Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Langgönser-Turniertage 2010

Langgöns | Langgönser Turniertage aus der Sicht der Ex-Bambinis !

Nach nur zwei Trainingseinheiten und sechs Wochen Ferien hat sich unsere neue F2-Junioren Mannschaft beim eigenen Turnier tapfer geschlagen. Als einzige Mannschaft aus reinem Jahrgang 2003 (nämlich dem jüngeren) in einem Feld aus alten teilweise „alten“ Hasen gut behauptet und Lust auf mehr gemacht!

Im ersten Spiel gegen Blau-Weiß Gießen merkte man schon, dass es nicht mehr ganz so leicht geht, wie im Jahr zuvor. Es war ein ständiges auf und ab, mit kleineren Chancen auf beiden Seiten und letztendlich einem glücklicheren Ausgang für die Blau-Weißen. In den letzten Sekunden schlug der Ball dann doch noch in den eigenen Maschen ein und der schon fast sicher geglaubte Punkt ging verloren.

Gegen Ober-Bessingen wollte man es besser machen, aber auch hier stieß man auf einen körperlich etwas überlegenen Gegner, der schon früh seine einzige nennenswerte Chance nutze. Aber ganz so leicht wollte man sich dann doch nicht geschlagen geben und die Ärmel wurden noch mal hochgekrempelt. Bei einem schönen Angriff konnte sich Damon Landau gegen zwei Gegner durchsetzen und sorgte für den verdienten Ausgleich. Also, erster Treffer und erster Punkt in der neuen Altersgruppe.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Gegen Großen Linden (1), hatte man eigentlich wenig entgegen zu setzen. Die Lindener, die auch den später ungeschlagenen Turniersieger stellten, machten von Anfang an Druck und nutzen Ihren Altersvorteil. Die ersten beiden Spiele hatten viel Kraft gekostet und man schlug sich mit einem 0:3 noch ziemlich tapfer.

Als Fazit kann man festhalten, das es sicherlich nicht immer leicht wird in der neuen Saison, aber man hat die Nase im Wind und wird sicherlich noch für die eine oder andere Überraschung sorgen können, erst recht wenn nach dem Schulanfang wieder das komplette Team an Bord ist.

Team: Nandor Hecker, Muhammed Dayan, Luca Kutczewski, Can-Enis Akdeniz, Collin Plitsch, Samuel Rieb, Benedikt Maaß, Damon Landau, Zidane Mustapha und Trainer Oliver Rieb

Langgönser Turniertage 2010

Bei bestem Fußballwetter fanden am Samstag die Langgönser – Turniertage der G,-F,-und E-Junioren statt. Durch kurzfristige Absagen mussten die Spielpläne bei den G,- und E-Junioren geändert werden, so waren es bei den G-Junioren nur noch fünf Mannschaften, so wurde dann nach dem Modus jeder gegen jeden gespielt. Hier setzte sich die Mannschaft vom FC Großen – Buseck nur wegen der besseren Tordifferenz vor der TSG Leihgestern durch auch der drittplatzierte FSV Wettenberg kam 9 Punkten. Auch bei den E-Junioren musste der Spielplan mehrmals geändert werden, am Ende waren noch sechs Mannschaften hier wurde dann auch jeder gegen jeden gespielt. Dieses Turnier gewann recht souverän mit 12 Punkten SG 2010 Waldsolms aus dem Nachbarkreis Wetzlar vor der JSG Harbach. Einzig bei den F-Junioren kamen alle gemeldeten Mannschaften, so konnte hier in zwei vierer Gruppen gespielt werden. Im Spiel um Platz drei kam der VfR Lich gegen die SpVgg. Blau Weiß Giessen zu einem 1:0 Sieg und um den Turniersieg kam es zu einem Derby zwischen dem Gastgeber TSV Lang-Göns und dem TSV Großen-Linden wo sich der TSV Großen-Linden mit 2:0 durch setzen konnte. Trotz allem konnte man an diesem Samstag sehr Zufrieden sein vor allem mit dem Wetter und den Zuschauer. Es gab in allen drei Altersklassen sehr faire Spiele es gab keinerlei Probleme.

Das Turnier wurde am Sonntag bei Trockenem Wetter mit den D-Junioren fortgesetzt, auch hier musste der Spielplan wegen kurzfristige Absagen geändert werden, so wurde in zwei achter Gruppen gespielt. In der Gruppe A setzte sich FSV Wettenberg vor dem TSV Lang-Göns durch und in der Gruppe B konnte sich die Eintracht Lollar vor dem TSV Großen-Linden durchsetzen. So kam es im Kleinen Finale zum Derby zwischen dem TSV Lang-Göns und dem TSV Großen-Linden hier setzte sich der TSV Lang-Göns mit 2:0 durch. In einem guten Endspiel gewann der FSV Wettenberg gegen die Eintracht Lollar knapp mit 1:0.

Bei Regen wurden die Langgönser – Turniertage 2010 fortgesetzt. Trotz des Dauerregen gab es gute und faire Spiele zu sehen. In denen sich in Gruppe A die Eintracht Wetzlar vor dem VfR Lich durch setzte und in der Gruppe B gewann der TSV Großen-Linden vor der JSG Harbach. So kam es im kleinen Finale zur Paarung JSG Harbach und VfR Lich und in Endspiel trafen der TSV Großen-Linden und die Eintracht Wetzlar aufeinander. Das kleine Finale gewann dann der VfR Lich gegen die JSG Harbach mit 1:0. Das Endspiel gewann nach einem fairen Spiel der TSV Großen-Linden knapp mit 1:0 gegen die Eintracht Wetzlar. Mit diesem Sieg bei den C-Junioren hatte der TSV Großen-Linden den zweiten Turniersieg erspielt. Durch die gut geleiteten Spiele der Schiedsrichter war es eine gut gelungene Veranstaltung. Auch die Resonanz war sehr gut.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Falk

von:  Peter Falk

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Peter Falk
83
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Speckmaus-Mittelhessen-Cup 2011
Am 08./09.01.2011 findet in der Karl-Zeiss-Sporthalle in Langgöns das...
Kleine Fussballer gewinnen torreiche Spiel
Die F2 gewinnt das torreiche Spiel TSV Lang-Göns II – MTV Gießen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.