Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Langgönser SPD beantragt Verkehrsberuhigung auf der „alten B3“!

v.l.n.r.: Fraktionschef Thomas Schmidt, AWO-Vorstandsmitglied Otto Berndt, AWO-Vorsitzende Ursula Mlyniec, Renate Müll (SPD-Ortsbezirk), Stellv. SPD-Ortsvereinsvorsitzende Karl-Heinz Wilhelm und Kristine Tromsdorf, Stellv. AWO-Vorsitzender Gerald R. Dörr
v.l.n.r.: Fraktionschef Thomas Schmidt, AWO-Vorstandsmitglied Otto Berndt, AWO-Vorsitzende Ursula Mlyniec, Renate Müll (SPD-Ortsbezirk), Stellv. SPD-Ortsvereinsvorsitzende Karl-Heinz Wilhelm und Kristine Tromsdorf, Stellv. AWO-Vorsitzender Gerald R. Dörr
Langgöns | Die SPD wird einen Antrag in die Gemeindevertretung Langgöns einbringen, in dem die Verkehrsberuhigung auf der „alten B3“ gefordert wird.
Zu diesem Zweck trafen sich kürzlich Fraktionsvorsitzender Thomas Schmidt, die Lang-Gönser Ortsbezirksvorsitzende Renate Müll und die beiden stellvertretenden SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Kristine Tromsdorf und Karl-Heinz Wilhelm mit Vertretern des Vorstandes vom AWO-Ortsverein Langgöns. Dessen Vorsitzende Ursula Mlyniec, ihr Stellvertreter Gerald Dörr und Vorstandsmitglied Otto Berndt erläuterten den Sozialdemokraten die Situation an der „Alten B3“.
Otto Berndt erklärte, dass der Verbindungsweg nach Kirch-Göns für zahlreiche Spaziergänger von großer Bedeutung ist. Gerald Dörr wies darauf hin, dass dutzende Menschen den Verbindungsweg als Fahrradstrecke, zum Inline-Skaten, Nordic Walking, Ausführen der Hunde oder Ausfahrten mit dem Kinderwagen nutzen würden.
Ursula Mylniec ergänzte, dass der Weg von vielen Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Heinz-Ulm-Haus der AWO genutzt würde, um allein oder in Begleitung von Angehörigen ein bisschen frische Luft und Ruhe genießen zu können. Leider würden viele Autofahrer aus Kirch-Göns entgegen der Verkehrsregelung diesen Verbindungsweg als Abkürzung benutzen. Dabei liege die reguläre Straße direkt daneben.

SPD-Fraktionschef Thomas Schmidt sicherte den Mitgliedern des AWO-Vorstandes Unterstützung zu. Die SPD-Fraktion wird demzufolge einen Antrag in die Gemeindevertretung einbringen, in dem der Gemeindevorstand beauftragt werden soll, eine Initiative zu ergreifen, damit PKWs eine Durchfahrt auf der „Alten B3“ zwischen Kirch-Göns und Lang-Göns deutlich erschwert wird.
Der Einsatz von geeigneten Schwellen an der Gemarkungsgrenze, welche eine Nutzung durch landwirtschaftliche Fahrzeuge sowie Zweiräder zulassen, soll dabei in Abstimmung mit der Stadt Butzbach geprüft werden. Realisierbare Lösungen sollen dann dem neuen Umwelt- und Verkehrsausschuss zur Beratung und Beschlussempfehlung vorgestellt werden.

„Mit der Umsetzung unseres Antrages soll sichergestellt werden, dass illegale Nutzungen auf dem Verbindungsweg unterbunden werden und sich Fußgänger und Radfahrer sowie andere Erholungsuchende frei und sicher auf der Strecke bewegen können“ erläuterte Fraktionschef Thomas Schmidt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der POSITION, dem Magazin der SDAJ. Du kannst es für 10€ jährlich abonnieren unter: position@sdaj-netz.de
Der offene Brief an Martin Schulz
Heute, am 08. Juni 2017 hat Martin Schulz Gießen besucht, warum das...
Martin Schulz: Soziale
Gerechtigkeit. So also sprach Schulz: "Als Bundeskanzler werde ich...
Bericht vom Informationsabend mit Thorsten Warnecke (MdL) zum Thema: Instandsetzung von Straßen und Bürgersteigen – Kostenlawine für Anwohner und Bürger?
Am Dienstag, den 17.01.2017 fand im Dorfgemeinschaftshaus Waldgirmes...
Nach der Ausstellung die Studie "Rechts gegen links. Mechterstädt als Symbol"
Nach der Ausstellung "Das Massaker von Mechterstädt 1920" folgt die...
Bericht vom Streifzug durch Lahnau
Bei unserem Streifzug durch Lahnau stellte unser...
Streifzug mit Ulf Perkitny - Miteinander Politik gestalten
Wir laden die Bürgerinnen und Bürger herzlich – gemeinsam mit unserem...
Rückblick Fraktionsklausur 2017
Die SPD-Fraktion der Gemeindevertretung Lahnau und die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.