Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Tausende Besucher beim Weihnachtsmarkt in Langgöns

(v.r) Bürgermeister Horst Röhrig, Thomas Schmidt (SPD Fraktionsvorsitzender), Kristine Tromsdorf (Schulpolitische Sprecherin, SPD Kreisfraktion), Marktmeister Uwe Müller und Ronny Schütz aus Clouenge in Frankreich
(v.r) Bürgermeister Horst Röhrig, Thomas Schmidt (SPD Fraktionsvorsitzender), Kristine Tromsdorf (Schulpolitische Sprecherin, SPD Kreisfraktion), Marktmeister Uwe Müller und Ronny Schütz aus Clouenge in Frankreich
Langgöns | Tausende Besucher aus Nah und Fern haben am Wochenende den 22. Langgönser Weihnachtsmarkt besucht.
Wie auch schon in den Jahren zuvor eröffnete Bürgermeister Horst Röhrig am Samstagnachmittag den Weihnachtsmarkt und bedankte sich bei allen, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. Er hofft, dass der Markt auch in den kommenden Jahren ein Höhepunkt in Mittelhessen bleibe und seine große Anziehungskraft behalte.
Rund 130 Markthändler und Beschicker aus dem ganzen Land präsentierten eine abwechslungsreiche Palette von Kunsthandwerk, Geschenkartikeln, Hand- und Bastelarbeiten, Textilien sowie allerlei Nützlichem. Von hausgemachter Marmeladen und Liköre, fränkischen Leckereien, Punsch und Glühwein, kunstvollen Stickereien und Malereien sowie Wunderlichem aus Stein, Pappe und Stoff bekamen die Besucher an beiden Markttagen nahezu alles geboten.
Gruppen, Vereine und Chöre begeisterten mit einem ansprechenden Rahmenprogramm sowie mit weihnachtlichen Gesängen und Musik bis in die Abendstunden.
Für das leibliche Wohl gab es neben Kuchen und frisch gebackenen Waffeln auch allerlei herzhafte Speisen. Auch die Gäste aus der Partnerstadt Clouange in Frankreich waren wieder mit dabei und boten den Besuchern neben leckere Spezialitäten auch allerlei nützliche Dinge aus ihrer Heimat.
Mehr über...
Weihnachtsmarkt Langgöns (1)
Chöre, Gesangvereine, Künstler und Musiker aus der näheren Umgebung und auch aus der Ferne, waren gekommen und verzauberten mit weihnachtlichen Klängen. Das Frontduo der Band "Schmied Loaf" begeisterte mit Darbietungen aus den unterschiedlichsten Musicals im Hinterhof der Familie Schmied.
An beiden Markttagen war auch die evangelische Jakobskirche geöffnet und verwandelte sich für zwei Tage in eine „Lichterkirche.“ Zahlreiche Kerzen waren dort aufgestellt und ließen den Kirchenraum in einen ganz besonderen Lichterglanz erstrahlen.
Auch für die „Kleinen Marktbesucher“ wurde wieder Einiges geboten. Ein Kinderkarussell lud zum Fahren ein. Ins Nikolauszelt gegenüber der Marktbühne kam an beiden Marktagen, zwischen 16.30 und 18 Uhr, der Nikolaus und bescherte die kleinen Marktbesucher mit einer wunderschönen Weihnachtstasse und einem großen Schokoladennikolaus. Engel waren unterwegs und verteilten auf dem Markt Süßigkeiten.

(v.r) Bürgermeister Horst Röhrig, Thomas Schmidt (SPD Fraktionsvorsitzender), Kristine Tromsdorf (Schulpolitische Sprecherin, SPD Kreisfraktion), Marktmeister Uwe Müller und Ronny Schütz aus Clouenge in Frankreich
Der Weihnachstmarkt in Langgöns zog wieder tausende Besucher an
Hier gab es alles für Hunde und Katzen
Private Aussteller zeigten ihre Kunstwerke
Gut besucht waren auch die Glühweinstände
Allerlei Kunsthandwerk erfreute die Besucher.
Gesangverein "Germania" Langgöns
Auch in den privaten Höfen wurden Speisen und Getränke angeboten
Hausmacher Wurst direkt vom Erzeuger rundeten das Angebot ab
Männerchor des Gesangvereins "Frohsinn" unter der Leitung von Erich Reusch
Blick auf den Markt in der Moorgasse
Gute Stimmung am Glühweinstand "Morsch Ast"
Vor dem "Morsche Ast" war immer etwas los
Herzhafte Eintöpfe aus der Gulaschkanone der FFW Niederkleen
Schmiedloaf (der Schöne und das Biest) sangen mit Freuden Musicals
Die Engel hatten etwas "Süßes" für die kleinen Marktbesucher
Das Kinderkarussell begeisterte die "Kleinen Besucher"
Am Glühweinstand des "SG Rock" gab es neben Glühwein auch Rockmusik zu hören
Auch Schmuck und Accessoires für Mann und Frau wurden geboten
Im Zelt vor der Gaststätte Speckmaus gab es Glühwein ohne Ende
Auch in den Hinterhöfen wurde etwas geboten
Die Sangesfreunde Cleebachtal kommen zu ihrem Auftritt
Auch die Speckmaus Scheune war an beiden Tagen geöffnet
Am Hof bei Familie Schmied
Auch der CVJM war mit dabei.
Glühwein soweit das Auge reicht

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Seifert

von:  Jürgen Seifert

offline
Interessensgebiet: Gießen
854
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.r.: Hans-Bernhard Baumstieger und Torsten Becker (Geschäftsführer GIAG mbH) im Gespräch mit Slavoljub Schanz ( Geschäftsführer Persoplan Zeitarbeit) und Katrin Münzenberg (Regionaleiterin Persoplan)
Neunte Gießener Zeitarbeitsmesse in der Kongresshalle
„Mit Zeitarbeit zurück in die Beschäftigung“ lautete das Motto der...
Peter Steiners Theaterstadl begeistert die Zuschauer in der Kongresshalle
Rund 350 Besucher hatten sich am Montagabend in die Gießener...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.