Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Heimat-u. Geschichtsverein Niederkleen stellt Individuelle Ansichtskarten zum Kauf vor

D.Heinz & B.Keden vor Doppelvitrine gespendet von C&U Wohlrab
D.Heinz & B.Keden vor Doppelvitrine gespendet von C&U Wohlrab
Langgöns | Liebe Mitglieder, Helfer-/innen, Freunde und Interessierte des Heimat und Geschichtsvereins, wir möchten Euch mitteilen, dass die geplante Museumsöffnung am 1.November20 Aufgrund der aktuellen Corona-Virus Lage nicht statt finden kann.

Die Vereinsführung möchte sich ganz herzlich bei den vielen fleissigen Helferinnen bedanken, welche für den außergewöhnlich schönen Blumenschmuck sowohl am Museum, wie auch im Umfeld des alten Backhauses, gepflegt haben. Dem großen Zeitaufwand und der liebevollen Arbeit, diese Blumenpracht trotz der anhaltenden hohen Sommertemperaturen zu erhalten, wird man dabei nie gerecht werden. Das Dankeschön, ist leider erst bei der nächstmöglichen Veranstaltung, soweit es die Pandemie zulässt, einlösbar.
An diesem Sonntagnachmittag wollten wir Ihnen unsere selbstgestalteten, individuellen Ansichtskarten von Niederkleen, Museum, Weihnachtskarten und eine Trauerkarte vorstellen.
Durch die Absage der Veranstaltung möchten wir die Karten unter folgenden Kontaktadressen anbieten:
museum-niederkleen@gmx.de
B.Keden 06447-886359
Doris Müller Heinz 06447-7432

Die beiden Ansichtskarten und die bunte Weihnachtskarte sind für 1,50€ (1,2 und3), die Trauerkarte und die schwarz weiße Weihnachtskarte mit Umschlag sind für je 2,50€ (4und5) zu erwerben.

Mehr über...
verkauf (10)Postkarten (2)Niederkleen (41)Museum (108)Langgöns (288)Kartenverkauf (1)Heimatmuseum (46)Heimat (59)
Wir freuen uns, wenn Sie den Heimat und Geschichtsverein unterstützen.

Ein neues Schmuckstück ziert jetzt unser Erdgeschoss: eine hohe Doppelvitrine von Toni Klein mit 2 Hochzeitspuppen und einer Puppe in Arbeitstracht., dankenswerterweise gespendet von Chr. und U. Wohlrab.
Dabei sind wir auch eine lebensgroße männliche Puppe in Arbeitstracht auszustaffieren. Es fehlt uns noch eine ''aald Batschkapp und aale Schouh''. Ansonsten hat er ''ein Hemp vom Waldemar, Kittel ean Schozz vom Walter und die Manchesterhosse vom Herbert oo''
Wir hoffen, das in absehbarer Zeit die Gelegenheit besteht das Museum zu öffnen und freuen uns auf eine Zusammenkunft mit euch.
Wir wünschen, das ihr alle gesund bleibt.
Herzlichst, euer Vorstand des Heimat-und Geschichtsvereins Niederkleen

D.Heinz & B.Keden vor Doppelvitrine gespendet von C&U Wohlrab
D.Heinz & B.Keden vor... 
1 Niederkleen ''oarg schie''
1 Niederkleen ''oarg... 
3Frohes Fest 4Frohe Weihnachten SW 5 In tiefem Mitgefühl (Trauer)
3Frohes Fest 4Frohe... 
Blumenschmuck um...
Blumenschmuck um... 
..das Backhaus.
..das Backhaus. 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Ferienspiel "Rund ums Feuer" im Juli 2020
Holz- und Technikmuseum in kleinen Schritten Richtung Normalität
Seit 31. Mai 2020 ist das Wettenberger Holzerlebnishaus nach...
Der geheimnisvolle "Graue Stein" bei Niederkleen
Vor längerer Zeit, noch vor dem Coronaausbruch, kam einmal bei einem...
v.L. Otto-Ludwig Felder, Prof. Dr. Georg Erhardt (Motormäher), Hans-Willi Büchler und Werner Becker (mit der Motorsende)
Arbeitseinsatz im Limesgraben
Zu einem intensiven „Gras-Mäheinsatz“ hatte Werner Becker seine...
Aus dem Bildarchiv
Aus dem Bildarchiv des Allendorfer Heimatmuseums Die beiden Fotos...
v.L. Prof. Dr. Georg Erhardt, Renate Becker und Birgit Kolmer
Heimatvereinigung zieht positive Bilanz
Wenn Vorstand und Orga-Teams eines Vereins ihre Jahresarbeiten,...
Heimatmuseum Allendorf wird geehrt
Die Veranstaltung:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Barbara Keden

Weitere Beiträge aus der Region

Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.