Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Jetzt steht es fest: Die KI.KA Live-Band mit Lea aus Langgöns heißt "Saphir"

Langgöns | Lea (Langgöns), Kathrin und Jenny (St. Wendel) haben nicht nur ihr außergewöhnliches Gesangstalent gemeinsam, sondern auch, dass sie alle Gewinnerinnen des Contests „Beste Stimme“ von "Ki.Ka live" sind. Jenny gewann 2007, Kathrin 2008 und Lea 2009.
Eigentlich wartet auf die Gewinnerin 2009 die Aufnahme zu einer eigenen Single. Also der Anfang einer Solokarriere. Doch 2009, in dem Jahr, in dem Lea gewann, kam alles anders.
Im Januar 2010 gelingt es Lea, Jenny und Kathrin am Ende eines harten Workshops in Berlin schließlich auch den KI.KA LIVE-Musikexperten Joe Chialo, der eigentlich gerade die erste Singleproduktion mit Lea plante, von ihrer Bandidee zu überzeugen.
Schnell sind sie sich einig, welche Musik sie machen wollen – Pop der Extraklasse mit eindringlichen deutschen Texten, bei dem die stimmlichen Qualitäten der jungen Sängerinnen im Vordergrund stehen. Auch der Name ist schnell gefunden: "Saphir".
Eine Idee von Jenny: „Saphir ist mir schon etwas früher eingefallen, als ich über den Bandnamen nachgedacht habe. Ich wollte, dass er für etwas Wertvolles, Einzigartiges, Kostbares steht. Und Saphir trifft es doch ganz gut.“
Um "Saphir" aber den letzten Schliff zu verpassen, die Band zu komplettieren, suchen Lea, Jenny und Kathrin mit KI.KA LIVE -Beste Stimme 2010 das vierte Mitglied. Im Finale werden die Zuschauer dann die Beste Stimme 2010, das vierte Bandmitglied küren.
Bewerben können sich alle Zwölf- bis 16-jährigen Mädchen, die das vierte Bandmitglied von Saphir werden wollen. Einsendeschluss der Bewerbungen ist der 26. Februar. Alle weiteren Informationen zur Bewerbung unter: www.kika-live.de.

 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.