Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Weihnachtspäckchen für Kinder in Not! Wetterauer sammeln bis 1.12.2017

Langgöns | Weihnachtsgeschenke für Kinder in Not
Ab dem 1. November sammeln Dennis Friesel, Christian Kässmayer und Andreas Arnold wieder Weihnachtsgeschenke für Kinder in Not. Es ist die dritte Sachspendenaktion der drei Freunde, die unter dem Projektnamen „Projekt200Plus“ nunmehr schon ein Jahr aktiv sind. Nach einer sehr erfolgreichen Sachspendenaktion zu Gunsten des Tierheims in Butzbach im Sommer haben sie sich entschieden, wie auch im letzten Spätherbst, erneut die Stiftung Kinderzukunft aus Gründau zu unterstützen. Das Team freut sich auf zahlreiche Mitwirkenden, die sich beteiligen wollen, Kindern in osteuropäischen Kinderheimen eine Freude zu bereiten. Was gespendet werden kann, haben sie, wie auch bei den letzten beiden Aktionen, in einem Video erklärt, das neben weiteren Informationen über ihre Homepage http://www.projekt200plus.de und über http://www.facebook.com/Projekt200Plus abrufbar ist. „Das Prozedere ist einfach!“, erklärt Friesel. „Man kauft Geschenke für Kinder und Jugendliche
Mehr über...
ein – das können Spielsachen, aber auch Schulmaterial und Hygieneartikel sein –, verpackt sie in einen Schuhkarton und schlägt den in weihnachtliches Geschenkpapier ein.“ Den ganzen Monat November stehen der Wölfersheimer und die beiden Friedberger zur Verfügung, nehmen Spenden entgegen oder holen sie bei den Unterstützern ihrer Sammelaktion ab. Im letzten Jahr waren es über 500 Pakete, was die drei sehr überrascht hatte. „Unser Ziel waren 200, daher auch der Projektname“, sagt Kässmayer. Dem Namen das Plus hinzuzufügen war Arnolds Idee, doch auch er ahnte nicht, dass das Plus ein solches Ausmaß annehmen könnte. Menschen, die sich beteiligen möchten, können sich gerne über projekt200plus@gmx.de oder über eine Facebooknachricht melden. Nach dem 1. Dezember, dem letzten Tag ihres Winterprojekts, übergeben sie die Spendensammlung an die Stiftung Kinderzukunft, die im letzten Jahr mit einem gesonderten Lieferwagen abgeholt werden musste. Die drei Netzwerker würden sich freuen, wenn es in diesem Jahr erneut so wäre und das Jahr für alle mit einem Plus endete.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...
8. Biebertal spielt!
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser...
Schwibbogen aus dem Erzgebirge. Foto: Birgitta meinhardt
Die Weihnachtskrippe – Entstehung und Bedeutung
„Lichtbildervortrag“ von Dr. Birgitta Meinhardt Noch mag es ein...
Der Haifisch, der hat Zähne und was für welche. Re. Zahnärztin Bärbel Glombik-Wörz
Zähne gesund - im Kundermund
„Lernen fürs Leben“ hätte man die Zahnpflegetrainingsstunde mit...
Viel Bewunderung und Lob…
…gab es beim Basteln: Frau Zimmermann-Schröder brachte eine tolle...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Das Christkind der GIEßENER ZEITUNG ist unterwegs
Habt Ihr schon euren Wunschzettel geschrieben und Euch gefragt: "Wie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Rösner

von:  Andrea Rösner

offline
Interessensgebiet: Langgöns
21
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Müllfrei leben – Green Blogger Andreas Arnold zu Besuch im Weidiggymnasium
Das Ein interessanter Vormittag der Wahlpflichtunterrichtsklasse der...
Butzbacher Künstler stellt Ihr Projekt "un-ARTIG" in Hanau aus
"Farbe als Spiegel von Gefühl und Seele" Bis zum Ende des Jahres...

Weitere Beiträge aus der Region

Gerade im Brunnen Verlag Gießen erschienen: Die Autobiografie von Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege.
Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege veröffentlicht Buch im Brunnen Verlag Gießen
„Meine Stimme für das Leben“ - Autobiografie von...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.