Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Langgönser SPD bedauert Umgang der Mehrheit in der Gemeindevertretung mit der Weidigsporthalle.

Langgöns | Der Fraktionsvorsitzende der SPD in der Gemeindevertretung Langgöns, Thomas Schmidt, hat in einer Pressemitteilung zur Prioritätenliste für die Maßnahmen des Konjunkturprogramms aus Landesmitteln Stellung genommen. Diese war in der letzten Gemeindevertretersitzung Langgöns beschlossen worden.
Schmidt ging in der Erklärung vor allem auf den Punkt 11 der Liste ein, die Erneuerung des Hallenbodens in der Weidigsporthalle Oberkleen. Die von Bürgermeister Horst Röhrig und auch von der FWG beantragte Platzierung der Maßnahme auf einem deutlich früheren Platz war mit den Stimmen der Jamaika-Koalition abgelehnt worden. Dadurch waren eine ganze Reihe kleinerer Maßnahmen, wie die Sanierung alter Mauern, vor die Erneuerung des Hallenbodens platziert worden.
Schmidt sagte, er habe wenig Hoffnung, dass dieser späte Listenplatz noch mit Landesmitteln gefördert werden wird. „Der Hallenboden der Weidighalle wäre dringend zu erneuern gewesen“ betonte er. „Und bei der Konjunkturkrise und den bereits bei allen Kommunen einbrechenden Steuereinahmen ist es schon fraglich, ob und wann die Gemeinde Langgöns die Maßnahme aus eigenen Mitteln bezahlen kann“
Mehr über...
Unterstützung erhält Schmidt an dieser Stelle vom Langgönser SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Gerald R. Dörr. „Ich bin aus allen Wolken gefallen, als mir am Tage nach der Gemeindevertretersitzung berichtet worden ist, wie dort die Prioritäten gesetzt wurden“ erklärte der in Oberkleen wohnhafte SPD-Chef und ergänzte, „die SG Kleenheim ist mit ihren Teams u.a. in Regionalliga und Oberliga das Aushängeschild schlechthin in der Gemeinde Langgöns, hat viele Jugendmannschaften, da muss man doch anders mit umgehen.“
Thomas Schmidt wies auf etwaige Szenarien hin: „Ich hoffe, dass Kleenheimer Mannschaften dadurch in den nächsten Jahren keine Punktabzüge drohen.“
Den Sicherheitsaspekt griff Gerald Dörr auf: „Die Halle wird doch auch von den Schulkindern genutzt. Was ist denn, wenn in Folge der Schäden am Hallenboden Kinder verletzt werden?“
Die beiden Sozialdemokraten haben wenig Verständnis dafür, dass alte Mauern eine größere Bedeutung als Kinder, Jugendliche und aktive Sportler haben. „Bei aller Liebe zu den historischen Mauern, hier hätte man an der einen oder anderen Stelle auch noch mal ein oder zwei Jahre schieben können. Diese kleineren Maßnahmen hätten sicher auch eher Platz in einem der nächsten Haushalte der Gemeinde Langgöns gefunden“ sind beide überzeugt.
Der verantwortungsbewusste Umgang mit den knapper werdenden Ressourcen, aber auch Vereinsförderung und gute Politik für Kinder und Jugendliche sieht aus Sicht der beiden Sozialdemokarten jedenfalls etwas anders aus.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Trotz verletztem Fuß lies sich Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel (Mitte) von Geschäftsführer Uwe Kötter (erster v.l.) durch den Betrieb führen.
Thorsten Schäfer-Gümbel besichtigt Hungener Baustoffhändler
Der aufstrebende Baustoffhändler Mühl heißt alle Neugierigen und...
Rückblick Sommerfest der SPD Lahnau
Beim traditionellen Sommerfest der SPD Lahnau haben wir, bei...
vlnr: Manuel Groh, Bürgermeisterkandidat Ulf Perkitny, Michael Böcher
SPD-Lahnau benennt Bürgermeisterkandidaten
In der Mitgliederversammlung am 13.10.16 wurde Ulf Perkitny aus...
Kunterbuntes für Weihnachten: Kleidung und Spielwaren
Am Sonntag, den 13.11.2016 findet ab 13:00 Uhr wieder der...
SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerald R. Dörr

von:  Gerald R. Dörr

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gerald R. Dörr
1.006
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...
Die SPD-Politiker am Bahnhof in Gießen
SPD: „Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist innerhalb der nächsten sieben Jahre umzusetzen“
Auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs könnte ein Fernbusbahnhof...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Weitere Beiträge aus der Region

Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.