Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Gala- Happy End im zweiten Anlauf

Auf dem Stoffdrachen liegt sich´s gemütlich!
Auf dem Stoffdrachen liegt sich´s gemütlich!
Langgöns | Was passiert eigentlich mit den Tieren, die in der GZ ein neues Herrchen oder Frauchen suchen fragte sich Melanie Schneider neulich in der GZ-Kolumne. Eine kleine Geschichte- natürlich mit Happy End- möchte ich für sie, und alle die sich das sonst noch fragen, hier erzählen.
Jede Woche wieder sieht man in der GZ die Fotos von niedlichen Kätzchen und Hunden die dringend ein neues zu Hause suchen. Sicher denkt der eine oder andere Leser immer mal wieder daran einen der süßen Vierbeiner zu sich zu nehmen- und bei dem Gedanken bleibt es dann meist auch. Zumindest ging es mir so- bis vor knapp 3 Wochen.
Nach einem längeren unfreiwilligen Aufenthalt auf dem Seitenstreifen der A3 wegen einer Autopanne kam ich eines Abends durchgefroren und frustriert nach Hause. Nur schnell nochmal ins Internet die e-mails checken, da fiel mir das Bild eines süßen weißen Katers ins Auge und vertrieb sofort meine trübe Stimmung. Ich beschloss spontan endlich den Schritt zum Tier zu wagen und nahm Kontakt zu Frau Ilse Todt von der Tieroase Heuchelheim auf. Bei unseren darauffolgenden Telefonaten kristallisierte sich zwar schnell
Mehr über...
heraus das besagter Kater wohl nicht die richtige Samtpfote für mich als Erstkatzenbeherbergerin war, allerdings wusste Frau Todt Rat. Die Siam-Mischlingskatzendame Gala hatte eigentlich schon ein liebevolles zu Hause im GZ-Land gefunden. Leider vertrug sie sich jedoch dort nicht mit den Katern des Hauses und musste so zum eigenen und dem Schutz der anderen Katzen isoliert werden. Ein schlimmer Zustand für Gala und ihre Menschen. Gala konnte dort auf Dauer nicht bleiben und brauchte dringend ein passendes zu Hause. Da ich mir in der Zwischenzeit einen Bänderanriss zugezogen hatte und nicht selbst Auto fahren konnte erklärte ich zum Glück eine Freundin bereit mich zu einem ersten Besuch zu Gala und wir stellten fest, dass Gala und ich gut zueinander passen könnten.
Dank des großen Einsatzes von Freunden und Familie wurde die Wohnung innerhalb der folgenden Woche katzensicher gemacht, Nippes verstaut und eine Katzenerstausstattung besorgt. Am 31.Januar wurde Gala, die jetzt Ginger heißt, zu mir gebracht und hat seitdem mich und meine Wohnung im Sturm erobert. Auf dem Sofa liegen und das verletzte Bein schonen ist mit kuschelnder Katzengesellschaft ein Vergnügen. Ginger ist sehr verschmust und anhänglich, aber auch selbstbewusst. Wenn
Ist da noch eine Katze?
Ist da noch eine Katze?
ihr etwas nicht passt geht sich laut maunzend durch ihr Revier – vormals meine Wohnung- bis das „Problem“ -wie etwa eine geschlossene Tür- behoben ist. Dann schnurrt sie wieder versöhnlich und gibt Köpfchen. Ginger hat mich auch schon soweit erzogen, dass ich nicht mehr versuche zu verstehen, warum sie lieber auf dem Stuhl schläft, als im extra gekauften Katzenkuschelhaus und das günstige dem Luxusfutter vorzieht, Hauptsache es ist viel Gelee drin. Beliebtester Aufenthaltsort ist derzeit der Schuhschrank im Flur weil man von dem aus alle Zimmertüren im Blick hat. Daher wurde dieser jetzt auch mit einem extra Katzenbett ausgestattet. Am liebsten spielt Gala-Ginger mit ihrer Katzenangel mit den Federn und ihrer Stofffischgräte. So hat, dank der Mitarbeit von vielen Helfern in Spanien und Deutschland,- an dieser Stelle hier nochmals herzlichen Dank an alle!- eine kleine Katzen-Diva letzteendlich doch ein neues zu Hause gefunden- und ich einen plüschigen Sonnenschein.

Auf dem Stoffdrachen liegt sich´s gemütlich! 1
Auf dem Stoffdrachen... 
Ist da noch eine Katze?
Ist da noch eine Katze? 
Meine neue Rassel!
Meine neue Rassel! 
Ich mag meine Stofffischgräte
Ich mag meine... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Willi
Der kleine *Willi* und die verschmuste *Lisa* - VERMITTELT -
Willi ist ein ca. 8 Wochen altes Katerchen. Noch ist er ein wenig...
Agility
Was macht der Tierfreund am 31.07.2016? Er besucht das Sommerfest von TierfreundLich
Sommer - Sonne - Ferienzeit - und ein wunderschöner Tag in...
Gestatten, Minka - Einauge
Hallo zusammen, mein Name ist Minka und ich wurde wohl im Jahr 2015...
Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Zwei Katzenmädchen verlieren ihr Zuhause // sind in Obhut
Die beiden Katzenmädchen Meggy und Peggy sind Geschwister und sind...
Powerpaket "Malu" - VERMITTELT -
Unsere schildpattfarbene „Malu“ (ca. 1 – 2 Jahre alt) zeigt sich auf...
Peter, Pebbles und Paul
TierfreundLich’s Kinderstube
Unsere 10 Wochen alten Katzenbabys "Pebbles", "BamBam", "Peter" und...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.02.2012 um 23:02 Uhr
Hallo liebe Frau Kowollik! Ein wunderschöner Artikel! Danke! Ich freue mich sehr für Sie und natürlich für Gala-Ginger! Die Bilder zeigen, dass die kleine Madame alles "voll im Griff" hat. Und Sie sind auf dem besten Weg, die gute Erziehung von Lady Ginger anzunehmen! ((;-
Shu Shu hat mittlerweile auch ein passendes Zuhause gefunden und benimmt sich tadellos bei der katzenerfahrenen Dame.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 10.02.2012 um 14:17 Uhr
Hallo, Frau Kowollik, der Artikel ist sehr schön geschrieben. Es hat ja gar nicht lange gedauert, bis Gala-Ginger Sie "im Griff" hat. Das es für Gala-Ginger doch noch so ein schönes Happy-End gegeben hat, ist sehr schön. So konnte man zwei Wesen glücklich machen.
Andrea Mey
9.781
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 12.02.2012 um 18:46 Uhr
Hallo Frau Kowollik,
ein sehr schöner Artikel über den Beginn einer wunderbaren Freundschaft!
Ginger hat Sie ja voll im Griff, aber das ist ja das schöne an Katzen:
Ein Hund kommt freudig angelaufen wenn man ihn ruft, eine Katze nimmt es zur Kenntnis und kommt gelegentlich darauf zurück...
Wir haben seit einer Woche auch eine Katze von der Tier-Oase. Unser Julchen war nach kurzer, schwerer Krankheit plötzlich verstorben. Die anderen Katzen vermissen sie und haben sehr getrauert. Es war Julchen´s Erbe, ihren Platz wieder zu besetzen. Wir haben Jimena, die nun Tessa heißt, zu uns genommen. Die kleine ist von den schlimmen Erlebnissen in Spanien sehr traumatisiert und braucht noch viel Zeit, um Vertrauen zu fassen. Da ist sie bei uns gut aufgehoben, denn alle unsere Katzen haben ein schweres Schicksal hinter sich und Tessa wird von niemanden bedrängt.
Demnächst werde ich auch einen Artikel schreiben, aber es braucht noch etwas Zeit...

Ich wünsche Ihnen und Ginger viele schöne gemeinsame Jahre!
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 13.02.2012 um 08:16 Uhr
Hallo , Andrea, ich glaube, nicht nur Ihre Katzen haben sehr getrauert. Und Tessa ist ein wenig Balsam auf die Wunde, die Julchen hinterlassen hat. Und das ist doch auch gut so. Wir behalten unsere Lieben im Herzen und helfen armen, traumatisierten Tieren wieder ins Leben. Das ist doch eine schöne Aufgabe. Weiterhin viel Glück mit Tessa.
Christiane Kowollik
1.608
Christiane Kowollik aus Langgöns schrieb am 13.02.2012 um 13:07 Uhr
Vielen Dank für die liebe Anteilnahme an Gala-Gingers Schicksal. :-)
Die süße Maus hat die Zeit in Spanien im Vergleich zu anderen Katzen wohl recht gut überstanden. Sie ist unheimlich anhänglich und schmusig. Auch mit meinen Freunden und Familienangehörigen die zu Besuch kommen hatte sie von Anfang an keine Probleme. Sie läßt sich streicheln und kommt nach einer kurzen Aufwärmphase im Flur auch zu uns ins Wohnzimmer und leistet uns Gesellschaft.
Meine katzenerfahreneren Freunde haben bestätigt, dass sie eine wirkliche Ausnahmekatze was das Vertrauen zum Mensch betrifft ist.
Ich wünsche Ihnen liebe Frau Mey auch alles Gute mit Jimena-Tessa, dass sie ihr Trauma überwindet und die anderen Katzen sie genauso gut aufnehmen wie vorher Julchen!
Das Shu Shu ein gutes Zuhause gefunden hat ist auch wunderbar!
Ich wünsche allen Katzenfreunden im GZ-Land weiterhin viel Freude mit ihren Lieblingen! :-)
Andrea Mey
9.781
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 16.02.2012 um 23:44 Uhr
Hallo Frau Weber und Frau Kowollik,

natürlich vermisse auch ich mein Julchen unendlich, aber ich kann besser begreifen was passiert ist, meine Katzen verstehen nicht warum Julchen nicht mehr da ist...es tut uns allen gut, daß wieder "neues Leben in der Bude ist"!
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 17.02.2012 um 09:15 Uhr
Das ist doch schön. Und Julchen hat einen schönen Platz - für immer im Herzen!!!
Andrea Mey
9.781
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 18.02.2012 um 00:56 Uhr
Diesen Platz hat Julchen ganz sicher!!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.608
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.