Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

SPD Langgöns begrüßt Eigenständigkeit der Grundschule Oberkleen. - Bundestagsabgeordneter Rüdiger Veit erinnert an die Anfänge.

Der SPD-Ortsverein unter Führung vom Vorsitzenden Gerald R. Dörr (rechts) in Begleitung von MdB Rüdiger Veit (3. von rechts) vor der Grundschule
Der SPD-Ortsverein unter Führung vom Vorsitzenden Gerald R. Dörr (rechts) in Begleitung von MdB Rüdiger Veit (3. von rechts) vor der Grundschule
Langgöns | Im Rahmen der Ortsbegehung des SPD-Ortsvereins Langgöns in Oberkleen fanden sich die Teilnehmer auch vor der Grundschule ein.
Vorsitzender Gerald R. Dörr freute sich darüber, dass mit MdB Rüdiger Veit, der Langgönser Kreistagsabgeordneten Kristine Tromsdorf und SPD-Urgestein Horst Gärtner eine ganze Reihe der Protagonisten anwesend waren, die entscheidend zur Entstehung der Grundschule beigetragen hatten.
Bundestagsabgeordneter Rüdiger Veit nannte den 20. August 1985 als das Datum, an dem zum ersten Mal von einer Grundschule im Kleebachtal die Rede war. „An diesem Tag fand eine Kreistagssitzung statt. Der damalige Bürgermeister Walter Haller (SPD) ist mit mir durch Oberkleen gefahren und hat zum ersten Male davon gesprochen, dass hier eines Tages eine gemeinsame Schule für die Kinder der Langgönser Kleebachtal-Ortsteile entstehen könnte.“
In Veits Zeit als Landrat von 1986 – 1998 wurde der mögliche Bau immer weiter vorangetrieben. Oberkleens SPD-Vorsitzender Horst Gärtner erinnerte daran, dass mit dem Wechsel von Horst Röhrig auf den Bürgermeister-Sessel im Jahr 1995 die Bestrebungen auch in der Langgönser SPD Fahrt aufgenommen hatten.
Bereits zwei Jahre zuvor war Kristine Tromsdorf in den Kreistag eingezogen. Auch hier wurde besonders von der SPD der Bau einer Grundschule im Kleebachtal weiter forciert.
„Während Horst Röhrig und Horst Gärtner auf der Gemeindeebene hart für diese Schule gekämpft haben, hat Kristine Tromsdorf sich ab Mitte der 90-er auf Kreisebene für die neue Bildungseinrichtung im Kleebachtal stark gemacht“, erinnerte sich der damalige Landrat Rüdiger Veit.
„Entscheidend waren Kristines Gespräche mit dem damaligen hessischen Finanzminister Karl Starzacher (SPD)“, ergänzte SPD-Chef Gerald Dörr. „Wenn sie ihn und damit die hessische Landesregierung damals nicht von der Notwendigkeit dieser Bildungseinrichtung überzeugt hätte, gäbe es heute keine Grundschule in Oberkleen.“
Als die SPD 1998 im Landtag in die Opposition gehen musste, kämpfte Kristine Tromsdorf weiter für die Schule. „Damals haben wir Langgönser Kreispolitiker an einem Strang gezogen“, erzählte sie. „Renate Reinecke und ich haben uns als Mitglieder der Regierungskoalition im Kreistag damals gemeinsam mit den Oppositionspolitikern Hans Noormann und Martin Hanika für den Bau der Schule eingesetzt. Auch diesem Umstand haben es die Kinder des Kleebachtals zu verdanken, dass sie heute gemeinsam in den Unterreicht gehen können.“

SPD-Chef Gerald Dörr bedankte sich bei allen, die ihren Teil zu der Schule beigetragen haben: „Da ist es egal, ob es „Rote“, „Grüne“ oder „Schwarze“ waren. Gemeinsam haben sie etwas bewegt. Das ist einfach toll!“
Anschließend wies er noch darauf hin, dass er die zukünftig selbständige Grundschule auf einem guten Weg sieht: „Hier wird sehr modern unterrichtet.“ Der Erwerb des Zertifikates ‚Bewegung’ beweist dies.“ Gemeinsam mit der Steuergruppe „Bewegte Schule“ wurde hier ein Konzept entwickelt, mit dem sich Kinder auch und gerade in der Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen wieder mehr bewegen. „Bewegung ist gut für Kinder und daher ist es schön, dass auch in der Grundschule wieder verstärkt darauf geachtet wird“, erklärte Dörr abschließend.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der POSITION, dem Magazin der SDAJ. Du kannst es für 10€ jährlich abonnieren unter: position@sdaj-netz.de
Der offene Brief an Martin Schulz
Heute, am 08. Juni 2017 hat Martin Schulz Gießen besucht, warum das...
Martin Schulz: Soziale
Gerechtigkeit. So also sprach Schulz: "Als Bundeskanzler werde ich...
Bericht vom Informationsabend mit Thorsten Warnecke (MdL) zum Thema: Instandsetzung von Straßen und Bürgersteigen – Kostenlawine für Anwohner und Bürger?
Am Dienstag, den 17.01.2017 fand im Dorfgemeinschaftshaus Waldgirmes...
Nach der Ausstellung die Studie "Rechts gegen links. Mechterstädt als Symbol"
Nach der Ausstellung "Das Massaker von Mechterstädt 1920" folgt die...
Bericht vom Streifzug durch Lahnau
Bei unserem Streifzug durch Lahnau stellte unser...
Streifzug mit Ulf Perkitny - Miteinander Politik gestalten
Wir laden die Bürgerinnen und Bürger herzlich – gemeinsam mit unserem...
Rückblick Fraktionsklausur 2017
Die SPD-Fraktion der Gemeindevertretung Lahnau und die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.