Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

Handarbeiten für PalliativPro

BU:  Bei der Verkaufsaktion für den guten Zweck (v. l.): Liesel Puhl, Bayram Travaci, Barbara Fandré, Monika Kosch,  Helga Wagner, Erika Wagner und Irmgard Hock.
BU: Bei der Verkaufsaktion für den guten Zweck (v. l.): Liesel Puhl, Bayram Travaci, Barbara Fandré, Monika Kosch, Helga Wagner, Erika Wagner und Irmgard Hock.
Langgöns | Verschiedenste Handarbeiten wurden von den Lang-Gönser "Fingerfertigen", einer Gruppe engagierter Frauen des Gesangvereins Germania Lang-Göns, an einem Verkaufsstand im Rewe-Markt "Am Lindenbaum" angeboten. Die an zwei Tagen durchgeführte Verkaufsaktion, die Dank Rewe-Inhaber Bayram Travaci möglich gemacht wurde, brachte einen Rekorderlös im hohen vierstelligen Bereich. Einmal mehr kommt dieser Erlös dem Gießener Förderverein PalliativPro zugute.


"Der ganzheitliche Anspruch der Palliativmedizin geht über die rein stationäre Versorgung des Patienten hinaus", erläutert Vorstandsmitglied Barbara Fandré die Ziele des Fördervereins. PalliativPro hat sich das Ziel gesetzt, den Patienten eine möglichst hohe Lebensqualität und Selbstständigkeit zu erhalten, auch wenn keine Heilung mehr möglich ist. Eine besondere räumliche Ausstattung mit entsprechendem Ambiente und eine psycho-onkologische und seelsorgerische Betreuung der Patienten und deren Angehörige sind dabei nur einige Punkte unter vielen, die diesem Anspruch Rechnung tragen sollen. Der Förderverein PalliativPro unterstützt die heimischen ambulanten PalliativCareTeams für Erwachsene und Kinder in der Region u.a. mit Fahrzeugen und Palliative Care-Ausbildung von Mitarbeitern. PalliativPro finanziert Honorarkräfte wie beispielsweise beispielsweise Psychoonkologen Ergotherapeuten, Musiktherapeuten. Barbara Fandré besuchte die engagierten Damen am Stand und sprach ihnen ein großes Lob aus: "Das ist ein nicht selbstverständliches Engagement der Langgönser Frauen um Elisabeth Puhl, auf das wir uns als Förderverein seit Jahren verlassen können. Eine Hilfe, die dort ankommt, wo sie dringend benötigt, gebraucht und dankbar angenommen wird. Wir bedanken uns sehr herzlich für diese Unterstützung. Ebenso gilt unser Dank Rewe-Inhaber Bayram Travaci, der unser Benefizkonzert "Business meets classic" regelmäßig zuverlässig mit einer großzügigen Spende - und wie man sieht, auch darüber hinaus - unterstützt.“


Barbara Fandré lud zum 13. Benefizkonzert unter dem Motto "It’s wonderful – Highlights“ am Samstag, dem 2. Dezember, um 19 Uhr in das Forum der Volksbank Mittelhessen im Schiffenberger Weg in Gießen ein. Aus organisatorischen
Gründen (Bestuhlung) wird um Anmeldung unter 06403/7743874 oder 0171/3551164 oder per E-Mail: barbara.fandre@t-online.de gebeten. Auch weist sie auf den am 29. November 2017 in der Zeit von 13 - 16.30 Uhr stattfindenden 2. Tag der Palliativ- und Hospizversorgung für Kinder und Jugendliche in Mittelhessen im Foyer des Hauptgebäudes im Universitätsklinikum hin. "Hier besteht die Möglichkeit, die Pflegedienste, Home Care Anbieter, Unterstützer und Freunde kennenzulernen

„Die Fingerfertigen“ verkaufen noch bis zum Konzerttermin ihre Handarbeiten, die Spendenübergabe wird dann am Rande des Konzerts stattfinden.

BU:  Bei der Verkaufsaktion für den guten Zweck (v. l.): Liesel Puhl, Bayram Travaci, Barbara Fandré, Monika Kosch,  Helga Wagner, Erika Wagner und Irmgard Hock.
BU: Bei der... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Warum torpediert der Bürgermeister eine Waldkindergartengruppe? Fandré und Knorz: "Wünsche aus der Elternschaft werden nicht ernst genommen!".
„Was in mittlerweile über eintausendfünfhundert Kommunen...
8. Biebertal spielt!
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser...
Der Haifisch, der hat Zähne und was für welche. Re. Zahnärztin Bärbel Glombik-Wörz
Zähne gesund - im Kundermund
„Lernen fürs Leben“ hätte man die Zahnpflegetrainingsstunde mit...
Marius Reusch
Bürgermeisterwahl in Langgöns: Marius Reusch vereint fachlich hochqualifizierte und menschliche Qualitäten - Demokratisches Recht wahrnehmen und wählen gehen!
„Zwei Dinge machen einen Bürgermeister aus: Er sollte fachlich...
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Barbara Fandré

von:  Barbara Fandré

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Barbara Fandré
489
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Warum torpediert der Bürgermeister eine Waldkindergartengruppe? Fandré und Knorz: "Wünsche aus der Elternschaft werden nicht ernst genommen!".
„Was in mittlerweile über eintausendfünfhundert Kommunen...
Marius Reusch
Bürgermeisterwahl in Langgöns: Marius Reusch vereint fachlich hochqualifizierte und menschliche Qualitäten - Demokratisches Recht wahrnehmen und wählen gehen!
„Zwei Dinge machen einen Bürgermeister aus: Er sollte fachlich...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor während eines Probentages in Leihgestern
Die Proben laufen auf Hochtouren für das Jubiläumskonzert des Gesangverein Germania Langgöns e.V.
Der Gesangverein GV Germania Langgöns ist seit Wochen am Proben für...
Achtung Taschendiebe in Langgöns!
Meinem 86 jährigem Vater wurde gestern Vormittag, in einem Supermarkt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.