Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Landesvorsitzender Thorsten Schäfer- Gümbel besucht Sommerfest des SPD-Ortsvereins Langgöns

Beim Kinderspielfest herrschte zunächst noch kein großer Andrang.
Beim Kinderspielfest herrschte zunächst noch kein großer Andrang.
Langgöns | Anlässlich des Sommerfestes des SPD-Ortsvereins Langgöns auf dem Zeltplatzgelände des Spielmannszuges und Blasorchesters Lang-Göns konnte der Langgönser SPD-Vorsitzende Gerald R. Dörr auch den Landesvorsitzenden der hessischen SPD und Vorsitzenden der SPD-Fraktion im hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel begrüßen. Gemeinsam mit Landrätin Anita Schneider zeichneten die beiden Genossen zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Partei aus.
Seit 50 Jahren ist Werner Puhl Mitglied der SPD, war lange Jahre unter anderem als Gemeindevertreter, Beigeordneter und mehr als 3 Jahre auch als Erster Beigeordneter in der Gemeinde Langgöns aktiv.
40 Jahre Mitglied in der SPD Langgöns ist Elisabeth Faber, langjähriges Mitglied der Gemeindevertretung, damals auch Vorsitzende des Sozialausschusses und von 1987 bis 1997 erste Frauenbeauftragte des Landkreises Gießen.
Für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft wurden der SPD-Fraktionsvorsitzende in der Gemeindevertretung Thomas Schmidt, Edith Noll, Hiltrud Lukasch, Marianne Bachmann und Kurt Schalwat ausgezeichnet.
Nicht an der Ehrung teilnehmen konnten die verhinderten Mitglieder Albert Gerlach (65 Jahre), Siegfried Döhring und Walter Künkel (je 40 Jahre), sowie Elfriede Hammann und Heinz-Günther Schmidt (beide 25 Jahre).
Thorsten Schäfer-Gümbel betonte während der Ehrungen seine Anerkennung der Leistungen der langjährigen Mitglieder und schwor die Gäste des Sommerfestes auf den kommenden Kommunalwahlkampf ein.
Politik dürfe weder in Langgöns noch im Kreis Gießen zum Selbstzweck werden. Dies sei in der jüngsten Vergangenheit häufig der Fall gewesen.“ Schäfer-Gümbel erinnerte dabei an den seiner Ansicht nach unsinnigen Umzug der Kreisverwaltung in die Rivers-Kaserne oder die Gedankenlosigkeit des Hauptamtlichen Kreisbeigeordneten Fricke mit den Bauschildern an durch Konjunkturprogramme geförderte Projekte.
Zum teilweise unüberlegten Umgang mit den knappen finanziellen Ressourcen auf Langgönser Ebene nahm Gerald Dörr Stellung, der auf die Sanierung des mehr als 50 Jahre alten Kindergartengebäudes in Oberkleen anspielte. Das frühere Schulgebäude sei für einen Betrag saniert worden, für den man fast eine Neubaukombination aus Kindergarten und Bürgerhaus hätte bauen können. Zudem wäre dann auch die Basis für ein Familienzentrum für das gesamte Kleebachtal gelegt worden.
Nach dem offiziellen Teil des Sommerfestes fand dann ein Kinderspielfest statt, für das die SPD ein Spielmobil des Abenteuerspielplatzes Riederwald e.V. geordert hatten. Nach zögerlichem Beginn fanden sich nach 15 Uhr 30 mehr und mehr Kinder ein, sodass der SPD-Ortsverein mit am Ende 40 glücklichen Kindern und insgesamt 140 Besuchern über den Tag verteilt sehr zufrieden war.

Beim Kinderspielfest herrschte zunächst noch kein großer Andrang.
Beim Kinderspielfest... 
von links nach rechts: Gerald R. Dörr mit den Geehrten Thomas Schmidt, Elisabeth Faber, Marianne Bachmann, Werner Puhl, Edith Noll, Kurt Schalwat, Hiltrud Lukasch, sowie Landesvorsitzendem Thorsten Schäfer-Gümbel und Landrätin Anita Schneider
von links nach rechts:... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Hilfe aus einer Hand
„Der Termin heute hat wieder gezeigt: Wir brauchen mehr Hilfe aus...
Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
Gäste und Mitarbeiter des Betriebes bei der Werksbegehung
Dagmar Schmidt informiert sich über Zeiss-Standort
„Der Erhalt dieses Standortes ist für unsere Region sehr wichtig und...
Dagmar Schmidt MdB (mitte) im Gespräch mit Andreas Joneck (rechts) und Nikolai Zeltinger (links) in der Geschäftsstelle des RSV Lahn-Dill
Inklusion nur miteinander
„Inklusion geht nur miteinander. Es geht hier nicht nur um den...
Dagmar Schmidt MdB: im Deutschen Bundestag seit 2013; Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Stellv. im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten; Mitglied im Fraktionsvorstand und im Bundesvorstand der SPD
Dagmar Schmidt: Ansprechpartnerin für Gießener Bürgerinnen und Bürger
„Uns ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger eine direkte...
SPD knickt ein - Nazi-Paragraph 219a bleibt !
Wollte die neue SPD-Fraktionschefin Nahles der Union unlängst noch...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.