Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

SPD- Kreistagsfraktion informiert sich über das Projekt „Bioenergie-Region-Mittelhessen“

v.l.n.r. Anette Henkel, Gerhard Schmidt, Roswitha Lorenz, Matthias Körner, Peter Pilger (alle SPD), Anette Kurth (AC), Christa Launspach (SPD), Peter Momper (AC)
v.l.n.r. Anette Henkel, Gerhard Schmidt, Roswitha Lorenz, Matthias Körner, Peter Pilger (alle SPD), Anette Kurth (AC), Christa Launspach (SPD), Peter Momper (AC)
Langgöns | In den Räumen der AC Consult & Engineering GmbH in Heuchelheim informierten sich die SPD Kreispolitiker erneut über den Fortgang der von der AC GmbH, unter Federführung von Peter Momper und Anette Kurth, angestoßenen Projekten im Bereich Bioenergie. Für den energiepolitischen Sprecher der SPD, Gerhard Schmidt, findet die Energiewende vor allem im ländlichen Raum statt und ist verbunden mit einer Zukunft sichernden regionalen Wertschöpfung. Hier sind die Flächen, auf denen nachwachsende Rohstoffe angebaut und direkt verwertet werden können. Aber ebenso wichtig ist es für Schmidt, dass der Ausbau der Stromtrassen dringend notwendig ist und die Speicher Technologie verbessert werden muss.
Zur Reflektion und auch Nachahmung machten Peter Momper und Anette Kurth nochmals auf die Schwerpunkte der einzelnen Projekte aufmerksam, die im Vogelsbergkreis und im Landkreis Gießen angestoßen wurden. Diese sind z. B.
-Kampagne in den Kommunen, durch Information und Aufklärung die Akzeptanz für kommunale Projekte steigern und Interesse für Mitgestaltung wecken;
-Kommunen bei der Energiewende unterstützen, Energiepotenziale und –bedarfe ermitteln, wertschöpfend nutzen und die Gemeinden im Umbauprozess fachlich begleiten;
Mehr über...
SPD-Kreistagsfraktion (4)SPD (539)Matthias Körner (22)Gerhard Schmidt (1)Anette Henkel (3)
-Energiegenossenschaften gründen bzw. unterstützen, BürgerInnnen sind an der Wertschöpfung in der Region zu beteiligen;
-Ausbau von Biogasanlagen insbesondere zur Wärmenutzung vorantreiben, hierbei Flächenkonkurrenzen und Monokulturen vermeiden;
-Kurzumtriebsplantagen (schnellwachsende Bäume und Sträucher) zur Holzhackschnitzel oder –Pellets Verarbeitung, hier gilt es Wertschöpfungsketten zu etablieren.

Die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion, mit dem Arbeitskreisvorsitzenden Matthias Körner an der Spitze, waren überrascht von der Vielzahl der Möglichkeiten und Ideen, die die AC Consult & Engineering GmbH bereits entwickelt haben.
„Mit Peter Momper und Anette Kurth von der AC GmbH haben der Kreis und insbesondere die kreisangehörigen Kommunen einen kompetenten Partner, der durch zielführende Beratung und Unterstützung die Umsetzung kommunaler Vorhaben zur Einsparung von Energie und dem Einsatz von Bioenergien voranbringen und fachlich begleiten kann,“ so Anette Henkel Vorsitzende des Kreistagsausschusses Arbeit, Wirtschaft, Kreisentwicklung und Energie. Die Mitglieder des Arbeitskreises sprechen sich für eine Weiterführung dieser erfolgreichen Arbeit aus. Die Fortführung der Modellregion Bioenergie-Region Mittelhessen in eine 2. Förderphase lohne sich für alle beteiligten Akteure in der mittelhessischen Region.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hilfe aus einer Hand
„Der Termin heute hat wieder gezeigt: Wir brauchen mehr Hilfe aus...
Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
Gäste und Mitarbeiter des Betriebes bei der Werksbegehung
Dagmar Schmidt informiert sich über Zeiss-Standort
„Der Erhalt dieses Standortes ist für unsere Region sehr wichtig und...
Dagmar Schmidt MdB (mitte) im Gespräch mit Andreas Joneck (rechts) und Nikolai Zeltinger (links) in der Geschäftsstelle des RSV Lahn-Dill
Inklusion nur miteinander
„Inklusion geht nur miteinander. Es geht hier nicht nur um den...
Dagmar Schmidt MdB: im Deutschen Bundestag seit 2013; Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Stellv. im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten; Mitglied im Fraktionsvorstand und im Bundesvorstand der SPD
Dagmar Schmidt: Ansprechpartnerin für Gießener Bürgerinnen und Bürger
„Uns ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger eine direkte...
SPD knickt ein - Nazi-Paragraph 219a bleibt !
Wollte die neue SPD-Fraktionschefin Nahles der Union unlängst noch...
Diskussionen im Allendorfer Stadtparlament um Werbung für die Stadt Allendorf(Lumda) als Ort der Vielfalt und Toleranz.
Die Gemeinden des Lumdatals haben das Projekt »Partnerschaft für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Weitere Beiträge aus der Region

Zum 30. Mal Musikalischer Frühschoppen mit dem Blasorchester Langgöns an Fronleichnam
Jeder der kann sollte an Fronleichnam den Zeltplatz in Langgöns als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.