Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Tanzen im Archiv - TSV Langgöns

von Isabel Haubam 06.09.20111798 mal gelesenkein Kommentar
Langgöns | Tanzen im Archiv – Unterlagen der Abteilung Tanzen des TSV Lang-Göns im Gemeindearchiv zugänglich gemacht

Ende letzten Jahres entschloss sich der Vorstand der Abteilung Tanzen des TSV Lang-Göns 1898 e. V. angesichts der bevorstehenden Auflösung der Tanzabteilung zum 31. Dezember 2010 die historisch interessanten Unterlagen des Vereins dem Gemeindearchiv Langgöns zur dauerhaften Aufbewahrung zu übergeben. Insbesondere die durch den Chronisten Gottfried Wolff liebevoll gestaltete, detailreiche Vereinschronik sollte der Nachwelt im Archiv erhalten bleiben.
Anfang Juni diesen Jahres wurden die reich bebilderte Chronik zusammen mit verschiedenen Akten zu den Aktivitäten der Tanzabteilung, Plakaten und Urkunden in das Gemeindearchiv übernommen. Mittlerweile sind die einzelnen Dokumente gereinigt, fachgerecht verpackt und über das Hessische Archiv-Dokumentations- und Informationssystem HADIS verzeichnet worden.
Jedem Interessierten sind somit gut drei Jahrzehnte Tanzgeschichte im Gemeindearchiv Langgöns zugänglich. Denn bereits im Jahr 1979 wurde auf Initiative des ersten Vorsitzenden des Giessener Tanz-Club
Mehr über...
74 e. V., Gerhard Mohr, für interessierte Hobbytänzer in Lang-Göns eine Tanzgruppe – damals noch als Außenstelle des GTC 74 – gegründet. Vier Jahre lang gingen die Lang-Gönser Mitglieder dem Tanzsport unter dem Dach des GTC nach, bevor sie am 8. März 1983 im ehemaligen Restaurant Lika in Lang-Göns entschieden, einen Antrag auf Übernahme der Tanzgruppe in den traditionsreichen Turn- und Sportverein Lang-Göns 1898 e. V. zu stellen. Am 1. Juli 1983 wurde daraufhin die Abteilung Tanzen des TSV Lang-Göns ins Leben gerufen. Als Abteilungsleiter wählten die Mitglieder Wilfried Dreier, der dieses Amt bis zur Auflösung des Vereins innehatte. Weitere Vorstandsmitglieder wurden der Abteilungsrechner Hans-Ulrich Theiss, Schriftführer Johannes Geibig, die Beisitzer Herbert Spelkus und Marga Stoll sowie seit 1987 der Chronist Gottfried Wolff, der die 1983 begonnene Vereinschronik in Wort und Bild fortführte.
Ein Mal wöchentlich traf man sich seither im Langgönser Bürgerhaus zum Tanztraining, das von Karin und Franz Theuerl übernommen wurde. Neben den Standardtänzen studierte die Tanzabteilung auch Tänze der Jahrhundertwende ein, die erstmals am 1. Dezember 1984 in entsprechender Kostümierung im Langgönser Bürgerhaus aufgeführt wurden. Seitdem trat die Tanzabteilung bei verschiedenen Jubiläen, Festveranstaltungen und Festzügen auf, so unter anderem beim Hessentagsfestzug 1993 in Lich als Aushängeschild des TSV Lang-Göns. Durch die Verbindung der sportlichen Aktivitäten mit geselligen Veranstaltungen, wie dem traditionellen Schmandkuchenessen, den Weihnachtfeiern, Wanderungen und Ausflügen, gelang es der Tanzabteilung die zum Teil sehr unterschiedlichen Altersgruppen zusammenwachsen zu lassen und an den Verein zu binden. Erst nach über 27 bzw. 31 Jahren löste sich die Abteilung Tanzen Ende letzten Jahres auf, da keine Nachfolger für den seit Abteilungsgründung amtierenden Abteilungsleiter Wilfried Dreier gefunden werden konnte.

Die nun in das Gemeindearchiv übernommene schriftliche Überlieferung des Vereins aus drei Jahrzehnten ist seit Ende August sowohl online über www.hadis.hessen.de als auch über ein gedrucktes Findbuch recherchierbar. Neben den Unterlagen der Abteilung Tanzen wurden auch weitere bereits im Archiv befindliche Dokumente des TSV Lang-Göns 1898 e. V. in die Erschließung miteinbezogen. So sind beispielsweise auch der Beschluss zur Gründung eines Turnvereins in Lang-Göns aus dem Jahr 1898, die Protokolle des TSV seit der Gründung bis 1979 und alte Fotographien der seit 1928 bestehenden Handballabteilung im Gemeindearchiv zugänglich.

Kontakt: Dipl.-Archivarin Marei Söhngen-Haffer M.A., St.-Ulrich-Ring 13, 35428 Langgöns, E-Mail: m.soehngen@langgoens.de, Tel.: 06403/928108.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lindy Hop tanzen in Gießen!
Lindy Hop ist ein Tanzstil der in den 30er Jahren in den USA getanzt...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Tanzshow „Nacht der heißen Rhythmen“ in Butzbach
Zum ersten Mal veranstaltet der Tanz-Sport-Club Butzbach am 01....
Layali Oriental
Taal and Tarab- Tänze aus dem Orient und Indien
Für alle Freunde des Orientalischen Tanzes in Gießen ist die...
Schülerkonzert zum Dorfgemeinschaftstag Langgöns
Parellel zum Dorfgemeinschaftstag fand in der Music Camp Filiale in...
Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...
klassisch orientalischer Tanz
orientalisch indische Tanzshow Taal and Tarab
Vor ausverkauftem Haus verwandelte sich das Bürgerhaus Wieseck am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Isabel Haub

von:  Isabel Haub

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Isabel Haub
279
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Museumsfest Langgöns-Niederkleen
Der Heimat- und Geschichtsverein Niederkleen lädt am Sonntag, den 25....
Gemeindearchiv Langgöns - Historische Dokumente Fam. Hoffmann
Gemeindearchiv übernimmt historische Dokumente der auf dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.