Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Ergänzung zu meinem Artikel "Von Politikern und Völkern"

Neben den Dollars ist auch noch genug Platz für 500 Milliarden Euro
Neben den Dollars ist auch noch genug Platz für 500 Milliarden Euro
Langgöns | Es ist Montagmorgen 3Uhr, die EU-Politiker kamen rechtzeitig vor der Börseneröffnung in Tokyo zu einer Einigung.

Es soll ein wildes Gezerre gewesen sein. Und so erscheint auch das Ergebnis. Ein Rettungpaket in Höhe von 500 Milliarden Euro. 60 Milliarden nimmt davon die EU-Kommission aus einem Sonder-Fonds. 440 Milliarden sollen durch bilaterale Kredite und Kreditgarantien durch die Mitgliedstaaten aufgebracht werden. Weiterhin landen noch einmal 250 Milliarden durch den Internationalen Währungsfonds IWF in dem Topf.

Die Bedingungen sind ebenso hart wie bei Griechenland, da der IWF beteiligt ist. Dagegen soll sich vorallem Spanien vehement gewehrt haben.

Die kleineren Staaten wollten ein niedrigeres Limit als 500 Milliarden, aus Angst das nicht finanzieren zu können. Dafür entstand der Kompromiss mit den Kreditgarantien.

Es bleibt festzuhalten, dass dies den Euro definitiv nicht rettet. So spektakulär das Paket klingen mag, es ist nichts Neues! Hier wurde nur der Weg geebnet, die Hilfen für Portugal, Spanien und Irland schneller bewilligen zu können. Es ist nur eine in feste Vorgaben gepresste Griechenland-Hilfe.

Weiterhin ist zu bedenken, dass dieser gesamte Topf mit Spanien und Portugal allein womöglich schon leer ist. Insbesondere da weit weniger liquide Mittel verfügbar sind, durch den Kompromiss der Kreditgarantien.

Das Signal an die Märkte ist klar erkennbar, leider ist es keines der Stärke. Es signalisiert, dass die Euro-Zone genau so schwach ist wie befürchtet, man jetzt das Geld nur schneller im Klo runterspülen kann.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Simon M. aus der 8. Klasse bei der Stimmabgabe
Francke-Schüler erproben das Wählen schon vor dem 24. September
„Wann sind wir dran?“, „Hab ich meine Wahlbenachrichtigung?“ und „Wo...
Unsere  Ponyo, eine Terrier-Dackeldame. Sie kam vor 6 Jahren aus dem Tierschutz zu uns
Treuer Begleiter
„Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben. Sie gehen nicht fort,...
Videos von der Podiumsdiskussion in Kloster Arnsburg
Kloster Arnsburg (kmp/kr). Hier die...
Pax - Weltfrieden - Kunstevent "Bärensuppe" und mehr
Lich - Kloster Arnsburg (kmp / kr). Eine Veranstaltungsreihe zum...
„Zwischen Frieden und schmutzigem Krieg“: Ein politischer Reisebericht über den bewaffneten Konflikt in Kolumbien
Seit 2012 steht die konservative Regierung um den kolumbianischen...
Von links: Dr. Bernd Hoppe, Rainer Drephal, Ronald Berg, Claudia Hauser, Diego Semmler, Arne Gericke, Engin Eroglu, Andre Wittmann, Andreas Bendel, Rudolf Schulz
Europaabgeordneter besucht FREIE WÄHLER Hessen
Arne Gericke, Mitglied des Europäischen Parlaments, hat dem...
Engin Eroglu, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Hessen
Deutschland und G7 versagen beim Klimaschutz
Die FREIE WÄHLER Hessen beklagen das Versagen der G7-Staaten und auch...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Fokko Bucys

von:  Fokko Bucys

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Fokko Bucys
58
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wenn man panische Angst vor einem Flächenbrand hat, sollte man aufpassen, dass man mit Wasser und nicht mit Öl löscht.
Von Politikern und Völkern
Griechenland, das ist das bestimmende Thema in den Medien. Doch ist...
Die dunklen Wolken könnten nach ganz Europa ziehen!
Griechenland und die zwei Gesichter des Mephisto
Die Griechenland-Krise hat Europa voll im Griff. Viele Bürger...

Weitere Beiträge aus der Region

Kira Petry
PalliativPro: Hochklassiges Benefizkonzert zugunsten unheilbar erkrankter Menschen im Forum der Volksbank Mittelhessen
Gießen/Langgöns. Zum dreizehnten Benefizkonzert der Reihe "Business...
Marius Reusch
Ein kluger Kopf für Langgöns. Marius Reusch (CDU) Ein Glücksfall als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters. Ein Gewinn für Langgöns
Marius Reusch ist, als kluger, sympatischer und besonnener Kopf, als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.