Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

13 oberhessische Dörfer und ein Maler

„Die Tochter Pharao welche Moses aus dem Wasser rettet“, Ev. Kirche Lang-Göns (Bild:Public domain)
„Die Tochter Pharao welche Moses aus dem Wasser rettet“, Ev. Kirche Lang-Göns (Bild:Public domain)
Langgöns | Was haben diese Orte gemeinsam? Bobenhausen II, Atzbach, Oberkleen, Ettingshausen, Reiskirchen, Freienseen, Albach, Lang-Göns, Odenhausen/Lahn, Burkhardsfelden, Oppenrod, Leihgestern, Ebersgöns, Pohl-Göns und Kirch-Göns? In allen diesen Orten hängen Gemälde des meist nur unter Fachleuten bekannten barocken Kirchenmalers Daniel Hisgen. Der in Oberhessen an mindestens 13 Kirchen wirkende Maler wurde 1733 in Nieder-Weisel geboren und wirkte einen Großteil seines Lebens von Lich aus, wo er 1812 starb. Hisgens malte biblische Zyklen mit Motiven aus dem alten und neuen Testament. Er stellt die biblischen Figuren dabei in der zeitgenössischen Kleidung des Rokoko dar. Seine Ölbilder hängen hauptsächlich an den Brüstungen von Kirchenemporen. Um den heimischen Maler einem breiteren Publikum bekannt zu machen, veranstaltet der Geschichtsverein für Butzbach, am 3.12. um 20 Uhr im Bürgerhaus Butzbach, den Vortrag „Der Kirchenmaler Daniel Hisgen aus Nieder-Weisel“. Als Fachmann konnte der Geschichtsverein Dr. Hilbrands aus Langgöns gewinnen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Deutlich verjüngt hat sich der Vorstand des Blasorchesters Eberstadt nach den Neuwahlen in der Jahresabschlussversammlung.
Blasorchester Eberstadt verjüngte sein Führungsteam
„1995 wurde ich zum Abteilungsleiter gewählt“, blickte Matthias Rück...
v. r.: Marius Reusch, Horst Röhrig, Barbara Fandré, Martin Hanika
"So können wir zur Verbesserung der Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen beitragen". Langgönser Politiker unterzeichnen Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen
In der letzten Sitzung der Gemeindevertretung vor der Weihnachtspause...
Der Winter ist zurück
Kurzes Gastspiel in Reiskirchen. Winterfreuden anfang März.
Wintermorgen in Reiskirchen
Reiskirchen im Schnee. Ein schöner Wintermorgen und einige tolle...
Jubiläum 150 Jahre Ansichtskarten
Viele Mitglieder der Briefmarkenfreunde 1960 Lich sammeln...
Großes Interesse an der neuen Lebenshilfe-Waldkita in Albach
Fernwald (-). Zahlreiche Personen besuchten in dieser Woche einen...
Davary Phok
HM-Vorbereitung läuft auf Hochtouren
Sofort mit dem Start des neuen Jahres beginnt für die Wettkämpfer des...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Markus Heller

von:  Markus Heller

offline
Interessensgebiet: Lich
71
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dietrich Holle neben einer Büste von Henri Dunant, dem Gründer des Roten Kreuzes
Ausstellung 150 Jahre DRK-Ortsverein Lich
Der DRK-Ortsverein Lich besteht seit nunmehr 150 Jahren. Prinz...
Ersttagsbrief vom 14.Juni 1968  Dr. Karl Landsteiner – seit 2004 „Weltblutspendetag“
Lich, 40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz
40 Jahre Ausstellungen für das Rote Kreuz Am 26. Oktober 1976...

Weitere Beiträge aus der Region

Startpunkt der Führung war das Zentrum von Grünberg, der Marktplatz.
GZ KULTTour: Fachwerkführung durch Grünberg
Was hat Grünberg eigentlich mit Martin Luther zutun? Welche Häuser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.