Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Ostern naht heran - Kaninchen als Geschenk?

Langgöns | Wer kennt nicht die Bilder von süßen, kleinen Kaninchen in den Zoofachgeschäften zur Osterzeit? Viele Kinder betteln förmlich ihre Eltern an, ein Kaninchen haben zu dürfen. Viele Eltern geben diesem Wunsch nach und schenken ihren Kindern zu Ostern ein Kaninchen und hoffen damit, etwas Gutes getan zu haben.

Leider bleibt in dieser Zeit eine sorgfältige Recherche über diese Tiere auf der Strecke und somit leben unzählige Kaninchen einzeln in Käfigen in den Kinderzimmern. Oft verlieren gerade jüngere Kinder mit der Zeit das Interesse oder möchten das Kaninchen nicht mehr, da es aufgrund von Haltungsfehlern, verhaltensauffällig wird.
So landen viele dieser geschenkten Kaninchen nach Ostern im Tierheim oder leben die nächsten 8 bis 10 Jahre in einem kleinen Käfig in einer Ecke weitab vom Familiengeschehen.

Damit ihnen und den Kaninchen dies erspart bleibt, bitten wir Sie, sich gemeinsam in der Familie zu beraten, ob Kaninchen die richtigen Haustiere für sie sind. Denn Kaninchen haben hohe Ansprüche an ihre Haltung und natürliche Bedürfnisse, die befriedigt werden wollen, um glückliche und zufriedene Tiere zu Hause zu haben.

Mehr über...
Ostern (171)Kinder (697)Kaninchenschutz Verein (1)Kaninchen (109)Heimtier (2)Haustier (19)Geschenk (14)
Kaninchen sind sehr soziale Rudeltiere und sollten niemals alleine gehalten werden. Ein Mensch oder auch ein Meerschweinchen kann keinen artgerechten Partner ersetzen, folglich sollten zwei Kaninchen, zum Beispiel ein Pärchen, aus dem Tierheim oder vom Tierschutz genommen werden.

Um die Tiere möglichst artgerecht zu halten, empfiehlt es sich auf Käfige zu verzichten und entweder ein Gehege selbst zu bauen oder auf ein gesichertes Freilaufgehege zurückzugreifen. So kann die Größe selbst bestimmt werden, sie sollte allerdings für zwei Kaninchen nicht kleiner als 4qm sein. Zusätzlich sollte täglich Auslauf gewährt werden. Freie Zimmer- oder Wohnungshaltung ist auch eine tolle Möglichkeit und bei weitem nicht so schwer durchzuführen, wie es sich vielleicht im ersten Moment anhören mag.

Ergänzend ist noch hinzufügen, dass Kaninchen Beobachtungstiere sind und es selten mögen, auf den Arm genommen zu werden. Bei weitem nicht alle Kaninchen möchten gestreichelt werden.

Neben der richtigen Haltung ist auch auf die richtige Ernährung zu achten.
Mit gutem Heu, nach Möglichkeit frischen Wiesenkräutern und Ästen sowie Gemüse und etwas Obst sind Kaninchen bestens versorgt.
Als Leckerei kann man ihnen getrocknete Kräuter, Blüten, Blätter oder getreidefreie Mischungen aus getrocknetem Obst und Gemüse anbieten.
Auf bunte Verpackungen können Sie getrost verzichten.

Auch der gesundheitliche Aspekt sollte berücksichtigt werden. Regelmäßige Impfungen und Kontrollen des Allgemeinzustandes sollten gewährleistet sein.

Wenn Sie und Ihre Familie diesen anspruchsvollen, aber bezaubernden Tieren ein schönes Zuhause bieten wollen und können, schauen Sie doch einfach mal in ihrem örtlichen Tierheim vorbei oder besuchen Sie uns auf unserer Hompeage unter www.kaninchenschutz.de.

Informationen rund um die Themen Haltung, Verhalten, Ernährung und Gesundheit finden Sie auch in unserem Forum: www.kaninchenschutzforum.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...
Jedes 5. Kind ist arm - im reichen Deutschland. Tendenz steigend
und was passiert, wenn man sich nicht wehrt? Nichts! Rund...
Wir zaubern allen Kindern ein Lächeln ins Gesicht - Quad fahren auf dem Hoffest in Pohlheim Garbenteich
Anlässlich dem 50-jährigen Bestehen von dem Landwirtschaftlichen...
Schmetti, Haubi und Schwani
Obige Wörter findet man in Kommentaren, jüngst „Schmetti“. Da ging...
Hochgraduierte Karate-Meister zu Gast in Lich
Der neunte Dan ist im deutschen Karate-Verband die höchste...
Heiter wie eh und je, das „Eiersammeln“ an den Haustüren der Spender. Hier bei Tunkel´s in der Berliner Straße 2016 (v.l. Michael Hanschke, Christopher Jung, Ursula Tunkel und Timo Dickel).
Heitere Traditionen gepflegt und genossen
Als einzige noch in Watzenborn-Steinberg aktive Burschenschaft, von...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Meike Ernst

von:  Meike Ernst

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Meike Ernst
22
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kaninchenschutz e.V. - Helfen mit Herz
Kaninchenschutz e.V. – Helfen mit Herz Der Verein Kaninchenschutz...

Veröffentlicht in der Gruppe

Hund - Katze - Maus

Hund - Katze - Maus
Mitglieder: 44
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Du kommst hier nicht weiter !!!
Morgendliche Begegnung
Mensch und Hund im Einklang mit der Natur
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.