Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Langgönser SPD besichtigt Hofladen Bio-Hopper!

SPD-Chef Gerald R. Dörr, Firmen-Inhaber Dipl.-Ing. agr.  Uli Hess und Bürgermeister Horst Röhrig (v.l.n.r.) beim verkosten eines leckeren Apfel-Holundersaftes.
SPD-Chef Gerald R. Dörr, Firmen-Inhaber Dipl.-Ing. agr. Uli Hess und Bürgermeister Horst Röhrig (v.l.n.r.) beim verkosten eines leckeren Apfel-Holundersaftes.
Langgöns | -„Gesunde Ernährung besonders für Kinder wichtig“-
-„Innovative Geschäftsmodelle gut für Gemeinden wie Langgöns“-

Der SPD-Ortsverein Langgöns mit Ortsvereins-Chef Gerald Dörr und Bürgermeister Horst Röhrig an der Spitze besichtigte kürzlich im Rahmen seiner Serie „Sozialdemokratie und Wirtschaft“ die Firma Bio-Hopper in der Bismarckstraße in Lang-Göns.
Firmen-Leiter Dipl.-Ing.agr Uli Hess und seine Mitarbeiter haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschen in der Region mit Bio-Lebensmitteln zu versorgen, welche möglichst aus regionaler und saisonaler Produktion stammen sollen. Dadurch möchten sie dazu beitragen, gesunde Lebensmittel anzubieten, ökologisch wirtschaftende Kleinbauern in der Region zu fördern und damit eine nachhaltige Bewirtschaftung der Böden zu sichern, die Artenvielfalt im Pflanzen- und Tierreich zu erhalten und die Sortenvielfalt der Nutzpflanzen zu vergrößern. Damit wird erreicht, dass es neben den Vorteilen für das Ökosystem, auch unbelastete Lebensmittel mit möglichst kurzen Transportwegen und maximaler Frische in der Region gibt.
Das „Hopper“ vom Bio-Hopper steht für das englische
Mehr über...
Wort „Hüpfer“ – und das stellt das größte Standbein der Firma dar, das in der direkten Auslieferung der Waren an die Kunden liegt. Von Montag bis Freitag fahren Fahrzeuge von Bio-Hopper von Kunde zu Kunde zwischen Gießen und dem Rhein-Main-Gebiet und bringen neben Obst, Gemüse und Salat auch Milchprodukte, Brot, Getränke, Wein, u.v.m. vorbei.
Durch intensive Kontakte zu regionalen Bio-Landwirten wird die Firma Bio-Hopper zur Saison direkt von deren Feldern, Käsereien, Hühnerställen und Höfen ohne Umweg beliefert und somit werden maximale Frische und kürzeste Wege sichergestellt. Die regionalen Lieferbetriebe sind nach den strengen Kontrollen der Anbauverbände wie Demeter oder Bioland zertifiziert. Um auch in der kalten Jahreszeit ein reichhaltiges Angebot anbieten zu können und ganzjährig die Auswahl zu bereichern arbeitet der Bio-Laden außerdem mit den Bio-Großhändlern zusammen, welche selbstverständlich ausschließlich zertifizierte Bio-Produkte vertreiben.
Die Firma beliefert auch zahlreiche Kindergärten in der Region, u.a. auch in Langgöns. Bürgermeister Horst Röhrig sagte zu, noch einmal alle gemeindlichen Kindertagestätten auf den Bio-Hopper und seinen Lieferservice hinzuweisen. SPD-Chef Dörr erklärte die Bedeutung gesunder Ernährung: „Gerade für Kinder ist gesunde Ernährung extrem wichtig. Neben der nötigen Bewegung ist sie die Grundvoraussetzung dafür, dass sich Kinder gut entwickeln, weil die Konzentrationsfähigkeit gesteigert wird.“
Firmen-Leiter Hess sucht nach eigenen Angaben einen etwas außen liegenden Hof, um die eigene Philosophie weiter zu entwickeln. Der stellvertretende SPD-Ortsvereinsvorsitzende Karl-Heinz-Wilhelm hofft, das die Firma bei ihrer Suche vor Ort fündig wird: „Kleine Firmen mit innovativen Geschäftsmodellen sind gut für eine Gemeinde wie Langgöns“.
Abschließend zeigten sich die Sozialdemokraten beeindruckt von der Geschäftsidee, bedankten sich bei Herrn Hess für die Informationen und ließen die Gelegenheit nicht ungenutzt, sich auch für den privaten Gebrauch mit Bio-Lebensmitteln einzudecken.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schülerkonzert zum Dorfgemeinschaftstag Langgöns
Parellel zum Dorfgemeinschaftstag fand in der Music Camp Filiale in...
Trotz verletztem Fuß lies sich Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel (Mitte) von Geschäftsführer Uwe Kötter (erster v.l.) durch den Betrieb führen.
Thorsten Schäfer-Gümbel besichtigt Hungener Baustoffhändler
Der aufstrebende Baustoffhändler Mühl heißt alle Neugierigen und...
Rückblick Sommerfest der SPD Lahnau
Beim traditionellen Sommerfest der SPD Lahnau haben wir, bei...
vlnr: Manuel Groh, Bürgermeisterkandidat Ulf Perkitny, Michael Böcher
SPD-Lahnau benennt Bürgermeisterkandidaten
In der Mitgliederversammlung am 13.10.16 wurde Ulf Perkitny aus...
Badminton - Fitness für den ganzen Körper (Foto: Thai Nguyen)
Badminton-Schnupperkurs in Langgöns!
Die Badmintonabteilung des TSV Lang-Göns bietet ab dem 22.06.16,...
Achtung Ansteckungsgefahr - Sammelfieber in Langgöns ausgebrochen
Zehn Wochen nach der Fußball-EM und fast vier Wochen nach der...
Eva Goldbach, MdL
Von den Gegensätzen im Nahen Osten zur aktuellen Flüchtlingspolitik in Deutschland – Langgönser Grüne laden zu einem Abend mit Eva Goldbach, MdL ein
Am Dienstag, dem 25. Oktober laden die Langgönser GRÜNEN alle...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.006
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.