Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Schnappschuss: Eine Gruppe Rebhühner zeigte sich während meinem Spaziergang im Feld von Lang-Göns

Nicht 100�charf, musste schnell gehen....
Nicht 100charf, musste schnell gehen....

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...
Welche Pflanze ist das?
Neues von der Wilden Ecke- Etwas Regen und Sonne beleben die Ecke
Regen und die wenigen Sonnenstunden lassen die Wilde Ecke neu...
500 Kaninchen und Hühner in Pohlheimschau am Wochenende
Am Samstag, dem 9. und Sonntag dem 10. November 2019 findet in der...
Der Gießener Förderverein PalliativPro e.V. lädt ein zu einem hochklassiges Benefizkonzert in die ev.-luth. Kirche Lang-Göns
Ein Highlight zum Jahresende bietet sicher das vom Gießener...
Foto: Imme Rieger - mit freundlicher Genehmigung
Sparkasse spendet für Benefizkonzert von PalliativPro
Langgöns / Gießen. Für das 14. Benefizkonzert zugunsten von...
Shrek braucht (angst)hundeerfahrene Menschen an seiner Seite!
Rüde SHREK ist ca. im August 2018 zusammen mit fünf Geschwistern...

Kommentare zum Beitrag

Elke Jandrasits
1.263
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 22.10.2019 um 23:02 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zum Fotoglück! Die so ohne Deckung zu erwischen ist schon ungewöhnlich. Ich finde die teilweise Unschärfe gerade stimmungsvoll!
Nicole Freeman
10.488
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 23.10.2019 um 07:01 Uhr
Super! Die sind sehr scheu und selten! Herzlichen Glückwunsch!
Otmar Busse
867
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 23.10.2019 um 09:01 Uhr
Klasse Foto ... und es ist so schön, diese selten gewordenen Hühnervögel überhaupt noch zu sehen.
Klaus Viehmann
1.341
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 23.10.2019 um 09:32 Uhr
Sehr schönes Bild, die Unschärfe am Rand könnte auch gewollt sein. Gerade vorige Woche habe ich bei uns eine Kette mit 14 Jungen gesehen. Es macht einem froh wieder mehr Rebhühner zu sehen.
Bernd Zeun
11.447
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 23.10.2019 um 10:59 Uhr
Inzwischen ein außergewöhnliches Foto, ich habe seit Jahren kein Rebhuhn mehr in freier Wildbahn gesehen. Auch wenn Schärfe fehlt, ein ansprechendes Bild.
Jutta Skroch
13.604
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 24.10.2019 um 23:34 Uhr
Mich stört die Unschärfe auch nicht, das nennt man Fotografenglück.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Barbara Keden

von:  Barbara Keden

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Barbara Keden
60
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
...Mofagangs zur Schilderparty :-))
Der 1.März ist ein Feiertag unter Mofafahrern, neue Schilder veranlassen....
Tanzgruppe Remmi Demmi Griedel
Zur Behandlung in die Kleebachklinik nach Niederkleen...
Chefarzt Dr. Dr. Trinkmann begrüßte das Publikum, also alle...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.