Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Cleeberger D1/U13 siegt 9:0 in Breidenbach

Langgöns | Mit einer vor allem im ersten Durchgang äußert dürftigen Vorstellung besiegte die U13 der Cleebachtaler den FV Breidenbach. Nach 60 einseitigen Spielminuten hieß es am Ende 9:0 für die ersatzgeschwächte Schmidt-Elf (Valentyn Podolski hat sich abgemeldet und steht nicht mehr zur Verfügung, Andre Krick und Rasheen Burkard waren privat verhindert). Zum Spiel: Ohne die notwendige Einstellung aber dafür mit einer gehörigen Portion Überheblichkeit fand der FCC in der ersten Halbzeit nicht in die Partie. Die erste Möglichkeit (und damit die einzige für die Gastgeber im ganzen Spiel) gehörte den Hinterländern. Nach einem katastrophalen Bock im Spielaufbau mußte Keeper Marco Schupp den Fehler seiner Vorderleute mit einer Glanzparade ausbügeln. Nach 18 Spielminuten erzielte Moritz Schmidt nach einer der wenigen gelungenen Kombinationen im ersten Durchgang über Manuel Dönges und Niklas Diebel die 1:0 Führung. Beim 2:0 kurz vor der Pause war es erneut Moritz Schmidt der einen Pass von Niklas Diebel sicher verwertete. Ansonsten hatte der FCC bis auf zwei Fernschüsse von Pascal Kühn und Gian-Luca Itter sowie zwei guten Möglichkeiten
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
für Niklas Diebel wenig Überzeugendes zu bieten. Nach einer gehörigen Standpauke von Trainer Schmidt zum Pausentee und einigen taktischen Umstellungen kamen die Cleebachtaler wie verwandelt aus der Kabine. Kapitän Davide Itter mit einem Doppelschlag (Kopfball nach Vorlage von Marvin Gath und Direktschuß nach Ablage von Niklas Diebel) erhöhte schnell auf 4:0. Danach lief die FCC Angriffsmaschinerie. Wenig später gelang Moritz Schmidt mit seinem dritten Tagestreffer nach schöner Vorarbeit von Gian-Luca Itter das 5:0. Nach einem herrlichen Spielzug über Gian-Luca Itter und Moritz Schmidt ließ Niklas Diebel das 6:0 folgen. Danach scheiterten Marvin Gath, Manuel Dönges, Patrick Löw und Nils Tischler am Gästekeeper. Besser machte es Gian-Luca Itter. Zunächst ließ er nach einem feinen Sololauf das 7:0 folgen, beim 8:0 verwertete der Linksfuß einen Rückpass von Marvin Gath per Volleyschuß. Die FC Defensive um Hendrik Bluhm, Pascal Kühn und Patrick Löw war bei den wenigen Entlastungsangriffen des FVB auf der Höhe, sie wurden aber auch kaum ernsthaft gefordert. Den 9:0 Endstand erzielte Niklas Panzer nach einem schnellen Spielzug über Manuel Dönges und Niklas Diebel. Letztendlich ein auch in dieser Höhe verdiente Erfolg der Cleebachtaler, bei denen sich Youngster Hendik Bluhm ein Sonderlob verdiente. Trainer Schmidt wollte den Sieg nicht überwerten. "Wir haben eine ganz schwache erste Hälfte gespielt. Bei einem stärkeren Gegner kann sowas ins Auge gehen. Unsere dünne Personaldecke lässt mir derzeit keine Alternativen, sonst hätten einige Akteure in der ersten Halbzeit eine Denkpause bekommen" sagte das Cleeberger Trainer Urgestein.

Der FCC spielte: Marco Schupp, Hendrik Bluhm, Pascal Kühn, Patrick Löw, Davide Itter, Moritz Schmidt, Manuel Dönges, Nils Tischler, Gian-Luca Itter, Marvin Gath, Niklas Diebel und Niklas Panzer.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) FC Cleeberg Nachwuchsabteilung

von:  FC Cleeberg Nachwuchsabteilung

offline
Interessensgebiet: Langgöns
FC Cleeberg Nachwuchsabteilung
151
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freier Eintritt beim Straßenmusikfest in Cleeberg
Straßenmusikfest Cleeberg am 10.09.2011: Straßenmusikfest in...
Lukas Busch und Moritz Schmidt erwarten den Frankfurter Angriff
C1-Jugend der SG 2010 Waldsolms/Cleeberg mit guter Vorstellung
Der C-Jugend-Gruppenligaaufsteiger SG 2010 Waldsolms/Cleeberg...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.