Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Langgönser SPD-Chef Gerald R. Dörr beim Thema Wickengartenstraße empört!

Langgöns | Gerald R. Dörr, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Langgöns ist empört über die aktuelle Situation rund um das Thema Wickengartenstraße in Dornholzhausen.
Anscheinend waren die zuständigen Verkehrsbehörden mit der bei einem Ortstermin gefundenen einvernehmlichen Lösung einer Probeweisen veränderten Verkehrsführung nicht einverstanden und haben beim Petitionsausschuss Einspruch gegen die Petition eingelegt.
Dörr, der als Petent im Namen von Anwohnern die Petition beim Hessischen Landtag eingereicht hatte, will sich auch weiterhin nicht mit dem Status zufrieden geben.
Hier fahren normalerweise keine LKW, und daher ist und bleibt das Ganze für mich ein Schildbürgerstreich“ meinte der SPD-Chef.
Da sowohl von der Einfahrt auf die Landesstraße aus Richtung Niederkleen, als auch von Lang-Göns (Mandlerweg) die Durchfahrt für LKW über 3,5 Tonnen verboten ist, dürften eigentlich gar kein Schwerlastverkehr von der Seite in die Kleebachstraße kommen.
„Theoretisch können also nur LKW an die Kreuzung Wickengartenstraße / Kleebachstraße kommen, die, nachdem sie über die Kreisstraße oder von Hochelheim her nach Dornholzhausen eingefahren sind, aus der Backhausstraße, der Schulstraße oder Wickengartenstraße selbst an diese Stelle gelangen“.
Mehr über...
Dörr ist sich nach Gesprächen mit Anwohnern sicher, dass dieser Sachverhalt an manchen Tagen überhaupt nicht vorkommt und die LKW in den meisten Fällen sowieso Richtung Langgöns / Niederkleen wegfahren.
Und für den seltenen Fall, dass Schwerverkehr von dieser Stelle aus in Richtung Hochelheim fahren will, müsse er eben den Weg außen herum nehmen. Das könne man mit den entsprechenden Verkehrszeichen durchaus erreichen.
Auch der Busverkehr ist für Dörr kein Argument. „Nach meiner Informationen haben die Verkehrsbehörden wohl Busse und sogar Gelenkbusse durch Dornholzhausen geschickt um zu beweisen, dass die beim Ortstermin getroffene Lösung, mit der Wickengartenstraße von oben und der Kleebachstraße von unten als Einbahnstraße, nicht geeignet ist“ erklärte er.

Derzeit fahren Busse von Niederkleen kommend in die Wickengartenstraße ein und biegen an deren Ende dann nach rechts in die Dorfstraße ab, um dort an die Bushaltestelle zu gelangen.
Dieses Problem wäre aus Dörr Sicht damit zu lösen, in dem die Buslinie 35 von Niederkleen kommend nach links auf die Landesstraße 3133 abbiegt, Richtung Rechtenbach fährt und dann rechts abbiegt um von der Seite über die Kreisstraße nach Dornholzhausen einfahren zu können und um zu den Bushaltestellen Dorfstraße und Wickengartenstraße zu gelangen.
„Busse die dann Richtung Hochelheim fahren, bleiben an der Haltestelle Dorfstraße stehen, Busse die wieder Richtung Niederkleen fahren, halten an der Bushaltestelle Wickengartenstraße. An der Ecke Dorfstraße / Kleebachstraße müssten jedenfalls keine Busse von welcher Richtung auch immer um die Ecke fahren und eine Zeitverzögerung dürfte das für die Busse auch nicht bedeuten“ weist Dörr auf die schlechte Beschaffenheit der Straße zwischen Niederkleen und Dornholzhausen und die damit verbundene notwendige langsame Fahrweise der Busse hin.
„Hier wird aus meiner Sicht etwas konstruiert um Recht zu behalten“ ärgert sich der SPD-Vorsitzende.
„Die Bürgerinnen und Bürger sind den handelnden Personen anscheinend egal, kleine Ortschaften wie Dornholzhausen interessieren bei der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung oder dem Wirtschaftsministerium möglicherweise niemand. Wahrscheinlich muss an der Bushaltestelle in der Wickengartenstraße erst ein Unglück passieren, bevor hier etwas geschieht.“
Der Sozialdemokrat steht deshalb weiterhin mit dem Petitionsausschuss des Landtages in Verbindung und hat sich dahingehend verständigt, dass das Thema in der Juni-Sitzung wieder zur Sprache kommt. Bis dahin will sich Dörr die Verkehrssituation noch einmal über mehrere Stunden selber anschauen und auch mit der VGO Kontakt bzgl. der Buslinien aufnehmen. „Ich vertrete hier die Interessen der Anwohner und der Kinder und Senioren, die an der Bushaltestelle Wickengartenstraße gefährdet sind und werde jetzt nicht einfach klein beigeben“ erklärte der SPD-Chef abschließend.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Band 1968 aus Hüttenberg
7. Hopfstockfestival in Dornholzhausen
Am 09.07.2016 findet das siebte Hopfstockfestival for Love, Peace &...
Schülerkonzert zum Dorfgemeinschaftstag Langgöns
Parellel zum Dorfgemeinschaftstag fand in der Music Camp Filiale in...
Trotz verletztem Fuß lies sich Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel (Mitte) von Geschäftsführer Uwe Kötter (erster v.l.) durch den Betrieb führen.
Thorsten Schäfer-Gümbel besichtigt Hungener Baustoffhändler
Der aufstrebende Baustoffhändler Mühl heißt alle Neugierigen und...
Rückblick Sommerfest der SPD Lahnau
Beim traditionellen Sommerfest der SPD Lahnau haben wir, bei...
vlnr: Manuel Groh, Bürgermeisterkandidat Ulf Perkitny, Michael Böcher
SPD-Lahnau benennt Bürgermeisterkandidaten
In der Mitgliederversammlung am 13.10.16 wurde Ulf Perkitny aus...
Badminton - Fitness für den ganzen Körper (Foto: Thai Nguyen)
Badminton-Schnupperkurs in Langgöns!
Die Badmintonabteilung des TSV Lang-Göns bietet ab dem 22.06.16,...
Achtung Ansteckungsgefahr - Sammelfieber in Langgöns ausgebrochen
Zehn Wochen nach der Fußball-EM und fast vier Wochen nach der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.006
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.