Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Super Mannschaftsleistung der Kunstradfahrer aus Langgöns

Langgöns | Zum Saisonabschluss trat der RSV Langgöns mit einer großen Zahl an Sportlern beim Bärenschweiz Cup in Friedberg- Ockstadt an. 9 Kunstradfahrer gingen in 6 Disziplinen an den Start. Den Anfang machten die Schülerinnen U09. Fiona Schulz, Celine Eidmann und Katharina Erb zeigte alle hervorragende Leistungen. Über die Saison hinweg perfektionierten sie ihre Übungen und redeten so immer ein Wörtchen um die vorderen Platzierungen mit. Auch an diesem Tag überzeugten sie mit fehlerfreien Programmen, erzielten persönliche Bestleistungen und schoben sich alle um einen Platz nach vorne an ihrer Konkurrenz vorbei. Mit 25,40 Punkten (Fiona Schulz), 25,19 Punkten (Celine Eidmann) und 23,09 Punkten (Katharina Erb) belegte sie die Plätze 3, 4 und 5. Auch Emil Selke gab in der Klasse Schüler U09 dem Kampfgericht kaum Gründe zur Abwertung. Mit 25,64 Punkten stellte auch er eine neue persönliche Bestleistung auf und wurde Sieger seiner Altersklasse. In Sachen Bestleistung stand Celina Bestler ihren Vereinskammeraden in nichts nach. Sie kehrte zu alter Form zurück und wurde vom Kampfgericht mit 43,82 Punkten bewertet. Einzig zwei
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
kurze Bodenkontakte nach der Fronthang- und Kehrlenkersitzhocke sind zu bedauern. Damit platzierte sich Celina auf Platz 6 im guten Mittelfeld. Leider nicht gut verlief der Wettkampf für Katharina Philipp in der Altersklasse U 15. Sie konnte nach einem Sturz ihr Programm nicht beenden. Doch zum Glück hat sie sich nicht ernsthaft verletzt. Milena Menges zeigte Erfreuliches in ihrem Programm. Nach langer Zeit klappte der Abgang vom Frontlenkerstand wieder und auch sonst scheint die Leistungskurve nach oben zu gehen. Bei einer Punktzahl von 51,59 Punkten ist für eine persönliche Verbesserung jedoch noch Luft, aber für diesen Tag erreichte sie damit Platz 2. Jennifer Roth zeigte eine ähnliche Leistung. Nicht alle Übungen klappten perfekt, so dass auch hier noch eine Steigerung möglich ist. Aber auch die Konkurrenz war schwach, was Jennifer mit 76,24 Punkten den Sieg bei den Juniorinnen U19 sicherte. Mit Platz 2 musste sich Daniela Pfister begnügen. Trotz aufsteigender Tendenz summierten sich die Abzüge, was zu einem Ergebnis von 71,33 Punkten reichte. Aber sie hatte auch die wahrlich härteste Konkurrentin der Welt. Corinna Hein, amtierende Weltmeisterin im Kunstradfahren, lies keinen Zweifel an ihrem Können und fesselte das Publikum mit ihrer Darbietung.
Insgesamt zeigten die Sportler aus Langgöns eine super Mannschaftsleistung. Über den Winter werden sie neue Schwierigkeiten erlernen, um auch in der kommenden Saison wieder vorne mitzufahren.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Melanie Student

von:  Melanie Student

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Melanie Student
196
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Akkordeon in concert
Nach dem großen Erfolg als bestes Orchester Hessens beim World Musik...
Akkordeonfreunde spielen hervorragend
Das World Music Festival in Innsbruck ist der weltweit größte...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.