Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Bundestagsabgeordneter Rüdiger Veit besuchte Briefzentrum in Lang-Göns

Rüdiger Veit (2. von rechts) mit Bürgermeister Horst Röhrig (rechts), SPD-Ortsvereinsvorsitzendem Gerald R. Dörr (3. von links) und dessem Stellvertreter Karl-Heinz Wilhelm (2. von links) im Briefzentrum. Links Niederlassungs-Leiter Peter Hillebrecht.
Rüdiger Veit (2. von rechts) mit Bürgermeister Horst Röhrig (rechts), SPD-Ortsvereinsvorsitzendem Gerald R. Dörr (3. von links) und dessem Stellvertreter Karl-Heinz Wilhelm (2. von links) im Briefzentrum. Links Niederlassungs-Leiter Peter Hillebrecht.
Langgöns | Der SPD-Bundestagsabgeordnete Rüdiger Veit besuchte kürzlich das Briefzentrum in Lang-Göns. Gemeinsam mit Bürgermeister Horst Röhrig, dem Langgönser SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Gerald R. Dörr, dessen Stellvertreter Karl-Heinz Wilhelm und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Schmidt wurden die Genossen von Niederlassungsleiter Peter Hillebrecht empfangen. Dieser informierte die Genossen über das Unternehmen Deutsche Post in Deutschland.
Das frühere Staatsunternehmen hat derzeit ca. 250.000 Mitarbeiter und ist damit einer der größten Arbeitgeber im ganzen Land. Rüdiger Veit informierte sich über die Folgen des Mindestlohns im Briefzustellgewerbe. Der Mindestlohn werde von der Deutschen Post positiv gesehen, da dadurch eine Konsolidierung zum Nutzen des Unternehmens entstanden sei. Die Deutsche Post ist immer noch für 80-85% der Briefzustellung im Land zuständig. Täglich würden etwa 80 Mio. Briefe zugestellt und jährlich ca. 2 Mrd. Zeitschriften.
Die Niederlassung in Lang-Göns ist u.a. für die Bereiche Gießen, Wetzlar, Marburg und Teile des Vogelsberges zuständig. Gemeinsam mit den Briefzentren in Betzdorf, Siegen und Olpe deckt man ein Gebiet mit 1,56 Mio. Menschen in 777.000 Haushalten ab. Von den 1.108 Zustellbezirken werden 156 per Fuß, 130 per Fahrrad und 822 per Kfz versorgt.
Mehrere Hunderttausend Briefe werden jeden Tag im Briefzentrum abgewickelt. Dabei betrage die Fehlerquote 3 Stück bei 1 Million Briefe.
Anschließend besichtigten Rüdiger Veit und die Langgönser Sozialdemokraten die Hallen mit ihrer interessanten technischen Ausstattung, ehe man sich mit dem Betriebsrat zusammensetzte und mit diesem über die Arbeitsbedingungen sprach.
Im Briefzentrum in Lang-Göns sind 250 Mitarbeiter beschäftigt, davon 130 in Vollzeit. Die Lohnstruktur der Mitarbeiter bewege sich im Bereich von 10 bis über 15 Euro. Etwa 25% der Mitarbeiter seien nur befristet eingestellt und hätten kaum eine Chance, in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu gelangen. Dadurch sei der Kündigungsschutz mittlerweile fast überflüssig geworden. Die Betriebsräte wiesen auf die verlängerten Arbeitszeiten hin, die aber mit verkürzten Schichten einhergingen, was für die Teilzeitkräfte dazu geführt hätte, dass es für Arbeitnehmer mit größerer Anfahrt nicht mehr rentabel sei.
Weniger als 25% der Mitarbeiter würden mit 65 Jahren in den Ruhestand gehen. Eine interessante Zahl war auch, dass Postwurfsendungen mittlerweile bis zu 1 KG schwer sein dürfen und jeder Mensch kann ermessen was es für einen Zusteller bedeutet, mehr als Tausend Haushalte damit zu bedienen.

Rüdiger Veit (2. von rechts) mit Bürgermeister Horst Röhrig (rechts), SPD-Ortsvereinsvorsitzendem Gerald R. Dörr (3. von links) und dessem Stellvertreter Karl-Heinz Wilhelm (2. von links) im Briefzentrum. Links Niederlassungs-Leiter Peter Hillebrecht.
Rüdiger Veit (2. von... 
Die Sozialdemokraten besuchen das Briefzentrum Lang-Göns. Von links Bürgermeister Horst Röhrig, MdB Rüdiger Veit und Ortsvereinsvorsitzender Gerald R. Dörr.
Die Sozialdemokraten... 
Rüdiger Veit (2. von links) und die Langgönser Genossen ließen sich bei der Führung durch die Hallen auch die technischen Abläufe erklären.
Rüdiger Veit (2. von... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schülerkonzert zum Dorfgemeinschaftstag Langgöns
Parellel zum Dorfgemeinschaftstag fand in der Music Camp Filiale in...
Trotz verletztem Fuß lies sich Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel (Mitte) von Geschäftsführer Uwe Kötter (erster v.l.) durch den Betrieb führen.
Thorsten Schäfer-Gümbel besichtigt Hungener Baustoffhändler
Der aufstrebende Baustoffhändler Mühl heißt alle Neugierigen und...
Rückblick Sommerfest der SPD Lahnau
Beim traditionellen Sommerfest der SPD Lahnau haben wir, bei...
vlnr: Manuel Groh, Bürgermeisterkandidat Ulf Perkitny, Michael Böcher
SPD-Lahnau benennt Bürgermeisterkandidaten
In der Mitgliederversammlung am 13.10.16 wurde Ulf Perkitny aus...
Badminton - Fitness für den ganzen Körper (Foto: Thai Nguyen)
Badminton-Schnupperkurs in Langgöns!
Die Badmintonabteilung des TSV Lang-Göns bietet ab dem 22.06.16,...
Achtung Ansteckungsgefahr - Sammelfieber in Langgöns ausgebrochen
Zehn Wochen nach der Fußball-EM und fast vier Wochen nach der...
Eva Goldbach, MdL
Von den Gegensätzen im Nahen Osten zur aktuellen Flüchtlingspolitik in Deutschland – Langgönser Grüne laden zu einem Abend mit Eva Goldbach, MdL ein
Am Dienstag, dem 25. Oktober laden die Langgönser GRÜNEN alle...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.006
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.