit zu deutschen Waffenexporten wie zum Beispiel der Lieferung von Kampfpanzern nach Saudi-Arabien und zu den Auslandseinsätzen der Bundeswehr, hier ganz besonders zu dem durch deutsche Bundeswehrangehörige veranlassten Bombenangriff auf zwei Tanklaster im afghanischen Kundus, bei dem 4.9. 2009 mindestens 142 Menschen, darunter eine nicht genauer bekannte Zahl von Zivilisten, getötet worden sind und weitere Menschen zum Teil schwer verletzt wurden.
Die Delegierten des kleinen Parteitags würdigten das Engagement Bundestagsabgeordneten und stimmten unter Leitung des Unterbezirksvorsitzenden Matthias Körner am Ende der Aussprache einstimmig dafür, dass Rüdiger Veit der Wahlkreiskonferenz am 7.9.2012 als Kandidat für die Wahl zum Deutschen Bundestag vorgeschlagen wird.

Rüdiger Veit bewirbt sich erneut um das Mandat des Bundestagsabgeordneten.
Rüdiger Veit bewirbt... 
SPD-Unterbezirksvorsitzender Matthias Körner bei seiner Rede zur Unterstützung von Rüdiger Veit.
SPD-Unterbezirksvorsitzen... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Erbschaftssteuer: Geldadel gerecht besteuern!
Im Schatten von Brexit und Fußballeuropameisterschaft verabschiedete...
Trotz verletztem Fuß lies sich Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel (Mitte) von Geschäftsführer Uwe Kötter (erster v.l.) durch den Betrieb führen.
Thorsten Schäfer-Gümbel besichtigt Hungener Baustoffhändler
Der aufstrebende Baustoffhändler Mühl heißt alle Neugierigen und...
Rückblick Sommerfest der SPD Lahnau
Beim traditionellen Sommerfest der SPD Lahnau haben wir, bei...
vlnr: Manuel Groh, Bürgermeisterkandidat Ulf Perkitny, Michael Böcher
SPD-Lahnau benennt Bürgermeisterkandidaten
In der Mitgliederversammlung am 13.10.16 wurde Ulf Perkitny aus...
Kunterbuntes für Weihnachten: Kleidung und Spielwaren
Am Sonntag, den 13.11.2016 findet ab 13:00 Uhr wieder der...
SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.006
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.