Bürgerreporter berichten aus: Langgöns | Überall | Ort wählen...

„Handy-Nacken" - das Krankheitsbild des digitalen Zeitalters

Langgöns | Immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene leiden an Kopfschmerzen, Müdigkeit, Nacken und Schulterschmerzen.

Überall sieht man Menschen mit gesenkten Köpfen. Mal schnell die Mails checken, Nachrichten lesen, simsen, chatten oder im Internet surfen, Handy und Tablet machen es jederzeit möglich.

Das Problem: um das Display lesen zu können, senkt der Handy-Nutzer seinen Kopf um fast 60 Grad. Laut medizinischer Studie wirken dann Kräfte von 27 KG auf den Nacken- und Rückenbereich.

Die Folge: durch diese ständige Fehlhaltung verspannt sich die Muskulatur und verursacht Schmerzen im Kopf- und Nackenbereich.

Die Lösung: öfter den Kopf zur rechten Seite drehen, den Arm über den Kopf auf die linke Seite des Kopfs legen und vier- bis sechsmal ein- und ausatmen. Das wiederholt man anschließend mit der anderen Seite.

Allerdings: ist die Muskulatur bereits steinhart verspannt, so hilft meist nur eine manuelle Therapie.

Mehr über

Trigger (1)Tablet (3)Schulter (4)Nacken (1)manuelle Therapie (1)Mail (1)Laser (3)kopfschmerzen (5)Handy (25)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schubladenhandys gesucht! Für den guten Zweck: Handy-Sammelstellen in Lich
Über 100 Millionen Mobiltelefone liegen ungenutzt in deutschen...

Kommentare zum Beitrag

Klaus Stadler
5.167
Klaus Stadler aus Reiskirchen schrieb am 30.09.2015 um 12:18 Uhr
Die Handyverblödung nimmt immer mehr zu und die Krankenkassen müßen die Kosten der manuellen Therapie bezahlen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gabriele Meidt

von:  Gabriele Meidt

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Gabriele Meidt
132
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Achtung Taschendiebe in Langgöns!
Meinem 86 jährigem Vater wurde gestern Vormittag, in einem Supermarkt...
Heuschnupfen, Pollenallergie
Laufenden Nasen und tränenden Augen. Das muss nicht sein, denn als...

Veröffentlicht in der Gruppe

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren
Mitglieder: 11
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
„Handy-Nacken" - das Krankheitsbild des digitalen Zeitalters
Immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene leiden an...
Heuschnupfen und Allergien
Wodurch entstehen Allergien? In Deutschland leiden ca. 20 Millionen...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: Imme Rieger - mit freundlicher Genehmigung
Sparkasse spendet für Benefizkonzert von PalliativPro
Langgöns / Gießen. Für das 14. Benefizkonzert zugunsten von...
Farbige Beleuchtung an/ in Kirchen und an Denkmälern....
Singen zum Advent in der Dorfkirche Niederkleen
Zum Adventsingen hat d'Chor des Gesangvereins Liederkranz Niederkleen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.