Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

A45 bei Langgöns: Anhänger mit Farben und Lösungsmittel brannte

Langgöns | Ein brennender mit Gefahrgut beladener Lkw-Anhänger war am Donnerstagmorgen, 10. Juni, ursächlich für eine Vollsperrung der A45 im Bereich zwischen dem Gambacher Kreuz und dem Gießener Südkreuz, kurz vor der Langgönser Autobahnbrücke. Der Verkehr musste umgeleitet werden. Die A45 in Richtung Dortmund ist zurzeit noch gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich noch bis 9 Uhr andauern. Die Fahrspur in Richtung Hanau ist seit etwa 6.20 Uhr wieder freigegeben.
Um 3.20 Uhr war ein Lastzug (Lkw mit Anhänger) auf der A45 in Richtung Dortmund unterwegs, als ein Reifen des Anhängers platzte und in Brand geriet. Das Feuer griff auf den Anhänger über. Der Fahrer fuhr sofort auf den Standstreifen, koppelte den Anhänger ab, fuhr den Lkw ein Stück vor und verständigte die Rettungsdienste. Bei der Anhänger-Ladung handelte es sich laut erster Feststellungen um Farben und Lösungsmittel, die als ätzendes, flüssiges und giftiges Gefahrgut deklariert sind. Die Feuerwehren aus Butzbach, Bad Nauheim, Friedberg, Bad Vilbel und Echzell kamen zum Einsatz. Der Anhängerbrand wurde abgelöscht. Um eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
zu vermeiden, wurde auch die Gegenfahrbahn in Richtung Gambacher Kreuz gesperrt und eine weiträumige Absperrung eingerichtet, bis die Messungen keine Gefährdung mehr ergaben. Um 6.20 Uhr konnte die Fahrtrichtung Hanau wieder freigegeben werden. Über die Menge des Gefahrgutes kann momentan von hier aus noch nichts gesagt werden. Da durch das Freiwerden der Flüssigkeit und Ablöschen ein Teil in umgebendes Erdreich eingedrungen sein dürfte, sind auch hier noch weitere Messungen und Maßnahmen erforderlich, die derzeit durchgeführt werden. Die Fachbehörden sind vor Ort. Hinzu kommt noch die Bergung des Anhängers, sodass die Sperrung der A45 in Richtung Dortmund in diesem Bereich voraussichtlich noch bis mindestens 9 Uhr andauern wird. Infolge der Autobahnsperrung kam es zu mehreren Kilometern Staubildung und auf den Stauumfahrungsstraßen in der Umgebung zu erhöhtem Verkehrsaufkommen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.