Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Langgönser SPD setzt sich weiterhin für Verbesserung des Schulwegesystems in Espa ein!

Langgöns | -Seit zweieinhalb Jahren intensiv mit der Problematik beschäftigt-
-Ausbau der Ortseinfahrt an der Solmser Straße als mögliche Lösung-


Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Langgöns, Gerald R. Dörr, und der frisch gebackene Fraktionsvorsitzende der SPD in der Gemeindevertretung Langgöns, Thomas Schmidt, setzen sich auch weiterhin für eine Verbesserung des Schulwegesystems in Espa ein.
„Wir sehen hier weiterhin dringenden Handlungsbedarf“ erläuterten die beiden Genossen in einer gemeinsamen Pressemitteilung.
Die Kinder in Espa warten normalerweise innerörtlich auf den Linienbus, der dort zur Schülerbeförderung eingesetzt wird. In den Wintermonaten verweigern die Busfahrer wegen der starken Steigung bzw. des starken Gefälles gelegentlich diese Strecke. Wenn dies vorkommt, müssen die Kinder während des Berufsverkehrs in der Dunkelheit die Landesstraße überqueren.
Die betroffenen Eltern hätten aufgrund dieser Situation berechtigte Angst, dass ihren Kindern auf dem Schulweg gefährliche Situationen drohen und haben sich daher schon an die Gemeinde Langgöns und an die VGO gewandt. Die Situation habe sich aber leider noch nicht entscheidend gebessert.
Mehr über...
SPD (540)Langgöns (261)Kreis Gießen (30)
Der SPD-Ortsverein bemüht sich gemeinsam mit der Espaer SPD schon seit zweineinhalb Jahren um eine vernünftige Lösung des Problems. In zahlreichen Gesprächen mit Eltern, Gemeindeverwaltung und der Busgesellschaft VGO sei es aber bisher leider noch zu keiner entscheidenden Verbesserung gekommen, auch wenn gerade die Gemeindeverwaltung sehr konstruktiv mitgearbeitet habe.
„Wir haben in einer Reihe von Ortsbegehungen die Situation immer wieder unter die Lupe genommen“ meinte Dörr. „Teilweise bin ich zu Ortsterminen mit der VGO von meiner Arbeitsstelle aus Frankfurt nach Espa und wieder zurück gefahren“. Leider sei es trotz sehr intensiver Bemühungen bisher nicht gelungen, die VGO zu einer Routenänderung zu bewegen.
Die beiden Sozialdemokraten unterstützen daher die Idee der Espaer SPD-Ortsbeiratsmitglieder Annemarie Lorenz, Tanja Mainieri und Leni Rühl, an der Ortseinfahrt von Weiperfelden kommend (Solmser Straße) einen Ausbau vorzunehmen, der es den Bussen ermöglicht, an dieser Stelle wenden zu können. Dann bestünde an den wenigen kritischen Tagen im Winter die Möglichkeit, dass alle Espaer Schüler an dieser „oberen“ Bushaltestelle zusteigen und kein Kind mehr die Landesstraße überqueren muss.
„Ich finde die Idee meiner Parteifreundinnen sehr gut“ meinte Thomas Schmidt und kündigte an, sich in Parlament und beim Gemeindevorstand für einen Ausbau stark zu machen. „Wir brauchen schnellstmöglich eine Lösung, denn der Winter steht bereits vor der Tür“. Abschließend lobten die beiden Sozialdemokraten die engagierte Arbeit der Espaer SPD. „Bei dem Engagement unserer SPD-Ortsbeiratsmitglieder und des früheren Ortsvorstehers Klaus Loefke ist es nicht verwunderlich, dass die SPD bei den Kommunalwahlen in Espa so hervorragend abgeschnitten hat“.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hilfe aus einer Hand
„Der Termin heute hat wieder gezeigt: Wir brauchen mehr Hilfe aus...
Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
Gäste und Mitarbeiter des Betriebes bei der Werksbegehung
Dagmar Schmidt informiert sich über Zeiss-Standort
„Der Erhalt dieses Standortes ist für unsere Region sehr wichtig und...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Dagmar Schmidt MdB (mitte) im Gespräch mit Andreas Joneck (rechts) und Nikolai Zeltinger (links) in der Geschäftsstelle des RSV Lahn-Dill
Inklusion nur miteinander
„Inklusion geht nur miteinander. Es geht hier nicht nur um den...
Dagmar Schmidt MdB: im Deutschen Bundestag seit 2013; Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Stellv. im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten; Mitglied im Fraktionsvorstand und im Bundesvorstand der SPD
Dagmar Schmidt: Ansprechpartnerin für Gießener Bürgerinnen und Bürger
„Uns ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger eine direkte...
SPD knickt ein - Nazi-Paragraph 219a bleibt !
Wollte die neue SPD-Fraktionschefin Nahles der Union unlängst noch...

Kommentare zum Beitrag

753
D. Theiß aus Lich schrieb am 12.10.2008 um 17:07 Uhr
Herr Dörr,
versuchen Sie lieber mit einer Laubsäge eine 300 Jahre alte Eiche zu fällen, glauben sie , diese Bemühung die Eiche zu fällen ist eher von Erfolg gekrönt, als wie Sie die Verantwortlichen dazu bewegen etwas zu ändern.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.