Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

PalliativPro lädt ein zum Benefizkonzert "Märchenzauber - Magie der Oper" im Forum der Volksbank Mittelhessen

Vokalkreis der Friedrich-Ebert-Schule in Wieseck unter der Leitung von Kira Petry
Vokalkreis der Friedrich-Ebert-Schule in Wieseck unter der Leitung von Kira Petry
Langgöns | Einen hochkarätigen Opernabend unter dem Motto „ Märchenzauber – Magie der Oper“ verspricht das Benefizkonzert der Reihe „Business meets classic“.

Zu diesem Konzert lädt der Gießener Förderverein PalliativPro e.V., unter Vorsitz von Prof. Dr. Ulf Sibelius, Leiter der Schwerstkrankenstation „Virchow“ am Universitätsklinikum Gießen, am 10. März 2012 um 19:00 Uhr in das Forum der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Mittelhessen im Schiffenberger Weg 110 in Gießen ein. Einlass ist ab 18:15 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden nach dem Konzert wird gebeten. Der Erlös kommt dem Förderverein und damit unheilbar kranken Menschen zugute.

Klassische Stücke, Arien und Chöre aus berühmten Werken von Mozart, Carl-Maria von Weber und Engelbert Humperdinck werden von Sopranistin Kira Petry, bekannt auch durch die Konzertreihe „Junge Elite“ in Baden Baden und Tenor Michael Brauer, der durch Auftritte im Gießener Stadttheater und als Mitglied des Vokalensembles „Marburger Oktett“ bekannt ist, sowie Pianist Roland Schmiedel exzellent dargeboten. Die Flötistin Katharina Sames, mehrfache Preisträgerin im Wettbewerb „Jugend
Mehr über...
Sopranistin Kira Petry (1)Prof. Dr. Ulf Sibelius (11)Pallativmedizin (1)Kira Petry (8)Förderverein PalliativPro (10)Business meets Classic (8)Benefizkonzert (52)
musiziert“ und ehemaliges Mitglied des Jugend-Sinfonie-Orchesters des Landes Hessen sowie der Vokalkreis der Friedrich-Ebert-Schule, 1998 zum sechsbesten Chor Deutschlands gekürt, agieren ebenfalls auf höchstem Niveau. Stücke wie „La flute enchantée“ von Ravel und das „Rondo in D“ aus Mozarts Zauberflöte werden ebenso zu hören sein wie die Arie der Pamina aus der "Zauberflöte" oder „Nessun dorma“ aus der Puccini-Oper „Turandot“.

Zugleich umrahmt eine Vernissage der heimischen Künstlerinnen Rebekka Zygan, Catherina Peeters und Heike Donat die Veranstaltung farbenprächtig. Die Bilder können käuflich erworben werden. Ein Drittel aus dem Verkaufserlös fließt ebenfalls an den Förderverein.

PalliativPro hat es sich zum Ziel gemacht, die palliativmedizinische Versorgung in Mittelhessen zu unterstützen und setzt sich für ein weitgehend schmerzfreies Sterben in Würde, möglichst in gewohnter Umgebung, ein. Der Ansatz der Palliativmedizin geht über die rein stationäre Versorgung der Patienten hinaus und schließt die Betreuung der Angehörigen mit ein. Der Förderverein PalliativPro e.V. unterstützt Palliativarbeit weit über die Versorgung durch die Krankenkassen hinaus. Aus Spendengeldern werden beispielsweise Honorarkräfte wie Psychoonkologen, Ergotherapeuten, Musiktherapeuten, Fortbildungsmaßnahmen und die Finanzierung von Fahrzeugen regionaler PalliativCareTeams finanziert.

Vokalkreis der Friedrich-Ebert-Schule in Wieseck unter der Leitung von Kira Petry
Vokalkreis der... 
Katharina Sames
Katharina Sames 
Roland Schmiedel
Roland Schmiedel 
Michael Brauer
Michael Brauer 
Kira Petry
Kira Petry 
Forum der Volksbank Mittelhessen
Forum der Volksbank... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Benefizkonzert
Benefizkonzert Anette Philipp-Müller
Am Samstag, 9. Januar 2016 um 20.00 Uhr gibt Anette Philipp-Müller...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Barbara Fandré

von:  Barbara Fandré

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Barbara Fandré
374
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fandré und Baldus: Ortsbeirat Cleeberg sollte Vernunft regieren lassen - Nicht mit dem Kopf durch die Wand
„Angesichts der hohen Kosten von rund 4,5 Millionen Euro, des starken...
Gruppenbild mit Künstlern, Ehrengästen und Palliativ-Pro-Vereinsvorstand (v. l.): Hans Schaefer, Inge Meixner, Reingard Forkert (PalliativPro), Kira Petry, Johannes Dittrich, Barbara Fandré, Amit Friedmann, Catherina Peeters, Dan Deutsch und Heinz Ruhrig
Elftes Benefizkonzert zugunsten des Förderverein PalliativPro
Langgöns. 240 begeisterte Besucher belohnten ein mitreißendes Konzert...

Weitere Beiträge aus der Region

Akkordeonfreunde spielen hervorragend
Das World Music Festival in Innsbruck ist der weltweit größte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.