Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Vorlesenachmittag im Kinderhaus

Langgöns | Kinder, die gerne lesen, haben Erfolg in der Schule. Das belegt die Studie ›Lesesozialisation von Kindern in der Familie‹ der Stiftung Lesen, die im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erstellt wurde. „Lesen macht Spaß und stößt Tore auf, damit sich die Phantasie der Kinder entfalten kann. Lesen ist aber auch wie kein anderes Mittel geeignet, Nachteile von Kindern aus bildungsärmeren Schichten wettzumachen. Es sprengt den Teufelskreis von innen, dass sich Bildungsarmut von einer auf die nächste Generation vererbt“, sagt Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Die Eltern sind die wichtigsten Vorbilder ihrer Kinder und haben selbst den größten Einfluss darauf, wie sehr sich ihre Kinder für Bücher interessieren. Vorlesen von klein auf ist deswegen enorm wichtig. Ist die Lust am Lesen erst einmal geweckt, dann entwickelt sich die Lesekompetenz von ganz alleine. Dieser Vorsprung, das zeigt die Studie, hält ein ganzes Leben.“
Das Kinderhaus Fasanenweg in Langgöns blickt seit 13 Jahren mit Stolz auf seine durch Elterninitiative hochgehaltene
Mehr über...
Leihbücherei, die jeden Freitag von 11.00 bis 12.00 Uhr für die Kinder geöffnet ist. Alle Kinder ab 3 Jahre können sich hier Woche für Woche eins der rund 280 Bücher ausleihen und mit nach Hause nehmen und sich vorlesen lassen. Die Ausleihgebühr beträgt 0,25 € pro Buch. Der Ausleihprozess selbst entspricht dem einer öffentlichen Leihbücherei und wird von den Kindern selbständig getätigt: es wird ein Buch ausgesucht, sich hinten angestellt, der Ausleihwunsch formuliert, das alte Buch abgegeben und bezahlt. Nicht zu vergessen der Wunsch nach einer schönen Büchereitasche und einem Stempel auf den Handrücken…
Einmal im Jahr veranstaltet das Büchereiteam in Kooperation mit der Kindertages-stätte seinen Vorlesenachmittag. Der diesjährige Vorlesenachmittag im Kinderhaus fand am Donnerstag vor dem 1. Advent unter dem Motto „Weihnachtsgeschichten“ statt. Nach der Begrüßung der Kinder und ihrer mitgebrachten Eltern durch die stellvertretende Kinderhausleitung und das Büchereiteam wurde wieder in fünf Gruppen vorgelesen, so dass der Kreis der Zuhörer pro Buch nicht zu groß war. Die Auswahl der Bücher wurde traditionell vom Büchereiteam getroffen und das Vorlesen ganz großartig von den Eltern, die sich freiwillig gemeldet hatten, umgesetzt.
Ihre Freude am Vorlesen der lustigen, besinnlichen und abenteuerlichen Weihnachtsge-schichten haben sie an die kleinen Zuhörer weitergegeben und damit einen wichtigen Beitrag im Sinne der Langzeitstudie der Stiftung Lesen geleistet. Wie und mit welchen kleinen Hilfsmitteln man ein Buch im Kindergarten lebendig und spannend zugleich vorlesen kann, wurde den Vorlesern auf Wunsch des Büchereiteams im Vorfeld durch eine Erzieherin, Frau Susanne Lenzen, anschaulich vermittelt.
Im Anschluss wurde bei einem Getränk und einem Keks-Imbiss noch eine Kleinigkeit gebastelt, die im Zusammenhang mit dem vorgelesenen Buch stand. Die anwesen-den Eltern hatten während der gesamten Vorlesezeit die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen zu unterhalten, die neu angeschafften Büchereitaschen phantasievoll zu bedrucken sowie den Flurbereich des Kinderhauses weihnachtlich zu schmücken. Beendet wurde der Nachmittag mit gemeinsamen Aktionen im Turnraum und einem Abschlusskreis.
Das Büchereiteam dankt den Mitarbeitern/innen des Kinderhauses sowie den Vorlesern/innen herzlich für ihre tatkräftige Unterstützung und freut sich auf weitere gemeinsame Leseaktionen!

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kinder der Kita "Die Mäuschen" mit dem Paten Hr. Krenschker von Edeka Krenschker aus Giessen
Aus Liebe zum Nachwuchs – Edeka Krenschker bepflanzt Gemüsehochbeet der Lindener Mäuschen
Auch in diesem Jahr hat Hochbeet-Pate Edeka Krenschker aus Gießen...
Dirk Oßwald (r.) brachte die KiSS-Siegel mit nach Lich und schritt mit Bürgermeister Bernd Klein symbolisch zur Tat. Den Bürgermeistern der Kommunen sprach er Dank aus, weil es nicht selbstverständlich sei, dass die Träger Personal zur Verfügung stellten.
Wie gut sprechen unsere Vierjährigen? Zwölf Kindergärten für Engagement bei Sprachstandserhebung mit KiSS-Siegel ausgezeichnet
„Sprache ist eine fundamentale Basis für die Entwicklung von Kindern....
Lardenbacher Kindergarten besteht seit 40 Jahren
Auf sein 40-jähriges Bestandsjubiläum kann in diesem Jahr die...
Vor dem Eingang singen KInder und Betreuerinnen: „Einfach spitze, dass du da bist!"
Kurzweilige Einweihung der Francke-Kita
Wer steht im Fokus bei der Einweihung einer Kindertagesstätte?...
Bärbel Lotz, Anita Schneider, Frank Ide, Sieglinde Hartel und Gabriele Arnold bei der Fördergeld-Übergabe am Grundstück der neuen Kita. Noch ist nur die grüne Wiese zu sehen im Wohngebiet Baumgartenfeld. Aber bis Ende 2017 soll der Neubau fertig sein.
Zuschuss für neue Kita in Grünberg über 460.000 Euro: Landrätin übergibt Fördergeld zur Sicherung von Kita-Plätzen
Noch ist nicht viel zu sehen auf dem Grundstück im Grünberger...
Die Initiatoren des Projekts Dirk Oßwald, Fritz Rossbach und Elke Bär zusammen mit Claudia Schmidt (vorne links), der Leiterin der Kita „Wetterfeld“ aus Laubach. Bild: Landkreis Gießen
Erzieherinnen dürfen kleine Verletzungen versorgen
Landkreis Gießen. In Kindertagesstätten, Schulen oder anderen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kinderhaus Fasanenweg

von:  Kinderhaus Fasanenweg

offline
Interessensgebiet: Langgöns
21
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
In der Weihnachtsbäckerei
Alle Jahre wieder werden zur Weihnachtszeit Plätzchen gebacken. Mehl,...
Foto: O.Rieb
Abend wenn es dunkel wird ...
... beginnt der Höhepunkt eines aufregenden Martinstages im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.